Wie man ein Kaninchen trainiert | Pet Yolo

womans hand feeding rabbit 319124432 0

von Helen-Anne Travis

Kaninchen sind soziale Tiere, die es lieben, ihren Besitzern zu gefallen. Mit ein wenig Geduld können sie darauf trainiert werden, Geschicklichkeitskurse zu absolvieren, zu apportieren, zu springen und sich auf Stichwort zu drehen. Kaninchen sind lustige und gute Haustiere für angehende Tierhalter, aber wenn man ihnen beibringt, Aufgaben wie die Verwendung einer Katzentoilette, das Hüpfen auf eine Waage, das Stillsitzen zum Krallenschneiden und das Springen in ihre Transportbox zu erledigen, sind sie noch pflegeleichter.

„[Rabbits are] sehr schlaue Tiere, die oft unterschätzt werden“, sagt Profi-Tiertrainerin Barbara Heidenreich. „Deshalb ermutige ich die Leute, sie zu trainieren, damit sie ihre wahre Persönlichkeit erkennen können.“

Wie man sein Kaninchen streut trainiert

Es ist relativ einfach, einem Kaninchen beizubringen, eine Katzentoilette zu benutzen, da sie es vorziehen, an derselben Stelle zu eliminieren. Die Hälfte der Schlacht besteht darin, die Stelle in Ihrem Haus zu finden, die das Kaninchen bereits beansprucht hat, und dann dort eine Katzentoilette (je größer, desto besser) aufzustellen.

Aber was wäre, wenn Ihr Hase eine weniger als ideale Ecke Ihres Hauses auswählt, um sein Geschäft zu erledigen? Eine Möglichkeit besteht darin, die Pfanne allmählich an eine gewünschte Stelle zu bewegen. In drastischeren Fällen können Sie die Kiste an die bevorzugte Stelle stellen und der Mischung etwas schmutziges Streu hinzufügen, damit das Kaninchen weiß, dass es ihm gehört. Stellen Sie die Box in einen kleinen Raum oder beschränken Sie den Zugang des Tieres auf einen kleinen Umkreis um die Pfanne herum, um die Ergebnisse zu verbessern. Wenn Sie eine kleine Handvoll Heu auf eine Seite der Kiste legen, können Sie den Hasen dazu animieren, hineinzuhüpfen.

Weiterlesen:  Wie viel kostet ein Hamster? | Pet Yolo

Verwenden Sie kein Katzenstreu in der Pfanne Ihres Kaninchens, da der Staub schädlich sein kann, und vermeiden Sie Zedernspäne, die gut riechen, aber die Atemwege Ihres Kaninchens verletzen können. Stellen Sie sicher, dass die Streu für die Verwendung bei Kaninchen zugelassen ist. Da sie gerne in ihrer Umgebung knabbern, ist es wichtig, dass die Streu ungiftig ist, wenn sie aufgenommen wird. Heidenreich bevorzugt Einstreu aus Recyclingpapier, das für die Geruchskontrolle am besten geeignet zu sein scheint. Reinigen Sie die Pfanne täglich, damit Ihr Zuhause süß riecht.

Wie bei den meisten anderen Haustieren wird empfohlen, Ihr Kaninchen zu kastrieren oder zu kastrieren, was dazu beiträgt, männliche Kaninchen am Sprühen und Kämpfen zu hindern, und weibliche Kaninchen vor bestimmten Krebsarten und gesundheitlichen Komplikationen schützt.

Wie man seinem Kaninchen beibringt, Tricks zu machen

Der erste Schritt, um Ihrem Kaninchen Tricks beizubringen, besteht darin, ihm beizubringen, zu zielen oder seine Nase auf einen festen Punkt zu setzen. Dies kann für größere Stunts genutzt werden, z. B. Springen auf Befehl, Drehen im Kreis und Laufen von Geschicklichkeitskursen.

Um einem Kaninchen das Zielen beizubringen, verwendet Heidenreich einen kleinen Stock, an dessen einem Ende eine kleine Kugel befestigt ist. Sie zeigt dem Kaninchen den Ball und jedes Mal, wenn es den Ball mit der Nase berührt, bekommt das Kaninchen ein Leckerli. Für viele Kaninchen reicht die Neugier, um sie für den Ball zu interessieren. Andere brauchen etwas mehr Anreiz, also reibt Heidenreich manchmal ein bisschen von den Lieblingsprodukten des Hasen auf den Ball, um seine Aufmerksamkeit zu erregen.

Sobald das Kaninchen beginnt, den Ball zu suchen, können Sie es verwenden, um es an einen gewünschten Ort zu bewegen. Drehen Sie es langsam über den Kopf des Kaninchens, damit es sich im Kreis dreht. Hebe es in die Luft und belohne das Kaninchen, wenn es springt. Ihr Hase wird anfangen zu lernen, dass die Aktion, die er ausführt, ihm das Leckerli einbringt, und dann können Sie ziemlich bald das Stäbchen aus der Gleichung entfernen.

„Das ist das Coole an positiver Verstärkung“, sagte Heidenreich. „Man schafft Situationen, in denen das Tier sagt: ‚Was soll ich tun? Ich kann es kaum erwarten!’“

Weiterlesen:  Fliegenbefall bei Kaninchen | Pet Yolo

Kannst du ein Wildkaninchen zähmen?

Wenn Sie ein Kaninchen in freier Wildbahn finden, wenden Sie sich am besten an einen Wildtierpfleger oder, wenn Sie nicht wissen, wo Sie eines in Ihrer Nähe finden können, an Ihren örtlichen Tierarzt, um Rat zu erhalten. Bewegen Sie das Tier nicht ohne Anleitung eines Wildtierexperten.

Wenn Sie einem Wildkaninchen nahe kommen, ist es in den meisten Fällen wahrscheinlich krank oder verwaist. Das Tier hat wahrscheinlich Angst und wird durch Ihre Versuche, es aufzunehmen, nur noch mehr gestresst. Es kann sich auch selbst – oder Sie – verletzen, wenn es versucht, von Ihnen wegzukommen.

„Wirklich wilde Tiere sind keine guten Haustiere“, sagte Dr. Peter Helmer, Spezialist für kleine Säugetiere bei BluePearl Veterinary Partners in Clearwater, Florida. „Sie sind eine Beuteart, und man kann ihnen nicht erklären, dass man sie nicht frisst.“

Glücklicherweise können weibliche Kaninchen bis zu 14 Babys in einem Wurf haben, was bedeutet, dass viele domestizierte Kaninchen darauf warten, dass Sie sie mit nach Hause nehmen, wenn Sie einen Kaninchengefährten haben möchten.

Wenn Sie daran interessiert sind, bei der Rehabilitierung von Wildtieren in Ihrer Gegend zu helfen, können Sie hier bei der Wildlife Care Association mehr erfahren oder sich an Ihre örtlichen Wildtierrettungsgruppen wenden.

Bild: bmf-foto.de / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert