Die 16 besten Betta-Aquariumkameraden – Vollständige Liste der mit Betta kompatiblen Tiere

1696057225 betta fish best tank mates

Um die richtigen Partner für Ihr Gesellschaftsaquarium zu finden, kommt es immer darauf an, zu wissen, welche Fische miteinander kompatibel sind und welche schlecht zueinander passen.

In dieser Hinsicht ist es bekanntermaßen schwierig, Betta-Fische nicht nur mit anderen Fischen, sondern auch mit Artgenossen zu paaren.

Dies ist auf ihr Territorialverhalten zurückzuführen, das so ausgeprägt ist, dass es ihnen den Namen „Siamesischer Kampffisch“ einbrachte.

Es ist besonders eine schlechte Idee, männliche Kampffische zusammen unterzubringen, es gibt jedoch bestimmte Fischarten, die Kampffische akzeptieren.

In diesem Artikel habe ich beschlossen, die besten Betta-Aquariumpartner zu besprechen, wenn Sie auf der Suche nach einem Aquariumpartner für Kampffische sind.

Betta Fisch

Betta-Fischpflege

Bettas sind keine Fische, die Gesellschaft brauchen, daher ist es kein Problem, sie alleine zu halten. Wenn Sie wie ich sind, genießen Sie wahrscheinlich lieber ein Aquarium voller Fische, als ein fast leeres Aquarium zu beobachten.

Bettas sind äußerst schöne Fische mit langen, fließenden Flossen und einer brillanten Färbung. Weibliche Kampffische haben viel kürzere Flossen und sind nicht so leuchtend gefärbt, weisen aber auch schöne Farben auf.

Bettas werden oft in kleinen „Betta-Schalen“ oder Blumenvasen verkauft, obwohl sie tatsächlich viel mehr Platz benötigen.

Wenn Sie Ihren Kampffisch in einer Schüssel aufbewahren möchten, empfehle ich die Anschaffung einer Schüssel mit einem Volumen von mindestens 2,5–3 Gallonen (10–12 Liter). In diesem Fall möchten Sie vielleicht nur ein paar Garnelen oder Schnecken mit ins Aquarium nehmen.

Ein weiteres kontroverses Thema in der Kampffischhaltung sind Fischkämpfe, die ähnlich wie Hahnenkämpfe organisiert werden und für die Kampffische gezielt aggressiver gezüchtet werden.

Allerdings nehmen ethische Aquarianer nicht an solchen Aktivitäten teil und achten darauf, männliche Kampffische nicht zusammen mit anderen männlichen Kampffischen zu halten.

In ihrem natürlichen Lebensraum sind Bettas nicht so aggressiv wie solche, die in Aquarien gehalten werden, und sie werden nur während der Brutzeit aggressiv.

Da sich Bettas in freier Wildbahn an eine fleischfressende Ernährung angepasst haben, bevorzugen sie auch in Gefangenschaft Lebendfutter, obwohl sie auch Flockenfutter, gefrorenes oder gefriergetrocknetes Futter akzeptieren.

Wenn Sie andere Fische zusammen mit Ihren Kampffischen halten möchten, lesen Sie unbedingt meine Vorschläge für Fische, die mit Kampffischen kompatibel sind, und achten Sie auf meine Empfehlungen zu den einzelnen Fischarten weiter unten. Um die beste Gesundheit und Kondition Ihrer Fische zu gewährleisten, wählen Sie bitte einen guten Beckenkameraden für Ihren Kampffisch aus.

Bitte denken Sie auch daran, dass Sie mehrere Fische in Aquarien halten sollten, die nicht weniger als 5 Gallonen (20 Liter) fassen. Wenn Sie den Platz haben und es sich leisten können, entscheiden Sie sich für einen größeren Tank: 10–20 Gallonen (40–80 Liter) wären perfekt, um die Wasserwerte stabil zu halten.

Schauen wir uns nun an, welche Fische, Schnecken und Garnelen am besten zu Kampffischen passen.

Die besten Betta-Aquariumkameraden

Hier sind die Fischarten und andere Tiere, die gute Betta-Aquariumkameraden abgeben:

Kuhli Schmerlen

Kuhli-Schmerle

Quelle:

Kuhli-Schmerlen, allgemein bekannt als Coolie-Schmerlen, sind aalförmige Fische, die oft mit einem Aal verwechselt werden. Ursprünglich kommen Kulis aus Malaysia, Java oder Indonesien.

Kuhli-Schmerlen werden nicht so groß wie andere Schmerlen und auch ihre Biobelastung ist gering. Sie bevorzugen Sand oder runde Steine, da scharfe Steine ​​oder andere Dekorationen ihren Körper zerkratzen könnten.

Tagsüber drängen sie sich gerne in verrückte kleine Räume und kommen im Dunkeln wieder heraus, um nach Nahrung zu suchen. Kuhli-Schmerlen sind nachtaktiv, aber die meisten können das Fressen auch tagsüber lernen.

Sie können ihnen sinkende Pellets füttern, kurz bevor das Licht in der Nacht ausgeht oder nachdem das Licht für eine Weile ausgeschaltet war.

Schalten Sie nachts niemals aus reiner Neugier das Licht ein oder leuchten Sie mit der Taschenlampe, da dies zu einem Schock führen könnte.

Wenn Sie sich für den Kauf dieser friedlichen, nachtaktiven Grundbewohner entscheiden, achten Sie darauf, dass Sie sich drei oder mehr besorgen, da es sich auch um Schwarmfische handelt.

  • Kompatibilitätsgrad: 10/10
  • Pflegegrad: Einfach

Panzerwels

Corydoras-Wels

Corydora Catfish, auch bekannt als Cory Catfish, Cory Fish und Cory Catfish, ist ein sehr beliebter Süßwasserfisch. Sie sind dafür bekannt, ein toller Partner für jede andere Art zu sein.

Cory-Katzen sind meist tagsüber aktiv, sie leben am Boden, aber sie können auch an die Oberfläche springen, um einen Bissen Futter zu ergattern oder einfach nur Luft zu schnappen.

Sie sind in verschiedenen Farben, Mustern und Größen erhältlich. Die häufigste Art ist der Bronzewels.

Sie machen im Aquarium keine Probleme, da sie pflegeleicht sind und außerdem freundlich zu anderen Arten sind. Als pflegeleichte und friedliche Art sind sie bei Anfängern sehr beliebt.

Wenn Sie erwägen, sie zu kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie 6 oder mehr davon erhalten, da der Panzerwels ein Schwarmfisch ist. Im Allgemeinen bleiben sie im Ruhezustand zusammen, insbesondere wenn es sich um denselben Typ handelt.

  • Kompatibilitätsgrad: 10/10
  • Pflegegrad: Einfach

Borstenwelse

Borstenwels

Quelle:

Bristlenose Plecos sind eine ausgezeichnete Wahl für Anfänger und Hobbyisten, wenn auch etwas teurer als andere Plecos.

Weiterlesen:  Betta-Fisch | Fischarten | Pet Yolo-Magazin

Sie werden nicht so groß wie andere Arten von Plecos, z. B. der Gemeine Pleco.

Sie sind auch als Buschnasenwelse oder Borstenwelse bekannt.

Sie sind ein ausgezeichneter Kampfpartner für Aquarien, da sie mit robusten Platten gepanzert sind und sich leicht gegen gelegentliche Bisse Ihrer Kampffische wehren können.

Wenn Sie mehr als eines haben möchten, stellen Sie sicher, dass es sich um Weibchen handelt (sie sind auch etwas kleiner), da die Männchen genügend Platz haben müssen, um ihr Revier einzurichten.

Stellen Sie sicher, dass sie überall frisches Gemüse haben. Sie können ihnen Zucchini und Algenwaffeln füttern, sie reinigen auch Ihr Aquarium von Algen.

Sie weisen tendenziell eine höhere Biobelastung auf, weshalb Sie das Wasser möglicherweise häufiger wechseln sollten.

  • Kompatibilitätsgrad: 10/10
  • Pflegegrad: Einfach

Clown Plecos

Clown-Pleco

Als Bodenbewohner verleihen Clownplecos immer einen schönen Farbtupfer auf dem Boden Ihres Aquariums.

Sie bleiben klein, werden etwa 10 cm groß und sind gute Begleiter für die besten Bettas.

Ihr Körper ist mit orangefarbenen, cremefarbenen und schwarzen Streifen gestreift, die ihren Körper umgeben. Jugendliche zeigen leuchtendere Farben und mit zunehmender Reife verblasst ihre Färbung.

Da diese Fische bereit sind, Algen zu fressen, werden sie oft für bepflanzte Aquarien ausgewählt, aber man kann nicht erwarten, dass sie sich nur mit Algen satt ernähren, daher empfehle ich Ihnen, ihre Ernährung auch mit Algenwaffeln zu ergänzen.

Sie fressen auch normales Pleco-Gemüse wie Zucchini, Erbsen, Kürbis, Süßkartoffeln und Gurken.

Trotz ihres Appetits auf Gemüse brauchen sie auch etwas Fleisch. Ich empfehle, hochwertige, sinkende Lebensmittel hinzuzufügen. Gefrorene Daphnien und Mückenlarven sind eine gute Wahl.

Da sie klein sind und am Boden des Beckens bleiben, sind sie gute Begleiter für Kampffische, aber auch für andere typische Beckenbewohner.

  • Kompatibilitätsgrad: 8/10
  • Pflegegrad: Moderat

Afrikanische Zwergfrösche

Afrikanischer Zwergfrosch

Quelle:

Wenn Sie Ihr Aquarium abwechslungsreicher gestalten und sich nicht nur auf Fische beschränken möchten oder sich Sorgen über Konflikte zwischen Ihren Fischen machen, empfehle ich Ihnen, den Afrikanischen Zwergfrosch zu Ihrem Betta-Fisch hinzuzufügen.

Diese sanftmütigen Kreaturen sind nicht schwer zu pflegen und ein beliebter Wasserfrosch. Obwohl es sich um reine Wasserfrösche handelt, schwimmen sie gelegentlich an die Oberfläche, um nach Luft zu schnappen.

Sie haben eine lange Lebensdauer (bis zu 10 Jahre), wenn sie unter geeigneten Bedingungen gehalten werden, das heißt, man bietet ihnen genügend Platz (kleine Becken sind für diese Art ein klares Nein) und eine angemessene Ernährung.

Das bringt uns zum einzigen Nachteil der Unterbringung von Bettas mit Afrikanischen Zwergfröschen: Unterschiede in der Ernährung.

ADFs mögen kein Flocken- oder Trockenfutter, was bedeutet, dass Sie spezielle Ernährungsvorkehrungen treffen und ihnen eine Ernährung anbieten müssen, die reich an fleischigen Lebensmitteln wie Salzgarnelen und Mückenlarven ist.

Abgesehen davon sind ADFs gute Panzerkameraden für Bettas.

  • Kompatibilitätsgrad: 7/10
  • Pflegegrad: Moderat

White Cloud Mountain Minnows

White-Cloud-Mountain-Minnow

Quelle:

Diese robuste Süßwasserfischart ist ein weiteres Beispiel für Fische, die mit Kampffischen kompatibel sind. Sie sind zwar etwas schwieriger zu finden, aber der Kauf lohnt sich.

Sie sind nicht wählerisch, wenn es um Futter geht, Sie können sie also mit allem füttern, womit Sie Ihren Betta-Fisch fischen. Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie Ihre White Cloud Minnows in Schwärmen von 5 oder 6 halten.

Wenn sie in kleineren Gruppen gehalten werden, werden sie nervös, was nicht gut ist, wenn Sie sie mit Kampffischen im selben Becken unterbringen, da Minnows an den Flossen von Kampffischen knabbern.

Sie neigen auch dazu, ihre schönen Farben zu verlieren und werden zu zurückgezogenen Wesen, die sich die meiste Zeit verstecken.

Da es sich um robuste Fische handelt, die auch niedrigeren Temperaturen standhalten, werden sie oft für Aquarianer-Anfänger empfohlen.

Auch wenn sie keine wählerischen Esser sind, bieten Sie ihnen dennoch eine abwechslungsreiche Ernährung an, die nach Möglichkeit auch Lebendfutter enthält.

  • Kompatibilitätsgrad: 8/10
  • Pflegegrad: Moderat

Neon-Tetras

Neon-Tetra-Fisch

Quelle:

Neonsalmler haben sich in letzter Zeit einen schlechten Ruf als schwer zu haltender Fisch erworben, aber das könnte daran liegen, dass sie immer beliebter werden und die Züchter daher möglicherweise auf zweifelhafte Praktiken wie Inzucht zurückgegriffen haben.

Stellen Sie immer sicher, dass Sie von einer seriösen Quelle kaufen, und da Neonsalmler Schwarmfische sind, stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 6 davon kaufen. Wenn Sie ein größeres Dankeschön haben, sollten Sie auf jeden Fall zu 10 oder sogar mehr greifen.

Geben Sie ihnen während des Akklimatisierungsprozesses etwas mehr Zeit, damit sie sich an die Temperatur und den pH-Wert des neuen Aquariums gewöhnen können.

Sie erfreuen sich großer Beliebtheit bei Einsteigern und Hobby-Fans, sie sehen toll aus, wenn sie in Gruppen im Aquarium herumtollen.

Neonsalmler leben in der Mitte und im unteren Teil des Beckens, daher haben sie nicht so viel mit Kampffischen zu tun, und obwohl sie äußerst wendig sind, können sie leicht herausschwimmen, wenn Kampffische versuchen, ihnen etwas anzutun

  • Kompatibilitätsgrad: 9/10
  • Pflegegrad: Einfach

Harlekin-Rasboras

Harlekin-Rasboras

Quelle:

Harlekin-Rasboras, auch Rot-Rasbora oder Harlekin-Rasbora genannt, sind Schwarmfische, sie werden etwa 5 cm (2 Zoll) groß und haben ein markantes schwarzes Dreieck.

Da es sich um Schwarmfische und aufgrund ihrer Größe handelt, wird sie für größere Aquarien mit mehr als 20 Gallonen empfohlen.

Sie leben im mittleren und oberen Teil des Beckens, aber da sie in freier Wildbahn mit Kampffischen zusammenleben, sind sie ein toller Partner für Kampffische.

Harlekin-Rasboras sind Allesfresser, Sie können sie also mit Lebend- und Frostfutter füttern und sie fressen auch Flocken.

Weiterlesen:  Können Betta-Fische in einem 20-Gallonen-Gemeinschaftsbecken leben?

Sie sind friedlich und können in Gefangenschaft gezüchtet werden. Die meisten von ihnen werden auf Farmen gezüchtet, daher ist es eine gute Idee, sie in Quarantäne zu halten, bevor sie in das Hauptbecken gelangen.

Harlekin-Rasboras neigen dazu, eine Hierarchie zu entwickeln, und es macht Spaß, ihnen dabei zuzusehen, wie sie ihrem Anführer folgen, während sie im Aquarium zur Schule gehen.

  • Kompatibilitätsgrad: 9/10
  • Pflegegrad: Einfach

Glutsalmler

Glut-Tetra

Quelle:

Glutsalmler sind wie andere Salmler Schwarmfische, daher ist es am besten, sie in Gruppen von 5 oder mehr zu halten, damit sie sich sicher fühlen.

Sie haben einen orangefarbenen, halbtransparenten Körper (sie sind eine schöne Ergänzung für jedes stark bepflanzte Aquarium) und bevorzugen den mittleren Teil des Aquariums.

Glutsalmler sind kleine Fische, die normalerweise etwa 2 cm groß sind und eine Lebensdauer von 2 bis 4 Jahren haben.

Aufgrund ihrer Größe sollten Sie ihnen Mikropelletsfutter geben, da sie möglicherweise Probleme mit der Aufnahme größerer Pellets haben. Sie können auch versuchen, das Futter in feinere Pellets zu zerkleinern.

Glutsalmler sind freundlich und wendig und gute Betta-Fischkameraden.

  • Kompatibilitätsgrad: 9/10
  • Pflegegrad: Einfach

Geistergarnelen

Geistergarnelen-Algenfresser

Quelle:

Ein weiteres Beispiel für ein Wasserlebewesen, das Sie zusammen mit Bettas halten können: Die Geistergarnele ist eine tolle Ergänzung für ein Betta-Aquarium.

Sie sind preiswert, ernähren sich von Futterresten am Boden des Beckens und gedeihen in Gruppen von mehr als 5 Tieren. Sie vermehren sich auch schnell und häufig.

Sie eignen sich hervorragend zur Reinigung von Aquarien, sind aber auch ein leckerer Snack für größere Fische wie Kaiserfische oder Buntbarsche und werden oft als „Futterspender“ für größere Fische gekauft.

Aufgrund ihres glasig-transparenten Körpers sind sie auch in Becken mit dunkleren Substraten ein Hingucker.

  • Kompatibilitätsgrad: 7/10
  • Pflegegrad: Einfach

Zebraschnecken

Zebraschnecke

Quelle:

Hier ist ein Beispiel für eine Schnecke, die Sie zusammen mit Bettas halten können, wenn Sie etwas Abwechslung in Ihr Aquarium bringen möchten.

Da sie sich gerne von Essensresten und Algen ernähren, die sich im Aquarium ansammeln, können Zebraschnecken Teil einer natürlichen Reinigungsmannschaft eines Aquariums sein.

Im Vergleich zu anderen Schneckenarten vermehren sich Zebraschnecken nicht so schnell, sodass Sie ihre Population problemlos unter Kontrolle halten können und keine Angst haben müssen, dass Ihr Aquarium von Schnecken überschwemmt wird.

Dieser Vorteil gepaart mit der Tatsache, dass es sich um natürliche Aquarienreiniger handelt, macht sie zu den Favoriten vieler Aquarianer.

Zebraschnecken leben etwa ein Jahr und werden etwa 2,5 cm groß.

  • Kompatibilitätsgrad: 8/10
  • Pflegegrad: Einfach

Kaninchenschnecken

Hasenschnecke

Kaninchenschnecken

Kaninchenschnecken sind sehr friedliche Wesen. Sie schaden weder Kampffischen noch anderen Fischen. Manchmal graben sie sich für kürzere oder längere Zeit in den Untergrund ein. Wenn Sie Kaninchenschnecken halten möchten, ist es daher gut, ein leichteres Substrat in Ihrem Kampffischbecken zu haben.

Kaninchenschnecken sind Pflanzenfresser. Das bedeutet, dass sie Gemüse wie Zucchini, Spinat, Gurke, Salat und anderes essen. Sie fressen auch weiche Algen und verrottendes Pflanzenmaterial.

Im Gegensatz zu anderen Schnecken werden Kaninchenschnecken Ihr Aquarium nicht überfüllen. Sie sind langsame Züchter und bringen einmal im Monat einen Nachwuchs zur Welt. Die kleinen Kaninchenschnecken sind sehr klein, ihre Größe beträgt nur 1/8 – 1/4 Zoll (3–6 mm).

Kaninchenschnecken wachsen langsam und erreichen ihre Reife nach etwa einem Jahr.

Kaninchenschnecken werden etwa zwei Jahre alt und können eine Größe von bis zu 5–7 cm erreichen.

Wenn Sie lebende Pflanzen in Ihrem Aquarium halten (was ich sehr empfehle), sollten Sie wissen, dass Kaninchenschnecken von Zeit zu Zeit von ihnen naschen. Wenn Sie ihnen jedoch ausreichend Futter geben (Gemüse oder handelsübliche Gemüsepaletten), ignorieren sie lebende Pflanzen.

  • Kompatibilitätsgrad: 8/10
  • Pflegegrad: Einfach

Amano-Garnelen

Amano-Garnele

Amano-Garnelen

Amano-Garnelen sind beliebte und temperamentvolle Süßwassergarnelen, die eine gute Ergänzung zu Betta-Fischen sein können.

Amano-Garnelen sind Entdecker ihrer aquatischen Umwelt. Sie klettern gern auf Pflanzen und suchen nach neuen Orten zum Erkunden oder nach Nahrungsquellen. Sie sind auch großartige Schwimmer.

Sie ernähren sich gerne von Weichalgen und bevorzugen bepflanzte Aquarien, in denen sie sich auch von Pflanzenmaterial ernähren.

Achten Sie darauf, Ihr Aquarium nicht mit Amano-Garnelen zu überfüllen, da diese Abfall produzieren und die Wasserumwelt belasten.

Die Amano-Garnele frisst nicht nur alles, was im Becken vorhanden ist, sondern auch Garnelenpellets, Fischpellets und -flocken, Algenwaffeln und Zucchini.

Sie gedeihen in Gesellschaftsbecken mit mittelgroßen, nicht aggressiven Fischen und gehen ihrem Geschäft nach, ohne andere Fische zu stören.

Da Bettas fleischfressend sind, könnten sie daran interessiert sein, Garnelen zu fressen. Wenn Sie Ihre Amano-Garnelen jedoch ausreichend abdecken, können Sie das Risiko dafür minimieren.

  • Kompatibilitätsgrad: 7/10
  • Pflegegrad: Einfach

Zebra Danio

Zebra-Danio-Fisch

Quelle:

Diese Fische mit Zebramuster sind aufgrund ihrer aktiven und robusten Natur bei Süßwasserfischhaltern beliebt.

Weiterlesen:  Kuhli Schmerlen-Fütterungsratgeber – Wie füttere ich meine Schmerlen?

Sie werden als Einsteigerfisch für Anfänger empfohlen, da sie einer Reihe von Wassertemperaturen und -bedingungen standhalten.

Sie sind Allesfresser, die gerne alle Arten von Nahrungsmitteln fressen, darunter frisches Gemüse, lebende oder gefrorene Wirbellose.

Sie können sie zusammen mit Bettas halten, aber achten Sie auf einige Dinge: Zebrabärblinge sind schnelle Schwimmer und sollten in Schulen gehalten werden.

Ihre aktive Natur und ihre Neigung, an den Flossen von Fischen zu knabbern, die fließende Flossen haben, können Kampffische stressen.

Wenn Sie also vorhaben, diese beiden Arten zusammenzuhalten, besorgen Sie sich ein größeres Becken und wählen Sie weibliche Bettas gegenüber Männchen, da die Weibchen kürzere Flossen haben und weniger territorial sind.

Ich habe diese beiden Fische ohne Probleme zusammen gehalten, aber ich empfehle, das Verhalten des Beckens zu überwachen, um sicherzugehen.

  • Kompatibilitätsgrad: 6/10
  • Pflegegrad: Einfach

Himmlische Perle Danio

himmlische-Perle-Danio

Quelle:

Celestial Pearl Danios sind eine etwas neue Art, die erstmals 2006 in der wissenschaftlichen Gemeinschaft dokumentiert wurde. Seitdem erfreuen sie sich bei Aquarianern großer Beliebtheit.

Der Himmlische Perlenbärbling, auch Galaxienbärbling genannt, ist ein kleiner Fisch, der leuchtende Farben und über seinen ganzen Körper verstreute orangefarbene oder goldene Flecken aufweist, daher der Name „Himmelbarsch“.

Es handelt sich um friedliche Fische, die aufgrund ihrer geringen Größe (sie werden nur etwa 2,5 cm groß) auch in Nanobecken gehalten werden können, aber sie benötigen stabile Beckenbedingungen, daher würde ich sie nicht für Anfänger empfehlen.

Da sie ein scheues Wesen haben, ist es nicht ratsam, sie zusammen mit großen, aktiven Fischen zu halten.

Was die Ernährung betrifft, können sie nicht mit Futter gefüttert werden und schwimmen nicht an die Beckenoberfläche, daher ist schwimmendes Futter keine gute Idee. Füttern Sie sie mit Trockenfutter in der richtigen Größe, Lebend- und Frostfutter wie Salzgarnelen, Zyklopen und kleinen Tubifex.

Die gleichen Empfehlungen, die ich für Zebra Danios gegeben habe, gelten auch für Celestial Pearl Danios, allerdings ist Flossenschneiden bei CPDs kein Problem.

  • Kompatibilitätsgrad: 6/10
  • Pflegegrad: Mittel bis schwierig

Kirschgarnelen

Kirschgarnelen

Im Allgemeinen sind Garnelen keine guten Begleiter für Betta-Fische, aber wenn Sie vorhaben, „die Gewässer zu testen“, ist diese nicht aggressive und friedliche Garnele eine gute Ergänzung für jedes Gesellschaftsbecken.

Aufgrund ihrer leuchtend roten Farbe können sie ein leichtes Ziel für Ihre Betta-Fische sein. Wenn Sie Ihren Garnelen jedoch ausreichend Schutz bieten, sodass Bettas Ihre Kirschgarnelen nicht erreichen können, können Sie sie problemlos im selben Becken unterbringen .

Kirschgarnelen fressen alles, von pflanzlichen Stoffen bis hin zu Fleisch, daher sollte eine ausgewogene Ernährung, die diese enthält, sie glücklich und gesund halten.

Hochwertige Pellets, Gemüse und Tiefkühlkost sind gute Optionen.

  • Kompatibilitätsgrad: 6/10
  • Pflegegrad: Einfach

Sie sollten bei der Haltung von Fischen und anderen Wassertieren, deren Verträglichkeit mit Kampffischen nicht besonders gut bewertet ist, stets die Beckendynamik im Auge behalten und diese entfernen, wenn Sie aggressives Verhalten bemerken.

Abgesehen davon gibt es absolute Tabus, wenn es darum geht, einige Fische mit Kampffischen zu halten.

Fisch, den Sie nicht behalten sollten, bei Betta Fish

Eine der größten Unverträglichkeiten ist auf Anhieb die Haltung mehrerer Betta-Fische im selben Becken, insbesondere wenn es um die Haltung von Männchen geht.

Und wenn ich mehrere sage, meine ich damit, dass sogar zwei männliche Kampffische ein Fisch zu viel im selben Becken sein können. Bettas sind äußerst territorial und rühren sich nicht, wenn es darum geht, ihr Territorium zu schützen.

Es kann durchaus sein, dass Sie zwei Weibchen im selben Becken halten, aber niemals zwei Männchen.

Andere Arten, die man meiden sollte, sind Tiger-, Grün- und Rosenbarren. Sie sind aggressive, schnelle Schwimmer und haben Freude daran, die Flossen Ihrer Kampffische zu knabbern. All diese Verhaltensweisen werden sie stressen.

Obwohl Sie problemlos Zebraschnecken und Kampfschnecken im selben Becken halten können, können Schnecken ein Ziel für Kampfschnecken sein, und die Mystery-Schnecke ist ein besonders leichtes Ziel.

Ungeachtet dessen, was Sie vielleicht gehört haben, dass man Bettas mit Mystery Snails halten kann, knabbern Bettas normalerweise an ihrem Augenstiel, daher empfehle ich Ihnen nicht, sie zusammen unterzubringen.

Letzte Kommentare

Betta-Fische können einzeln gehalten werden, dies bedeutet jedoch nicht, dass dies eine Voraussetzung ist. Wenn Sie meinem Leitfaden zur Kompatibilität von Kampffischen folgen, sollten Sie in der Lage sein, gute Partner für Ihre Kampffische auszuwählen.

Behalten Sie trotzdem stets die Tankdynamik im Auge, um eventuelle Inkompatibilitätsprobleme zu erkennen und Probleme zu beheben, bevor sie außer Kontrolle geraten.

Zusammenfassen:

  • Halten Sie Betta-Männchen nicht zusammen, auch nicht zu zweit!
  • Halten Sie Kampffische nicht mit anderen Fischarten zusammen, die in Körperform und -größe ähnlich sind, da sie sie sonst für männliche Kampffische halten und sie bekämpfen.
  • Vermeiden Sie es, sie zusammen mit Fischen zu halten, die Flossen kneifen.
  • Vermeiden Sie es, sie mit Fischen oder anderen Wasserlebewesen zusammenzuhalten, die Bettas mit Nahrung verwechseln.

Wählen Sie Ihre Aquarienpartner sorgfältig aus, befolgen Sie meine Ratschläge und informieren Sie sich bei der Einrichtung eines Gesellschaftsbeckens über die Fischverträglichkeit.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert