Dürfen Hunde Tomaten essen?

Los perros pueden comer tomate

Die grünen Teile der Tomate, wie der Stiel und das unreife Fruchtfleisch, enthalten Solanin, das für Hunde giftig ist.

Tomaten sind ein köstliches und vielseitiges Lebensmittel, das in vielen Gerichten nicht mehr wegzudenken ist. Darüber hinaus ist es sehr gesund für Menschen, aber auch für Hunde? Dürfen Hunde Tomaten essen? Ist Tomate gut für Hunde oder ist sie giftig für sie?

Tomaten sind gesund, aber auch für Hunde?

Die Tomatenpflanze gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Ernährungswissenschaftler behaupten, dass Tomaten Antioxidantien sind und die Entstehung von Krebs im Frühstadium verhindern können. Darüber hinaus enthalten sie viele Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe, die die Verdauung fördern.

Obwohl Tomaten für Menschen gesund sind und viele positive Eigenschaften haben, können sie für Hunde gefährlich sein.

Wann und warum sind Tomaten für Hunde giftig?

Insbesondere die grünen Teile (Stamm und Blätter), aber auch ganze grüne Tomaten enthalten Solanin, ein giftiges Alkaloid. Da es weder von Hunden noch von Katzen verstoffwechselt werden kann, reichert es sich im Körper an.

Dies kann irgendwann zu einer Vergiftung und im schlimmsten Fall zum Tod führen.

Interessante Tatsache: Solanin kommt auch in anderen Gemüsesorten vor, beispielsweise in Auberginen und Paprika. Daher sollten Hunde dieses Gemüse nicht essen.

Weiterlesen:  Wie man einem Welpen beibringt, sich auf der Straße zu erleichtern | Hundetraining

Nachweis einer Solaninvergiftung bei Hunden

Wenn Ihr Hund zu viel Solanin aufnimmt, kann es zu einer schweren Vergiftung kommen. Sie erkennen dies an folgenden Symptomen:

  • Herz-Kreislauf-Probleme (z. B. Blutdruckabfall)
  • Magen-Darm-Probleme (wie Durchfall oder Erbrechen)
  • Neurologische Störungen (z. B. Krämpfe oder Koordinationsprobleme)
  • Was mache ich, wenn mein Hund Tomaten gefressen hat? Wenn Sie die oben genannten Anzeichen bei Ihrem Hund feststellen, gehen Sie so schnell wie möglich zum Tierarzt.

    Gekocht oder roh: Wie gut sind Tomaten für Hunde?

    Obwohl Solanin hauptsächlich in den grünen Teilen und der Schale vorhanden ist, kommt es auch in reifen Tomaten und Zwiebeln vor. Außerdem dürfen wir die Gefahr von Allergien nicht vergessen.

    Um die Gesundheit Ihres Hundes nicht zu gefährden, sollten Sie ihm besser keine Tomaten zum Fressen geben.

    Zusammenfassung der wichtigsten Fragen:

    Dürfen Hunde rohe Tomaten essen?

    Nein, Hunde dürfen keine rohen Tomaten essen. Da es zu viel Solanin enthält, kann es leicht zu Vergiftungen kommen. Halten Sie unreife, grüne Tomaten von Ihrem Hund fern.

    Dürfen Hunde gekochte Tomaten essen?

    Eine reife, gekochte Tomate ohne Haut enthält viel weniger Solanin und ist in kleinen Mengen besser für den Hund geeignet. Allerdings kann zu viel gekochte Tomate zu Verdauungsproblemen führen. Daher ist es auch nicht ratsam, gekochte Tomaten zu geben.

    Dürfen Hunde Tomatensauce essen?

    In den meisten Fällen enthält Tomatensauce nicht nur Tomaten, sondern auch unerwünschte Gewürze wie Salz, Pfeffer und Kräuter.

    Weiterlesen:  Militärische Arbeitshunde: Posttraumatische Belastungsstörung bei Hunden verstehen | Pet Yolo

    Darüber hinaus kann es noch gefährlicher sein, wenn es auch giftige Lebensmittel wie Zwiebeln oder Knoblauch enthält. Geben Sie Ihrem Hund daher keine Tomatensauce, um das Risiko einer Vergiftung zu vermeiden.

    Dürfen Hunde Tomatenmark essen?

    Tomatenkonzentrat wird normalerweise aus sehr reifen Tomaten hergestellt. Obwohl diese viel weniger Solanin enthalten als die unreifen oder grünen Teile, sollte man sie besser nicht geben.

    Fazit: Tomate für Hunde, besser nicht

    Wenn Ihr Hund versehentlich ein Stück reife Tomate frisst, besteht kein Grund zur Sorge. Es wird jedoch nicht empfohlen, Tomaten in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen. Selbst reife und gekochte Tomaten enthalten Solanin, das für Hunde giftig ist und deren Gesundheit schädigen kann. Das Risiko steigt natürlich, wenn der Hund größere Mengen frisst.

    Um kein Risiko einzugehen, verzichten Sie auf Tomaten in Ihrer Ernährung und verwenden Sie bekömmliches Gemüse. Grüne Tomaten sind für Hunde völlig verboten.

    Tipp: Gesündere und geeignetere Alternativen sind beispielsweise Gurke und Karotte.

    Author

    • Pet Yolo

      Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

      Alle Beiträge ansehen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert