Gebrochene Knochen und Frakturen bei Präriehunden | Pet Yolo

prairie dog broken bones

Frakturen oder Knochenbrüche treten häufig bei Präriehunden auf, oft aufgrund eines versehentlichen Sturzes. Kämpfe sind eine weitere Ursache für Brüche, insbesondere bei männlichen Präriehunden während der Paarungszeit. Unsachgemäße Ernährung mit Vitamin- und Mineralstoffungleichgewichten wie Kalziummangel kann bei Präriehunden ebenfalls zu Knochenbrüchen führen.

Es besteht eine gute Chance, dass der Bruch eines Präriehundes heilt, was mindestens drei bis sechs Wochen dauert, aber es ist unbedingt erforderlich, dass der Präriehund während dieser Zeit richtig festgehalten wird und ausreichend Ruhe bekommt. Ungebunden gelassen, kann das Tier seine Bandagen, Katzen oder Schienen abkauen, was den Zustand verschlimmern kann und dem Tierarzt keine andere Möglichkeit als eine Amputation lässt.

Symptome

Der Präriehund, der an einer Fraktur leidet, wird starke Schmerzen zeigen. Es wird sich weigern, den betroffenen Teil zu bewegen und sich einer Manipulation des Bereichs widersetzen. Es kann zu Schwellungen kommen und es kann ein kreischendes Geräusch zu hören sein, wenn der gebrochene Bereich aufgrund des Reibens zwischen den gebrochenen Knochenenden manipuliert wird. Sehr selten kann eine offene Wunde auf der Haut vorhanden sein, durch die das gebrochene Ende des Knochens stechen kann.

Ursachen

  • Ein versehentlicher Sturz oder Sturz aus großer Höhe
  • Kampf zwischen Präriehunden
  • Unsachgemäße Ernährung oder Vitamin- und Mineralstoffungleichgewichte wie Kalziummangel
  • Alter, das die Knochen brüchig machen kann und die Wahrscheinlichkeit von Brüchen erhöht, insbesondere Beckenknochen

Diagnose

Nachdem Sie die klinischen Symptome des Präriehundes beobachtet haben, wird Ihr Tierarzt die Diagnose bestätigen wollen, indem er eine Röntgenaufnahme des betroffenen Bereichs macht.

Behandlung

Suchen Sie sofort einen Tierarzt auf, wenn Sie feststellen, dass Ihr Präriehund Schmerzen hat und ein Körperteil nicht bewegen kann. In einigen Fällen kann Ihr Tierarzt versuchen, die Fraktur zu reduzieren und einen Fixierverband an der betroffenen Stelle anzubringen, um die Bewegung einzuschränken und die Heilung zu fördern. Eine Wunde, falls vorhanden, wird angemessen verbunden; topische Antiseptika oder Antibiotika werden dann angewendet. Wenn Ihr Präriehund Schmerzen hat, kann Ihr Tierarzt Schmerzmittel verabreichen. Er oder sie kann auch empfehlen, Vitamin- und Mineralstoffpräparate zu verschreiben, um eine schnelle Genesung zu fördern.

Weiterlesen:  Frakturen bei Hamstern | Pet Yolo

Leben und Management

Frakturen benötigen mindestens drei bis sechs Wochen zur Heilung. Schränken Sie die Bewegung des Präriehundes ein, indem Sie ihn in einen Käfig oder ein kleines Gehege legen. Gönnen Sie dem Präriehund eine gute Erholung und füttern Sie ihn mit einer ausgewogenen, nahrhaften Ernährung und allen von Ihrem Tierarzt empfohlenen oralen Nahrungsergänzungsmitteln.

Verhütung

Sicherzustellen, dass die Ernährung Ihres Präriehundes ernährungsphysiologisch ausgewogen ist, ist der beste Weg, um Knochenbrüchen aufgrund von Ernährungsstörungen vorzubeugen.

Beitragsbild: iStockPhoto.com/Stanislavs Vasilkovs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert