Können Katzen den Tod spüren? – Pet Yolo

cat and old man compressed 1

Katzen sind extrem intuitive und instinktive Tiere. Obwohl es wissenschaftlich nicht bewiesen ist, glauben viele Menschen, dass Katzen den Tod beim Menschen spüren können und sogar zu wissen scheinen, wann ihre eigene Zeit abgelaufen ist. Es ist seit langem bekannt, dass Katzen sich in einen sicheren, abgelegenen Raum verziehen, bevor sie sterben, aber wissen sie es wirklich?

Schneller Überblick

01

Niemand weiß genau, ob Katzen den Tod wirklich spüren können, obwohl dieses Phänomen seit langem beobachtet wird.

02

Es ist möglich, dass Katzen Veränderungen im Körper einer sterbenden Person riechen oder niedrige Körpertemperaturen erkennen können.

03

Katzen scheinen zu trauern, wenn sie menschliche Familienmitglieder verlieren, aber wir wissen nicht, ob Katzen Trauer um andere Katzen empfinden.

Eine besondere Katze mit einem besonderen sechsten Sinn

In einem Pflegeheim in Providence, Rhode Island, das sich um unheilbar Kranke kümmerte, lebte eine Katze namens Oscar. Neben der wichtigen Rolle als Begleiter der Bewohner bemerkten die Betreuer, dass Oscar etwas Seltsames tat.

Oscar schien zu wissen, wann die Bewohner des Pflegeheims dem Tod nahe waren, und er würde sich auf ihr Bett legen und schnurren. In ihren Augenblicken vor dem Tod würde Oscar bei ihnen sein, wenn ihre Familienmitglieder nicht rechtzeitig dorthin gelangen könnten.

Oscars Fähigkeit zu wissen, wann die Bewohner sterben würden, erstaunte den Arzt, der sich um sie kümmerte, und er schrieb einen Bericht über die Genauigkeit der Katze im New England Journal of Medicine.

Was können Katzen wahrnehmen?

Es ist noch wenig darüber bekannt, wie Katzen in der Lage sein könnten, den Tod zu spüren, aber es wird angenommen, dass Katzen in der Lage sein könnten, ihren unglaublichen Geruchssinn zu nutzen, um zu erkennen, wann die Organe von Menschen abgeschaltet werden.

Eine sterbende Person könnte auch verschiedene Pheromone abgeben, die Katzen mit ihren geschärften Sinnen aufnehmen könnten. Es ist bekannt, dass Katzen andere Krankheiten mit ihrem Geruchssinn erkennen, daher ist es sicherlich plausibel, dass sie eine Chemikalie spüren können, die kurz vor dem Tod des Menschen freigesetzt wird.

Katzen könnten auch in der Lage sein, eine verringerte Körpertemperatur bei Menschen zu spüren, die kurz vor dem Tod stehen, da sie möglicherweise stiller werden. Die Veränderung der Körpersprache könnte Katzen auch darauf aufmerksam machen, was passieren wird.

Lesen Sie auch: Können Katzen Geister, Gespenster und Engel sehen?

Wie können Katzen Sie vor dem Tod warnen?

Katzenbesitzer haben regelmäßig Verhaltensänderungen ihrer Katzen gemeldet, bevor Angehörige starben. Wie bei Oscar haben Katzen den Menschen zusätzliche Aufmerksamkeit geschenkt, sind anhänglich geworden und haben angefangen, viel mehr zu schnurren und zu kuscheln, als sie es normalerweise tun würden.

Diese Verhaltensänderungen spiegeln auch Verhaltensweisen wider, die Katzen zeigen, wenn sie wissen, dass sie ebenfalls sterben werden. Wenn Katzen spüren, dass sie am Ende ihres Lebens sind, neigen sie möglicherweise eher dazu, mit ihrem Besitzer zu kuscheln, um es ihm auf ihre eigene Weise mitzuteilen.

Katzen neigen dazu, ruhige Orte zu finden, an denen sie sich hinlegen können, wenn sie ihren eigenen Tod spüren. Sie finden sie vielleicht zusammengerollt unter dem Bett oder in einem offenen Schrank, wenn sie eine Innenkatze sind, oder unter dem Auto oder einigen Büschen, wenn sie eine Außenkatze ist.

Lesen Sie auch: Warum sitzen Katzen auf Ihrer Brust? 10 Gründe warum!

Wissen Katzen, wann sie sterben werden?

Obwohl es kaum wissenschaftliche Beweise dafür gibt, könnten Haustierbesitzer in den Tagen vor ihrem Tod eine Verhaltensänderung ihrer Katze bemerken. Katzen, die normalerweise nicht lautstark sind, miauen oder schnurren möglicherweise mehr. Wie bei Menschen können Katzen, die sich ihrem Tod nähern, weniger fressen und ihre Stimmung ändern oder ungepflegt erscheinen.

Katzen am Ende ihres Lebens können oft Schmerzen haben oder sich schwach fühlen, sodass sie ihre Katzentoilette möglicherweise nicht so gut benutzen, wie sie es normalerweise tun würden. Katzenbesitzer können nicht viel tun, um einer wirklich alten Katze zu helfen, sondern sich einfach bemühen, es ihr so ​​angenehm wie möglich zu machen.

Ein Stimmungswechsel kann auch so aussehen, als würde eine normalerweise sehr liebevolle Katze distanziert, mürrisch oder ruhig werden. Sie könnten es vermeiden, hochgehoben oder gestreichelt zu werden.

Lesen Sie auch: 7 häufige Katzenvokalisationen und was sie bedeuten

Katzen und Trauer

Katzen sind sehr gut darin, unser menschliches Verhalten und unsere Stimmungen zu spiegeln. Wenn wir glücklich sind, sind Katzen glücklich. Wenn wir traurig oder wütend sind, merken das auch Katzen. Trauernden Katzenbesitzern fällt vielleicht auf, dass ihre Katze etwas ruhiger als normal ist, wenn sie eine große Stimmungsänderung bemerkt haben.

Es ist unmöglich zu sagen, ob Katzen um ihre eigenen trauern. Katzen sind keine Herden- oder Rudeltiere, sind also unabhängiger als Hunde und würden sich daher normalerweise nicht allzu sehr um das Sterben anderer Katzen in freier Wildbahn kümmern.

Wenn Katzen einen Menschen verloren haben, der ihnen sehr nahe stand, können sie um ihn trauern und werden ein ruhigeres Verhalten annehmen. Manchmal werden sie anhänglicher oder hängen an verbleibenden Familienmitgliedern oder suchen möglicherweise nach der verstorbenen Person.

Lesen Sie auch: Wie man Katzen hilft, mit Trauer umzugehen

Abschließende Gedanken

Es scheint, dass Katzen einen guten Instinkt dafür haben, wenn der Tod nahe ist, entweder für sich selbst oder für ihre Besitzer oder Betreuer. Obwohl jede Katze dies auf unterschiedliche Weise mitteilen kann, ist es einfacher, größere Veränderungen in ihrem normalen Verhalten zu erkennen, wenn Sie Ihre Katze gut kennen.

Wie bei Oscar, der Katze, die in einem Pflegeheim lebte, gezeigt wurde, kommt es vor, dass das erlernte Verhalten, Menschen über jemanden zu benachrichtigen, der sich ihrem Tod nähert, tatsächlich vorkommt. Katzen haben auch ihre besondere Art, uns zu sagen, wenn etwas nicht stimmt.

Lesen Sie auch: Die fünf Sinne Ihrer Katze verstehen

Häufig gestellte Fragen

Können Katzen spüren, wenn etwas nicht stimmt?

Katzen sind sehr intelligente Tiere und äußerst sensibel für Veränderungen und die Körpersprache ihrer Besitzer. Wenn sich also jemand anders verhält, anders riecht oder sich sogar anders anhört, werden Katzen merken, dass etwas nicht stimmt.

Interessiert es Katzen, wenn du weinst?

Katzen werden es bemerken, wenn Sie weinen, und wenn sie normalerweise sehr anhänglich sind, könnten sie davon betroffen sein. Es ist jedoch schwer zu erkennen, ob Katzen sich Sorgen machen, weil sie Schwierigkeiten haben, ihre Besorgnis zu kommunizieren.

Haben Katzen Angst vor dem Tod?

Katzen denken wahrscheinlich ihr ganzes Leben lang nicht an den Tod, obwohl sie zu wissen scheinen, wann sie das Ende ihres Lebens erreichen. Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass sie den Tod fürchten. Als hoch instinktive Tiere merken sie wahrscheinlich, wenn sie langsamer werden, wissen aber, dass dies der natürliche Lauf des Lebens ist.

Woher weiß ich, ob meine Katze versucht, mir etwas zu sagen?

Wenn Sie Ihre Katze gut kennen, sollten plötzliche Verhaltensänderungen sehr auffällig sein und könnten bedeuten, dass Ihre Katze versucht, Ihnen etwas zu sagen. Das kann daran liegen, dass sie anhänglicher und stimmlicher oder zurückhaltender und leiser sind.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen
Weiterlesen:  Rapper-Katzennamen: Über 333 coole Hip-Hop-inspirierte Namensideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert