Holländischer Schäferhund: Charakter, Erziehung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

berger hollandais1 115245 650 400

Auch wenn er viele physiologische und psychologische Ähnlichkeiten mit dem Deutschen Schäferhund oder dem Belgischen Schäferhund hat, unterscheidet sich der Holländische Schäferhund in anderen Punkten von ihnen. Finden Sie heraus, was Sie über dieses Rennen mit einem gestromten Mantel und einem ebenso loyalen wie aufmerksamen Charakter wissen müssen.

Der Holländische Schäferhund in Kürze

  • Lebenserwartung: 12 bis 14 Jahre
  • Gewicht: 20 bis 30 Kilo für Hündinnen, 24 bis 32 Kilo für Rüden
  • Größe: 55 bis 60 Zentimeter für Hündinnen, 57 bis 62 Zentimeter für Rüden
  • Silhouette: muskulös und wohlproportioniert
  • Haare: kurz, lang oder rau
  • Fell: gestromt (mit braunem, grauem, goldenem oder silbernem Grund)
  • Charakter: treu, aufmerksam, intelligent
  • Herkunft: Niederlande
  • Typ: lupoid
  • Gruppe: 1 (Schäferhunde und Treibhunde, ausgenommen Schweizer Sennenhunde), Sektion 1 (Schäferhunde, mit Arbeitsprüfung)

Geschichte der Rasse des Holländischen Schäferhundes

Wie der Name schon sagt, stammt der Holländische Schäferhund aus den Niederlanden. Seine genauen Ursprünge bleiben jedoch eher vage: Es wird daher angenommen, dass es das Ergebnis verschiedener Kreuzungen war, die im 19. Jahrhundert von Hirten zwischen verschiedenen einheimischen Hunden durchgeführt wurden. Diese Auswahlarbeit entspricht somit dem Wunsch, Hunde zu erhalten, die in der Lage sind, täglich auf dem Bauernhof bei verschiedenen Aufgaben der Überwachung, des Schutzes, der Bewachung oder sogar der Traktion zu helfen. Der Holländische Schäferhund hat sich daher schnell als vielseitiger Arbeitshund etabliert, wie sein Cousin, der Belgische Schäferhund (der vier Sorten hat: den Groenendael, den Malinois, den Tervuren und den Laekenois). Nach dem Rückgang der Hütetätigkeit in seinem Land wurde der Holländische Schäferhund dann von der Polizei oder der Armee als Such- oder Spürhund eingesetzt. Er hat sich auch in einen Assistenzhund (Blindenführer) oder einfacher in einen Begleithund verwandelt. Die Rasse wurde 1955 von der FCI offiziell anerkannt.

Weiterlesen:  Der Jagdterrier: Charakter, Erziehung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

Anders als der Belgische Schäferhund oder der Deutsche Schäferhund ist der Holländische Schäferhund außerhalb der Niederlande relativ unbekannt.

Physikalische Eigenschaften der Rasse Holländischer Schäferhund

Der Holländische Schäferhund zeichnet sich in erster Linie durch seine durchschnittliche Größe sowie durch seinen kräftigen, kräftigen und wohlproportionierten Körperbau aus. Die Gliedmaßen sind stark und muskulös, der Rücken gerade, die Kruppe leicht geschwungen und die Brust tief, mit leicht gewölbten Rippen. Die Rute hängt gerade oder bildet in Ruhe eine leichte Biegung, wenn sie im Einsatz höher getragen wird.

Je nach Behaarung gibt es dann drei Sorten des Holländischen Schäferhundes:

  • Kurzhaarig, mit einem sehr harten und dichten Deckhaar über den ganzen Körper, sowie einer wolligen Unterwolle
  • Das Fell ist lang, mit einem geraden, beschichteten, groben Deckhaar, das weder lockig noch gewellt ist; sowie eine wollige Unterwolle
  • Das raue Fell mit einem sehr dicken und gekräuselten Deckhaar sowie einer dichten und wolligen Unterwolle (außer am Kopf)

Das Fell des Holländischen Schäferhundes ist gestromt, mit einer Grundfarbe, die zwischen Gold (von Sand bis Kastanie) und Silber variiert. Die Flecken oder Streifen erstrecken sich dann über den gesamten Körper, einschließlich Halskrause, Hose oder Schwanz, ohne jedoch ein Übermaß an Schwarz oder Weiß zu zeigen. Der Hals ist schlank und trägt einen Kopf, der gut zum Rest des Körpers passt, in Form eines länglichen Keils und mit einem leichten Stopp. Mittelgroß, die Ohren sind hoch angesetzt, wenn der Hund wach oder in Aktion ist. Schließlich offenbaren die mandelförmigen Augen des Holländischen Schäferhundes durch ihre dunkle Farbe einen lebendigen und intelligenten Ausdruck.

Charakter des Holländischen Schäferhundes

Der Holländische Schäferhund, der für seine Loyalität und Zuverlässigkeit bekannt ist, zeigt eine Leidenschaft für die Arbeit sowie eine große Autonomie bei den Aufgaben, die von ihm verlangt werden. Diese aufmerksame, gehorsame und ausdauernde Rasse hat Eigenschaften, die es ihr ermöglicht haben, in vielen Arten von Missionen zu glänzen. Sie ist auch mit einer bemerkenswerten Intelligenz sowie einer guten Fähigkeit ausgestattet, Initiativen zu ergreifen. Der Holländische Schäferhund zeigt sich auch seinem Herrn und seiner sozialen Gruppe vollkommen ergeben, was ihn zu einem guten Begleiter für eine Familie macht. Außerdem liebt er es zu spielen und Zeit mit Kindern zu verbringen. Er kann jedoch zu einem Kleister werden, ein Drift, der gemeistert werden sollte, indem man eine progressive Distanzierung lernt, während man ihm beibringt, die Einsamkeit zu unterstützen. Dieser Wachhund ist auch Fremden gegenüber von Natur aus misstrauisch und vergisst nie etwas, was es sehr schwierig machen kann, eine schlechte Erfahrung mit einem Menschen zu überwinden. Schließlich hat dieser Beschützer ein starkes Reviergefühl, das er mit ständiger Aufmerksamkeit beobachtet.

Weiterlesen:  Cane Corso: Charakter, Bildung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

Ideale Lebensbedingungen für den Holländischen Schäferhund

Der Holländische Schäferhund hat sich seine Vorliebe für Weite, Natur und Freiheit bewahrt. In einem Haus mit eingezäuntem Garten oder auf einem Bauernhof auf dem Land wird er sich daher viel mehr erfüllen als in einer Wohnung in der Stadt. Er muss sich auch bei täglichen Ausflügen durch Laufen oder Springen anstrengen, daher ist es wichtig, ihm Spiele und abwechslungsreiche Übungen anzubieten. Diese Rasse genießt auch Hundesportarten, die es ihr ermöglichen, aktiv zu bleiben, während sie Zeit mit ihrem geliebten Herrchen verbringt: Cani-Cross, Cani-Mountainbiking oder Agility zum Beispiel sind gute Optionen. Dieser unermüdliche Hund aus den Niederlanden muss für sein Gleichgewicht körperlich und geistig stimuliert werden (durch Tracking-Aktivitäten oder durch Üben des rhythmischen Obé). Zudem bleibt er sehr sensibel, was eine gute Sozialisation umso wichtiger für ein harmonisches Zusammenleben mit Artgenossen oder Katzen macht. Schließlich verkörpert er eine gute Wahl für eine Erstadoption, sobald sein zukünftiger Meister dynamisch und bereit ist, ihm Zeit zu widmen.

Erziehung des Holländischen Schäferhundes

So fügsam wie intelligent, braucht der Holländische Schäferhund eine faire Erziehung, ohne übermäßige Sanftmut oder Festigkeit. Dennoch zeigt er sich gegenüber einer respektvollen und kohärenten Haltung seines Herrchens voll kooperativ, was ebenfalls zur Entstehung eines Vertrauensverhältnisses beitragen wird. Es ist dann wichtig, diesem Schäferhund die Codes für eine gute Sozialisierung beizubringen und ihm beizubringen, mit Momenten der Einsamkeit umzugehen, sonst wird er abweichendes Verhalten annehmen: Zerstörung, übermäßiges Bellen usw.

Pflege und Pflege des Holländischen Schäferhundes

Der kurzhaarige oder rauhaarige Holländische Schäferhund benötigt nicht viel Pflege: Wöchentliches Bürsten – was während der Mauser (im Frühjahr und Herbst) häufiger erfolgen muss – reicht in der Tat aus, um abgestorbene Haare zu entfernen und die Belüftung des Fells zu fördern. Die langhaarige Sorte hingegen benötigt mehr Pflege, d. h. zwei- bis dreimal wöchentliches Bürsten, während der Mauser täglich. Von zu häufigen Bädern wird abgeraten. Es ist dann wichtig, die Ohren des Niederländischen Schäferhunds regelmäßig zu überprüfen und zu reinigen, obwohl sie nicht hängen, sowie seine Augen.

Weiterlesen:  Träumen Hunde?

Hauptgesundheitsprobleme des Holländischen Schäferhundes

Der Holländische Schäferhund wird als ziemlich robuste Rasse definiert, die eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Ermüdung hat und sich einer guten Lebenserwartung erfreut. Dank seines doppelten Fells unterstützt es die Kälte sehr gut; aber seine Aktivitäten müssen bei starker Hitze arrangiert werden, seine Leidenschaft kann manchmal über seine körperlichen Grenzen hinausgehen. Wie bei vielen großen Hunden bleibt er anfällig für Hüft- oder Ellbogendysplasie sowie Magentorsion. Die Rasse hat auch eine Prädisposition für degenerative Myelopathie, was zu einer Lähmung der Hinterhand sowie einer Hypothyreose führt. Schließlich betrifft Goniodysplasie, eine erbliche Augenfehlbildung, hauptsächlich harthaarige Exemplare.

Holländische Schäferhund-Diät

Der Holländische Schäferhund ist weder ein großer Esser noch besonders gierig. Ihre Ernährung muss gesund und ausgewogen sein und gleichzeitig an Alter, Geschlecht und körperliche Aktivität angepasst sein. Diese Rasse muss für gute Arbeitsfähigkeiten ein gesundes Gewicht halten, daher ist es wichtig, einen Tierarzt aufzusuchen. Kroketten von guter Qualität, möglicherweise ergänzt durch Fleisch, werden die Arbeit perfekt erledigen.

Holländischer Schäferhundpreis

Der Preis für einen beim LOF registrierten Holländischen Schäferhundwelpen liegt zwischen 800 und 1000 Euro. Diese Summe variiert dann je nach Alter, Geschlecht und Abstammung des Hundes. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Rasse in Frankreich möglicherweise schwer zu finden ist, was den Kauf oder Import des Tieres aus den Niederlanden erfordern kann. Diese Option verursacht dann schwerere Verwaltungsformalitäten sowie zusätzliche Kosten.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert