Ich habe ein Igelbaby gefunden: Was soll ich tun?

bebe herisson 055901 650 400

Für die meisten von uns sind wir verpflichtet, zum Schutz der Fauna und Flora beizutragen. Allerdings sind die Reflexe, die wir für unsere Mitmenschen haben, nicht immer an Tiere angepasst. Der Igel gehört, obwohl er ein Säugetier ist, zu denen, die man gut kennen muss, um die richtigen Pflegegesten anwenden zu können. Dieser Artikel wird Ihnen helfen: Er sagt Ihnen, was zu tun ist, wenn Sie ein Igelbaby finden.

Der Europäische Igel ist eine geschützte Art

Der Europäische Igel (Erinaceus europaeus) kommt überall in Frankreich vor. Nachtaktiv und in der Dämmerung, daher ist es wahrscheinlicher, dass Sie bei Einbruch der Dunkelheit oder während eines Nachtspaziergangs auf einen stoßen.

Die Umgebungen, in denen er sich aufhält, sind Gärten, Büsche und Gestrüpp, Holzhaufen, abgestorbene Blätter usw. Allgemeiner bevorzugt er offene Umgebungen, die ihm die Möglichkeit der Nahrungsaufnahme bieten und daher einen Überfluss an wirbellosen Tieren (Insekten, Schnecken, Regenwürmer, Raupen, Frösche), aber auch Früchte, Pilze und Aas aller Art. In Frankreich ist der Igel in städtischen Gebieten und am Rande von Städten präsent. Neben natürlichen Fressfeinden wie Dachse, Eulen und Eulen, Füchsen, Wildschweinen und Wieseln stellen Katzen und Hunde eine erhebliche Bedrohung für Igelpopulationen dar.

Sie müssen bedenken, dass der Igel eine geschützte Art ist, deren Fang und Besitz verboten sind. Wenn Sie einen Igel in schlechter Verfassung finden und erst recht ein Igelbaby, dessen Konstitution weniger solide ist als die eines Erwachsenen, müssen Sie sich an das nächste Gesundheitszentrum oder Wildschutzzentrum wenden. Die Person, die Ihren Anruf entgegennimmt, wird Ihnen Fragen zu den Umständen der Entdeckung des Tieres, aber auch zum Tier selbst stellen, um seinen Gesundheitszustand und die Notwendigkeit, das Tier zum Fangen mitzubringen, zu bestimmen. Wenn das kontaktierte Zentrum keine Kapazitäten hat, um das Igelbaby aufzunehmen, kann es Sie an ein anderes Zentrum verweisen oder Ihnen einige Anweisungen geben.

Weiterlesen:  Die Schweiffliege, ein echter Helfer im Garten

Wenn Sie aus irgendeinem Grund kein Zentrum erreichen können, helfen Ihnen die wenigen Hinweise, Ihre Maßnahmen in die richtige Richtung zu lenken. Ein Igelbaby ist jedoch ein Tier, das für die richtige Pflege fundierte Kenntnisse erfordert. Der kleinste Fehler kann tödlich sein, daher ist es wichtig, ihn einem Tiermediziner anzuvertrauen, wenn es dem Igel sehr schlecht geht.

Braucht das Igelbaby wirklich Ihre Pflege?

Hier sind einige Dinge, die darauf hindeuten, dass das Igelbaby, das Sie finden, Ihre Hilfe braucht. Sie sind zwischen Mai und September und er ist allein, ohne seine Eltern, außerhalb des Nestes. Außerdem ist es weder Sonnenuntergang noch Nacht. Unter diesen Umständen können Sie sicher sein, dass das Baby Hilfe und Pflege benötigt

Nicht selten verirren sich kleine Igel auf dem Weg vom Nest und sind sich selbst überlassen. Sie sind dann nicht mehr in der Lage, sich selbst zu versorgen. Es kommt auch vor, dass ihre Mutter sie vertreibt, weil sie meint, es sei Zeit für ein selbstständiges Leben. Angesichts der Gefahren der modernen Welt und angesichts der Tatsache, dass die Igelpopulationen rückläufig und damit bedroht sind, ist es jedoch angebracht, diesen heranwachsenden Igeln, die keine Ahnung von den Gefahren haben, auf die Sprünge zu helfen ihnen drohen.

Im Winter geht der Igel in den Winterschlaf. Zu Beginn des Winters erleben die Pflegezentren jedoch einen Höhepunkt bei der Ankunft junger verwaister Igel, die Nahrung und medizinische Versorgung benötigen.

Wo Sie dem Tier begegnen, kann auch Ihre Handlungen beeinflussen. Wenn es sich in einer offenen Umgebung oder schlimmer noch auf einer Straße befindet, können Sie es natürlich unter den Schutz einer Hecke stellen. Es ist ratsam, Handschuhe zu verwenden, da Igel einen sehr ausgeprägten Geruchssinn haben und seine Mutter sich möglicherweise von ihrem Baby abwendet, wenn es mit Ihrem Geruch imprägniert ist. Nach dem Umzug ist es ideal, das Baby einige Stunden lang zu beobachten, um sicherzustellen, dass seine Mutter zurückkommt. Wenn dies nicht der Fall ist, wenden Sie sich an ein Pflege- oder Tierschutzzentrum, um zu erfahren, was zu tun ist.

Kümmere dich um ein Igelbaby, bevor du es einer kompetenten Person anvertraust

Ziehen Sie Handschuhe an, um mit dem Igel umzugehen: Auch wenn er seine Eltern nicht findet, ist es für Sie bequemer und Sie können mit Ihren Manipulationen umgehen.

Weiterlesen:  Schlau wie ein Affe sein: Warum dieser Ausdruck?

Ein Baby oder ein junger Igel außerhalb des Nestes kann leicht unterkühlt werden, obwohl Sie sich mitten im Sommer befinden. Außerdem ist es wichtig, es in einem Karton und neben einer in ein Tuch gewickelten Wärmflasche zu verstauen.

Fliegen werden schnell vom starken Geruch des Igels angelockt. Sie müssen ihn daher unbedingt vor ihnen schützen, denn sie könnten ihn stressen und vor allem Eier auf ihn legen. Ziehen Sie als Abdeckung eine Gaze, die dem Igel ermöglicht, weiterhin gut zu atmen.

Wiegen Sie den Igel mit einer Präzisionswaage, z. B. einer Küchenwaage. Dies sind wichtige Informationen, nach denen Sie möglicherweise später gefragt werden. Diese Daten ermöglichen es, das Alter des Tieres abzuschätzen und ihm die entsprechende Pflege zukommen zu lassen.

Hier sind einige Benchmarks:

  • Etwa 20 g schwer, der Igel hat meist weiße Stacheln und ist vermutlich 2-3 Tage alt. Seine Augen sind geschlossen.
  • Etwa 40-50 g, der Igel zeigt einige dunklere, graue Stacheln und ist wahrscheinlich eine Woche alt.
  • Etwa 70-80 g, der Igel ist fast zwei Wochen alt und seine Augen beginnen sich zu öffnen.
  • Wenn alles gut geht, wiegt der Igel mit 3 Wochen 100 g und es erscheinen Zähne.
  • Mit 3 Monaten hat sich das Gewicht des Igels verdreifacht.
  • Es ist ausgewachsen, wenn es 400 g erreicht und seine Stacheln beginnen, sich gelb zu färben.
  • Denken Sie daran, dass Sie den Igel unter 100 g nicht füttern sollten, da sein Magen extrem zerbrechlich ist.
Weiterlesen:  Acht Wege, ein neues Zuhause für einen Hund zu finden

Kroketten oder Pasteten für Katzen oder Hunde, Stücke von rohem oder gekochtem Hähnchen, gekochter Schinken, gekochte Karotten und Stücke von frischem Obst wie Äpfel, Birnen, Bananen oder Geschmortes, aber auch in Stücke gebrochene Nüsse, Haselnüsse und Mandeln … sind nur Lebensmittel für einen Igel mit einem Gewicht von mehr als 100 g.

Ein Babyigel hat ganz andere Bedürfnisse als Teenager oder Erwachsene. Einige Fachleute ziehen es vor, dass jemand, der ein Igelbaby findet, keine Initiative ergreift. Da er auf jeden Fall hydriert werden muss, können Sie sich mit einer kleinen Schüssel Wasser begnügen. Fencheltee (lauwarm serviert) ist auch gut, weil die Pflanze eine hohe Nährstoffdichte hat und remineralisierende Eigenschaften hat.

Wenn der Igel unter 100 g schlaff erscheint, können Sie ihn nur mit Welpen- oder Kätzchennahrung füttern. Jede andere Milch (konzentrierte, Kuh- oder Menschenmilch) sollte vermieden werden. Sie würden dem Igelbaby mehr schaden als nützen.

Wenn der Igel Flöhe hat, sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, da Igelflöhe nicht auf andere Tiere übergehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert