Afrikanischer Felsenpython – Python sebae | Pet Yolo

african rock python

petMD-Warnung:

Afrikanische Felsenpythons sind große, aggressive Schlangen und eignen sich für die meisten Menschen nicht als Haustiere, insbesondere in Haushalten mit Kindern, da sie gefährlich sein können. Bitte lassen Sie keine Haustiere in die Wildnis frei, da sie die einheimische Tierwelt beeinträchtigen können.

Beliebte Sorten

Es gibt zwei Unterarten des Afrikanischen Felsenpythons (AfRock): den Zentralafrikanischen Felsenpython (P.s. sebae) und der südafrikanische Felsenpython (P.s. natalensis). Der südafrikanische Felsenpython wurde kürzlich zu einer vollwertigen Art erhoben.

Um den Unterschied zwischen den beiden Arten zu erkennen, schauen Sie sich einfach die Kopfschuppung und -musterung an. Südafrikanische Felsenpythons haben ihre Stirnschuppen, die in zwei bis sieben Schuppen unterteilt sind, und ihnen fehlt der gut definierte große Fleck vor dem Auge, der beim zentralafrikanischen Felsenpython zu finden ist. Auch der subokulare Fleck auf der südafrikanischen Felsenpython ist auf einen dunklen Streifen reduziert.

Afrikanische Rockpython-Größe

Südafrikanische Felsenpythons werden durchschnittlich 9-11 Fuß lang für Männer und 15 Fuß lang für Frauen.

Zentralafrikanische Felsenpythons hingegen sind die drittgrößte Schlangenart der Welt und können länger als 7,5 m werden.

Jungtiere aus Zentralafrika sind durchschnittlich 61 cm lang, wobei Erwachsene eine Länge von 11 bis 18 Fuß oder mehr (3,3 bis 5,4 m) erreichen. Sie sind auch schwer, mit einem Durchschnitt zwischen 70 und 121 Pfund, obwohl die größten Exemplare ein Gewicht von 200 Pfund oder mehr erreichen können.

Afrikanische Rockpython Lebensdauer

African Rock Pythons genießen eine lange Lebensdauer. Typische in Gefangenschaft gezüchtete afrikanische Felsenpythons können zwischen 20 und 30 Jahre alt werden. Der älteste nachgewiesene afrikanische Felsenpython lebte im Zoo von San Diego und wurde siebenundzwanzig Jahre und vier Monate alt. Nicht schlecht für so einen großen Kerl!

Aussehen der afrikanischen Felsenpython

Afrikanische Felsenpythons sind zwar an sich attraktiv, aber weniger farbenfroh als andere Schlangen und werden nicht von mehr als ein paar spezialisierten Züchtern gehalten und gezüchtet. Sie ähneln den Felsvorsprüngen, in denen sie gerne leben, und haben dunkle Farbflecken, normalerweise auf einem dunkelgrünen / olivfarbenen oder braunen Hintergrund.

Es gibt einige Variationen von African Rock Python, die speziell gezüchtet werden und Muster aufweisen, die in der Natur nicht zu finden sind. diese werden Morphen genannt. Nachfolgend sind die ungefähr drei verschiedenen Morphen aufgeführt, die vom Züchter Jay Brewer geschaffen wurden.

Musterlos

Diese African Rocks haben gedämpfte Flecken oder es fehlen ihre Flecken ganz. Sie können farblich variieren und lavendelfarbene und goldene Hintergründe oder schlichte dunkle Hintergründe zeigen.

Gestreift

Gestreifte afrikanische Felsen unterscheiden sich darin, dass sie viele Streifen unterschiedlicher Breite oder einen langen Streifen haben können, der sich von Kopf bis Schwanz über die Länge ihrer Wirbelsäule erstreckt. Gestreifte afrikanische Felsenpythons können auch farblich variieren, von dunklen neutralen Tönen bis hin zu helleren Gold- oder Bananentönen.

Hypomelanistisch

Hypomelanistisch (hypo: unter + melan: dunkel oder schwarz) bedeutet, dass die Schlange einen Teil ihrer schwarzen Pigmentierung behalten hat, während sie den größten Teil davon verliert. African Rock Pythons sind Morphen, die dunkle Pigmente reduziert haben. Sie können in Schattierungen von dunklem Gold und hellem Olivgrün bis zu einem fast weißen Farbton und Muster reichen.

Weiterlesen:  Wie bekommen Schildkröten Babys? | Pet Yolo

African Rock Python Pflegestufe

Afrikanische Felsenpythons werden sehr groß und haben die gleichen Haltungsansprüche wie andere Riesenschlangen. Da Felsenpythons eine so lange Lebensdauer haben und eine ständige Nahrungsquelle benötigen, die mit ihnen größer wird, sind sie nicht die richtigen Haustiere für jedermann.

Afrikanische Felsenpythons ähneln Netzpythons auch darin, dass sie böse Temperamente haben können, es sei denn, sie wurden in Gefangenschaft geschlüpft und aufgezogen. Aus diesen Gründen überlässt man African Rock Pythons am besten fortgeschrittenen Züchtern.

Afrikanische Rock-Python-Diät

Wenn Sie vorhaben, eine afrikanische Felsenpython zu beherbergen, sichern Sie sich eine dauerhafte Nahrungsquelle, bevor Sie Ihre neue Schlange nach Hause bringen. Wenn sie größer werden, benötigen sie Beutetiere in angemessener Größe. Ein „angemessen großes“ Beutetier sollte nicht größer sein als die größte Breite der Körpermitte der Schlange.

Die Wachstumsrate afrikanischer Felsenpythons hängt direkt von ihrem Fütterungsplan ab. Die meisten Herpetokulturexperten empfehlen, die Fütterung Ihrer Schlange nach Erreichen der Geschlechtsreife (normalerweise etwa drei Jahre) zu verjüngen, um Fettleibigkeit vorzubeugen. Junge African Rocks können einige Male mit Babymäusen gefüttert werden, bevor sie zu erwachsenen Mäusen übergehen. Nachdem der African Rock ein paar Mal erwachsene Mäuse gefressen hat, können Sie mit einem Fütterungsplan fortfahren.

Dies ist ein Beispiel für ein Fütterungsschema, das Sie für zentral- und südafrikanische Felsenpythons verwenden können:

  • Füttern Sie vom Jungtier bis zu einer Länge von 1,20 m alle 3 bis 4 Tage 1 bis 2 Mäuse in geeigneter Größe.
    • Bei 4 Fuß können Sie zu mittleren Ratten wechseln, bevor Sie schließlich zu großen Ratten werden.
  • Füttern Sie Ihren Afrock von 4 Fuß bis zur Geschlechtsreife etwa alle 5 bis 10 Tage mit 1 bis 2 Beutetieren.
    • Während dieser Zeit, wenn Ihre Schlange eine Länge von 1,80 bis 2,10 m erreicht, müssen Sie möglicherweise von Ratten zu Kaninchen wechseln und die Größe der Kaninchen erhöhen, wenn die Schlange wächst.
  • Füttern Sie nach der Geschlechtsreife jede Woche bis zwei Wochen ein bis zwei Kaninchen, je nach Appetit und Gesamterscheinungsbild der Schlange.

Afrikanische Felsenpython-Gesundheit

Häufige Gesundheitsprobleme bei afrikanischen Felsenpythons

Wenn es darum geht, einen gesunden Afrock zu besitzen, beginnt alles mit der Auswahl. Kaufen Sie immer eine Haustierschlange von einem seriösen Züchter; Niemals einen in freier Wildbahn bekommen. Das Folgende ist eine kurze Zusammenfassung der afrikanischen Rock-Python-Krankheiten und -Störungen.

Infektionskrankheiten und Parasiten

Wild gefangene Schlangen sind anfällig für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen, einschließlich innerer und äußerer Parasiten.

Äußere Parasiten wie Zecken und Milben können jedoch in Gefangenschaft gezüchtete Schlangen immer noch befallen, insbesondere wenn eine neue Schlange eingeführt wurde. Achten Sie also auf kleine weiße, rote oder schwarze Flecken, die sich bewegen. Wenn Sie ein Parasitenproblem vermuten, bringen Sie Ihr Haustier zu einem Herpes-Tierarzt.

Infektionen der Atemwege

Atemprobleme wie Reptilienpneumonie sind ebenfalls ein Problem, das passieren kann, aber in den meisten Fällen können Sie es leicht beheben, wenn Sie sich früh genug erkälten.

Eine Schlange, die an einer Atemwegserkrankung leidet, könnte ihren Kopf aufrecht halten, um zu atmen, und wird in einigen Fällen keuchen. Wenn dies der Fall ist, bringen Sie Ihre Schlange zu einem Tierarzt und stellen Sie sicher, dass in ihrem Gehege ein angemessener Wärmegradient besteht.

In fortgeschritteneren Stadien der Atemwegserkrankung können Schlangen eine käsige, schaumige Substanz aus ihrem Mund oder ihren Öffnungen sickern.

Inklusionskörperkrankheit bei Afrikanischen Felsenpythons (IBD)

IBD ist eine äußerst schwere Schlangenkrankheit, die von Riesenschlangen (Pythons und Boas) übertragen wird. IBD ist ein Retrovirus, ähnlich wie AIDS beim Menschen. Betroffene Pythons können innerhalb weniger Tage nach der Exposition sterben oder Monate oder Jahre bestehen bleiben.

Weiterlesen:  Die 150 besten schüchternen Katzennamen für süße und schüchterne Katzen - Pet Yolo

Die Exposition wird normalerweise verursacht, wenn infizierte Schlangen Gehege mit nicht infizierten Schlangen teilen, entweder während des Zusammenlebens oder der Brut. Unterbringen Sie Ihre afrikanischen Felsenpythons immer separat und setzen Sie sie niemals in dasselbe Gehege wie eine Boa.

Verhalten der afrikanischen Rockpython

Afrikanische Felsenpythons sind zwar intelligente Kreaturen, haben aber den Ruf, gemein zu sein. Es hat sich jedoch gezeigt, dass in Gefangenschaft gezüchtete afrikanische Felsenpythons bei regelmäßiger Behandlung gezähmt werden können.

Wenn sich afrikanische Felsenpythons bedroht fühlen, können sie um sich schlagen und beißen oder eine übel riechende Substanz aus ihren Schwänzen sprühen.

Zubehör für die Unterbringung von Afrikanischen Felsenpythons

Die Pflegeansprüche für Afrikanische Felsenpythons sind denen von Netzpythons gleicher Größe recht ähnlich. Sie brauchen ein Gehege, das groß genug für das Wachstum ist, einen Wärmegradienten, der es der Schlange ermöglicht, sich selbst zu regulieren (reguliert ihre eigene Temperatur), und einige interessante Orte, an denen sie sich verstecken können.

Aquarium Tank oder Terrarium Setup

Das Wichtigste zuerst: Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Schlangengehege über einen stabilen Verriegelungsmechanismus und ausreichende Belüftung verfügt. Eine gute Faustregel für die Größe des Geheges ist, dass es groß genug sein muss, damit sich eine Schlange eineinhalb Mal bequem darum wickeln kann.

Als nächstes müssen Sie ein Substrat (das nennen wir Reptilieneinstreu) und Dekorationen für Ihre Schlange auswählen, die leicht zu reinigen und zu ersetzen sind. Sie können alles verwenden, von speziell angefertigtem Reptilienteppich bis hin zu Zeitungspapier als Substrat. Verwenden Sie nur keine Zedern- oder Kiefernspäne! Das Öl in diesen Bäumen kann die Haut einer Schlange reizen und Atemwegserkrankungen verursachen. Mulchsubstrat ist ein großartiger Mittelweg, da es leicht zu reinigen ist und natürlich aussieht.

Was die Dekoration betrifft, können Sie so einfach oder so ausgefallen sein, wie Sie möchten. Denken Sie nur daran, dass Sie alles, was Sie in das Gehege legen, reinigen müssen, daher ist ein einfaches Versteck-Klotz möglicherweise besser als ein schickes Stück mit vielen Ecken und Winkeln, die verschmutzt werden können.

Hitze und Licht

Schlangen brauchen einen Wärmebereich – einen Wärmegradienten – um ihre eigenen Temperaturen richtig zu steuern. Es heißt Thermoregulation und es ist extrem wichtig.

Der Lebensraum Ihres afrikanischen Rock Python muss einen Temperaturbereich haben, der zwischen 86 Grad Fahrenheit und 92 Grad Fahrenheit liegt. Die Luft sollte tagsüber einen Temperaturgradienten zwischen 86 und 88 Grad Fahrenheit aufweisen, der nachts auf 80 Grad abfällt. Es sollte auch einen heißen Punkt im Gehege geben, der konstant 88-92 Grad Fahrenheit hat. Dies kann mit einer Untertankheizung, Raumheizungen in dem Raum, in dem sich Ihr Gehege befindet, oder Deckenleuchten erreicht werden.

Achten Sie darauf, dass kein Heizelement direkt im Gehäuse platziert wird, wie z. B. Glühbirnen ohne Schutzverdrahtung. Verwenden Sie keine Hitzesteine ​​für den Hot Spot Ihrer Schlange, da sich Schlangen gerne um sie wickeln und ihre Haut verbrennen.

Weiterlesen:  Kann sich Ihr Reptil mit Ihnen verbinden? | Pet Yolo

Wenn es darum geht, ein riesiges Schlangengehege zu beheizen, sind dies die branchenüblichen Optionen.

Schweinedecken

Dies sind riesige Heizkissen, die in starren Kunststoff eingeschlossen sind; Sie geben großflächig eine hohe Flächenwärme ab und werden durch Thermostate geregelt. Schweinedecken können nur über Reptilienfachgeschäfte oder Futtermittelgeschäfte bestellt werden. Sie sind ohne Zweifel die besten kommerziell hergestellten Heizgeräte für große Reptilien.

Wärmepads und Tapes

Dies ist der einfachste Weg, Schlangengehäuse zu beheizen; Stellen Sie nur sicher, dass Sie sie an Thermostate angeschlossen haben, um einen angemessenen Gradienten zu gewährleisten.

Keramische Heizungen

Diese können als Deckenwärmequellen verwendet werden, erfordern jedoch eine Glühbirne mit der richtigen Wattzahl und stabile Keramiksockel, die die Wattzahl bewältigen können. Kunststoffsteckdosen haben manchmal Pappeinlagen, die schon nach wenigen Stunden zu brennen beginnen. Verwenden Sie bei diesen Heizungstypen immer Thermostate oder Rheostate zur Regulierung.

Lebensraum und Geschichte der afrikanischen Rockpython

Der Afrikanische Felsenpython ist auf dem afrikanischen Kontinent beheimatet und zieht es vor, in den Felsvorsprüngen und Savannen zu Hause zu sein, wo er sich verstecken kann. Sie sind nachtaktiv und klettern nachts gerne auf Bäume und Äste, wo sie Beute auflauern können. Die Art hat sich nicht allzu viel bewegt, und da es keine sehr beliebte Schlange zum Züchten und Halten ist, gibt es außerhalb der Menge der Schlangenliebhaber keine große Menge von ihnen.

Die einzige Ausnahme hiervon ist der Florida Everglades National Park, wo der Rock Python seine Heimat gefunden hat und sich mit zwei anderen invasiven Arten zusammengetan hat: dem Burmese Python und der Boa Constrictor. Diese Arten haben die lokale Ökosphäre verwüstet. Tatsächlich glauben Wissenschaftler, dass der Afrikanische Felsenpython ein größeres Problem darstellen könnte als der Burma-Python, weil er aggressiver ist.

Diese Invasion nicht heimischer Schlangen in den Florida Everglades ist größtenteils darauf zurückzuführen, dass Menschen junge afrikanische Felsenpythons kaufen und sie dann in die Wildnis entlassen, sobald sie zu groß werden, um sie zu halten. Deshalb sind Riesenschlangen nicht für jeden das richtige Haustier! Darüber hinaus zerstörte der Hurrikan Andrew 1992 eine Reihe von Zoos und Zuchteinrichtungen, was die Freilassung einer Reihe von Schlangen großer Rassen in der örtlichen Gemeinde ermöglichte.

Dieser Artikel wurde von Dr. Adam Denish, VMD, überprüft und auf Genauigkeit bearbeitet.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert