Ist meiner Katze langweilig? 9 Zeichen, auf die Sie achten sollten – Pet Yolo

bored cat compressed 1

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Katzen sich langweilen? Obwohl wir Katzen mit allem versorgen, was sie brauchen, wie Futter, Wasser und Unterschlupf, können Katzen genauso unter Langeweile leiden wie wir.

Schneller Überblick

01

Langeweile ist ein häufiges Problem bei Katzen, die im Haus leben.

02

Gelangweilte Katzen zeigen oft unerwünschte Verhaltensweisen, einschließlich übermäßiger Lautäußerung, Überpflege und unangemessener Beseitigung.

03

Der beste Weg, um Langeweile zu vermeiden, ist die Schaffung einer anregenden Innenumgebung, die die Sinne und Instinkte Ihrer Katze anspricht.



Katzen, die ohne Zugang zur Außenwelt im Haus gehalten werden, langweilen sich eher. Es gibt verschiedene Anzeichen, die darauf hindeuten können, dass es einer Katze im Alltag an geistiger und körperlicher Stimulation mangelt.

Lesen Sie weiter, um mehr über diese Anzeichen zu erfahren, damit Sie herausfinden können, ob Ihre Katze gelangweilt ist und was Sie dagegen tun können.

#1 Übermäßige Vokalisierung

Wenn Ihre Katze gelangweilt ist, spricht sie möglicherweise mehr als gewöhnlich. Katzen miauen nicht, um miteinander zu kommunizieren. Stattdessen richten sich ihre Miauen an Menschen. Katzen äußern sich auf diese Weise zur Begrüßung, um nach Futter zu fragen oder um Aufmerksamkeit zu erregen.

Eine gelangweilte Katze, die einen Mangel an Stimulation verspürt, könnte lernen, dass Sie ihr Aufmerksamkeit schenken und vielleicht spielen werden, wenn sie ständig miaut.

Lesen Sie auch: 7 häufige Katzenvokalisationen und was sie bedeuten

#2 Destruktives Verhalten

Wenn Ihre Katze begonnen hat, sich destruktiven Verhaltens hinzugeben, leidet sie wahrscheinlich unter Langeweile. Ohne genügend Aktivität, um all ihre Energie freizusetzen, werden Katzen darauf zurückgreifen, andere Wege zu finden, um sich zu unterhalten.

Leider kann dies in Form von Kratzern auf Ihren Möbeln, Teppichen oder Vorlegern erfolgen. Sie könnten auch Freude daran haben, hochzuklettern und Ihre Vorhänge zu beschädigen.

Lesen Sie auch: Die 5 besten Kratzschutzmittel für Katzen

# 3 Überpflege

Möglicherweise bemerken Sie, dass sich Ihre Katze mehr putzt, wenn sie nicht genügend geistige oder körperliche Stimulation erhält. Übermäßige Pflege entsteht durch Gefühle von Stress, Frustration und Langeweile.

Katzen lecken, kauen und ziehen an ihrem Fell und ihrer Haut, was zu Alopezie (Haarausfall) und Reizungen und Entzündungen der Haut führt. Diese Art von zwanghaftem und sich wiederholendem Verhalten sollte so schnell wie möglich mit Ihrem Tierarzt besprochen werden.

Lesen Sie auch: 5 visuelle Anzeichen einer gestressten Katze und wie Sie helfen können

#4 Aggressives Verhalten

Hat Ihre Katze plötzlich angefangen, sich mit anderen Katzen oder Hunden im Haushalt zu streiten oder ihnen nachzujagen? Wenn die Antwort ja lautet, haben Sie wahrscheinlich eine gelangweilte Katze, die mehr Interaktion und Bewegung braucht, um sie glücklich zu machen.

Lesen Sie auch: Spielen oder kämpfen meine Katzen?

# 5 Mangel an Interesse oder Aktivität

Katzen sind normalerweise neugierige Kreaturen mit einem aktiven Interesse an dem, was um sie herum vor sich geht. Wenn sich Ihre Katze langweilt, verliert sie möglicherweise diesen Funken und ist weniger geneigt, sich mit anderen oder ihrer Umgebung zu beschäftigen und mit ihnen zu interagieren.

Lesen Sie auch: Lethargie bei Katzen: Ursachen, Anzeichen, Symptome und Behandlung

# 6 Überessen

Genauso wie wir fressen und fressen und fressen können, wenn wir uns langweilen, kann Ihre Katze anfangen, die Fütterungszeit als Aktivität zu betrachten, wenn es keine anderen Stimulationsquellen gibt. Dies kann dann zu Gewichtszunahme und Fettleibigkeit führen.

Übergewicht wird ihr Aktivitätsniveau noch weiter reduzieren, also wollen wir diesen Teufelskreis vermeiden! Es erhöht auch das Risiko, dass Ihre Katze verschiedene Erkrankungen wie Diabetes entwickelt.

Lesen Sie auch: Warum frisst meine Katze nicht? Appetitlosigkeit bei Katzen

# 7 Verschlafen

Wenn es ums Schlafen geht, sind Katzen Experten! Sie können 12 bis 16 Stunden am Tag mit Schlummern verbringen. Wir erwarten jedoch, dass sie sich während ihrer wachen Stunden anderen Aktivitäten widmen.

Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihre Katze mehr als sonst schläft, dann könnte sie dies aus Langeweile tun. Ohne andere Aktivitäten oder Unterhaltung werden sie einfach die Zeit verschlafen.

Lesen Sie auch: Warum schlafen Katzen so viel?

#8 Toilettengang außerhalb der Katzentoilette

Wenn eine Katze unterfordert ist, verspürt sie zunächst Langeweile, die dann zu Stress führen kann. Aus diesem Grund neigen sie dazu, außerhalb ihrer Katzentoilette zu pinkeln oder zu kacken.

Wenn Sie also anfangen, Abfall auf Ihrem Boden oder Ihren Möbeln zu finden, ist es an der Zeit, dies zu bemerken und herauszufinden, ob Ihre Katze sich langweilen könnte. Hier lohnt sich ein Besuch beim Tierarzt zur Kontrolle, denn auch eine unsachgemäße Beseitigung kann ein Zeichen für ein gesundheitliches Problem sein.

Lesen Sie auch: Denkt Ihre Katze außerhalb der Katzentoilette? Annahme von Katzentoiletten

# 9 Tempo

Eine gelangweilte Katze, die nicht genügend Möglichkeiten zum Spielen und Bewegen hat, könnte dazu neigen, unerbittlich hin und her zu gehen. Sie tun dies möglicherweise gleichzeitig mit übermäßigem Miauen, um zu versuchen, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Lesen Sie auch: 10 Gründe, warum Ihre Katze nachts nicht aufhört zu miauen

So verhindern Sie, dass sich Ihre Katze langweilt

1. Geben Sie ihnen viel Spielzeug

Es gibt viele verschiedene Arten von Katzenspielzeug zu kaufen. Vielleicht musst du herausfinden, was deiner Katze am besten gefällt. Wechseln Sie immer die Spielzeuge, zu denen Ihre Katze Zugang hat. Sonst langweilen sie sich schnell.

Nehmen Sie sich über den Tag verteilt Zeit für ein paar Spielrunden mit Ihrer Katze. Diese sollten etwa 10 bis 15 Minuten dauern. Zauberstabspielzeuge eignen sich hervorragend für diesen Zweck und bringen Ihre Katze zum Aufstehen und in Bewegung. Wenn Sie sich für die Verwendung eines Laserpointers entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie die Sitzung beenden, indem Sie ihn auf ein Spielzeug richten, das Ihre Katze fangen und „töten“ kann. Wenn Sie dies nicht tun, kann Ihre Katze frustriert sein. Denken Sie auch daran, niemals mit dem Licht eines Laserpointers in die Augen Ihrer Katze zu strahlen.

Lesen Sie auch: Die 5 besten interaktiven Katzenspielzeuge

2. Lassen Sie sie für ihr Essen arbeiten

Die meisten Katzen bekommen einfach jeden Tag ihre Futternäpfe, ohne dass sie für ihr Futter arbeiten müssen. Zur mentalen Stimulation können Sie einen Teil ihrer Nahrung im Haus verstecken, zum Beispiel unter Möbeln und Teppichen. Sie können auch Leckerbälle verwenden, die Trockenfutter abgeben, wenn Ihre Katze sie herumrollt. Futterpuzzle erschweren Ihrer Katze auch den Zugang zum Futter.

Lesen Sie auch: Die 10 besten Langsamfutter- und Rätselfutterautomaten für Katzen

3. Geben Sie ihnen vertikalen Raum

Katzen brauchen vertikale Räume, damit sie klettern, springen und erkunden können, sowie viel Bodenfläche zum Herumlaufen. Sie können ihnen Zugang zu Regalen oder anderen hohen Möbeln gewähren. Ein Kratzbaum bietet verschiedene Ebenen und Plattformen.

4. Bieten Sie Fensterzugriff an

Katzen genießen es, die Welt an sich vorbeiziehen zu sehen, auch wenn sie nicht nach draußen dürfen. Sie können eine speziell entworfene Fensterstange kaufen. Wenn Sie bereits einen Kratzbaum haben, sollten Sie ihn stattdessen in der Nähe eines Fensters aufstellen.

Lesen Sie auch: Ist Ihre Katze einsam? Diese 7 Anzeichen helfen Ihnen, es herauszufinden

5. Stellen Sie Katzenminze und/oder Katzengras bereit

Katzenminze kann gelegentlich verwendet werden, um die Aktivität und das Spielverhalten zu fördern. Auf Spielzeug, Kratzbäume und Kratzbäume streuen. Einige Katzen genießen auch Katzengras, um ihre Kaulust zu stillen.

Lesen Sie auch: Die 5 besten Katzenminzenprodukte für Katzen (Spray & Spielzeug und weitere Überraschungen)

Letzte Worte

Katzen sind oft froh, in Ruhe gelassen zu werden, aber wir müssen trotzdem sicherstellen, dass ihre häusliche Umgebung ihnen genügend Stimulation bietet – geistig und körperlich. Eine gelangweilte Katze wird am Ende unerwünschte Verhaltensweisen zeigen, einschließlich übermäßiger Lautäußerung, Überpflege und unangemessener Beseitigung.

Der beste Weg ist, Langeweile gar nicht erst aufkommen zu lassen. Dies kann erreicht werden, indem Sie einige Änderungen im Haus vornehmen, damit die Sinne und Instinkte Ihrer Katze berücksichtigt werden. Schließlich ist es wichtig zu bedenken, dass auch kranke Katzen einige der oben genannten Anzeichen zeigen können. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie befürchten, dass Ihre Katze möglicherweise gesundheitliche Probleme hat.

Lesen Sie auch: Wie kommunizieren Katzen miteinander? Ein Tierarzt erklärt

Häufig gestellte Fragen

Langweilen sich Wohnungskatzen?

Ja, Wohnungskatzen können sich langweilen. Eine Katze zu haben bedeutet nicht nur, sie mit Futter, Wasser und Unterschlupf zu versorgen. Katzen mit Zugang zur freien Natur können so viel herumlaufen, trainieren und jagen, wie sie wollen. Wohnungskatzen haben diese Möglichkeit nicht, daher liegt es an uns, dafür zu sorgen, dass sie sowohl geistig als auch körperlich in der häuslichen Umgebung stimuliert werden.

Wird es Katzen langweilig, den ganzen Tag nichts zu tun?

Ja, so wie wir es tun würden, wenn wir den ganzen Tag nichts zu tun hätten! Katzen verbringen viel Zeit mit Schlafen, aber sie brauchen Möglichkeiten, all diese gespeicherte Energie freizusetzen, wenn sie wach sind. Dies sollte auf positive Weise erfolgen, z. B. durch die Teilnahme an Spielzeiten mit interaktiven Spielzeugen. Wenn es dazu keine Möglichkeiten gibt, werden sie zu unerwünschten Verhaltensweisen greifen.

Wie viel Spielzeit braucht eine Katze?

Das wird bei jeder Katze anders sein. Im Allgemeinen sollten Sie den ganzen Tag über ein paar Spielsitzungen initiieren und darauf abzielen, sie für etwa 10 bis 15 Minuten zu beschäftigen. Wenn sie zu irgendeinem Zeitpunkt desinteressiert zu sein scheinen, zwingen Sie sie nicht, fortzufahren. Möglicherweise müssen Sie verschiedene Spielzeuge ausprobieren, um zu sehen, welches Ihre Katze am meisten fesselt. Lassen Sie Spielzeug und Puzzles im Haus, damit sie sich unterhalten können, wenn sie nicht mit Ihnen spielen.

Quellen anzeigen

Atkinson, T. (2018). Praktisches Katzenverhalten. Oxfordshire, Vereinigtes Königreich: CAB International.

Radosta, L. (2014). Umgebungsbereicherung für Katzen. Abgerufen am 19. September 2022, von

Weiterlesen:  Können Sie einer anderen Katze den Tod einer anderen Katze erklären?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert