Häufige Krebsarten und Tumore bei Ratten | Pet Yolo

common cancers tumors rats

Ratten sind genetisch prädisponiert für eine hohe Inzidenz von Tumoren und Krebs. Einige Tumore können bösartig sein, während andere gutartig sind. In allen Fällen ist es jedoch ratsam, den Tumor zu entfernen, um die Todesfälle infolge des Krebsgeschwürs zu reduzieren.

Symptome und Typen

Keratokanthome

  • Gutartige Tumore der Haut, die sich in Brust, Rücken oder Schwanz entwickeln.

Mamma-Fibroadenome

  • Die häufigste Art von Fortpflanzungstumoren bei Ratten.
  • Können im Brustgewebe gefunden werden und sind normalerweise gutartig (nicht bösartig).
  • Kommt sowohl bei weiblichen als auch bei männlichen Ratten vor.

Mamma-Adenokarzinome

  • Bösartige (aggressive und sich ausbreitende) Tumore, die überall auf der Unterseite des Körpers unter der Haut zu finden sind, vom Kinn bis zum Schwanz, da Ratten weit verteiltes Brustgewebe haben.
  • Typischerweise sind diese Tumoren weiche, runde oder etwas flache Wucherungen, die bewegt werden können

Hypophysentumoren

  • Häufig bei weiblichen Ratten.
  • Aufgrund der Position des Tumors sind die Symptome Kopfneigung und Depression.
  • Diese Tumoren führen in der Regel zum plötzlichen Tod

Hodentumoren

  • Gefunden in den Hoden männlicher Ratten

Zymbal-Tumoren

  • Gefunden an der Basis des Ohrs bei älteren Ratten; sie sind relativ selten

Ursachen

Ratten sind von Natur aus sehr anfällig für die Entwicklung von Tumoren. Einige sind natürlich häufiger als andere. Zum Beispiel sind Mamma-Adenokarzinome bei Ratten wegen ihres weit verbreiteten Mammagewebes häufig. Tumore der Hirnanhangsdrüse nehmen im Zusammenhang mit dem vermehrten Verzehr kalorienreicher Lebensmittel zu.

Diagnose

Äußerlich sichtbare oder fühlbare Tumorwucherungen sind am einfachsten zu diagnostizieren. Tumore, die in den inneren Organen auftreten, können nur mit Hilfe von Röntgenbildern und anderen Scans diagnostiziert werden.

Weiterlesen:  Meerschweinchen | Pet Yolo

Behandlung

Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich eine chirurgische Entfernung des Tumors empfehlen, da einige Arten von Tumoren wachsen und sich auf andere Stellen im Körper ausbreiten können. Es ist am besten, die Tumore so schnell wie möglich zu entfernen, um die schlimmsten Komplikationen zu vermeiden. Die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens kann auch minimiert werden, wenn der Tumor frühzeitig entfernt wird.

Im Falle von Hodentumoren und in einigen Fällen von Mamma-Adenokarzinomen wird der gesamte Hoden oder die gesamte Brustdrüse zusammen mit dem Tumor entfernt, um eine Metastasierung (Ausbreitung) des Tumors zu vermeiden.

Leben und Management

Während Sie sich von einer Tumoroperation erholen, benötigt Ihre Ratte eine angemessene Pflege, um Komplikationen zu vermeiden. Konsultieren Sie Ihren Tierarzt bezüglich Pflege, Management und Ernährung während dieser postoperativen Phase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert