Lebensdauer von Clownschmerlen – Wie lange leben Clownschmerlen?

clown loach lifespan

Clownschmerlen sind eine hervorragende Ergänzung für jede Wasseranlage, vorausgesetzt, Sie sorgen für optimale Lebensbedingungen und eine individuelle Gestaltung.

Dies sind schöne und ziemlich große Fische, die zum Gedeihen viel Platz und die Gesellschaft anderer benötigen.

Wenn Sie mit Clownschmerlen vertraut sind, sind Sie sich vielleicht der Verwirrung über ihre Lebensdauer bewusst. Einige Leute behaupten, dass Clownschmerlen eine Lebenserwartung von bis zu 10 Jahren haben, andere behaupten, dass sie das Doppelte erreichen, während einige der Clownschmerlen eine Lebenserwartung von bis zu 30 Jahren zuschreiben.

Was ist also die eigentliche Wahrheit? Lass es uns herausfinden!

Durchschnittliche Lebensdauer einer gefangenen Clownschmerle

In Gefangenschaft gehaltene Clownschmerlen haben eine durchschnittliche Lebensdauer von 8–10 Jahren. Die Lebensdauer des Fisches hängt von verschiedenen Faktoren ab, auf die wir gleich noch eingehen werden.

Die ganze Verwirrung über die Lebensdauer der Clownschmerle rührt von der Tatsache her, dass diese Art in freier Wildbahn ein Alter von 25 Jahren erreichen kann. Einige behaupten sogar eine längere Lebensdauer.

Doch was genau beeinflusst die Lebensdauer der Schmerle und kann man etwas dagegen tun?

So verbessern Sie die Lebensdauer von Clownschmerlen

Wenn Sie noch nie Clownschmerlen hatten, stellen Sie sich auf eine echte Herausforderung ein. Während Clownschmerlen nicht besonders empfindlich auf Schwankungen der Wasserwerte reagieren, reagieren sie empfindlich auf schlechte Wasserbedingungen.

Dies erschwert die Haltung der Fische, da sie eine gründlichere Reinigung des Beckens und eine längere Pflege erfordern.

Und das ist nicht der einzige Aspekt, an dem gearbeitet werden muss. Andere Faktoren beeinflussen die Lebensdauer der Schmerle erheblich, also lassen Sie uns diese als nächstes analysieren.

Halten Sie eine Gruppe Clownschmerlen

Clownschmerlen sind gesellige Tiere, die sich in Gruppen sicherer und wohler fühlen. Dies allein kann eine Herausforderung sein, mit der Sie zu kämpfen haben, wenn man bedenkt, dass eine Schmerle etwa 30 Gallonen Wasser benötigt.

Da Sie sie jedoch in einer Gruppe von mindestens fünf Tieren halten, benötigen Sie höchstwahrscheinlich mehr als 150 Gallonen Wasser für alle.

Die Situation ist noch schwieriger, wenn Sie neben Ihren Schmerlen auch andere Arten in einem Gemeinschaftsbecken anlegen. In diesem Fall benötigen Sie je nach Art und Anzahl der Fische möglicherweise etwa 300 Gallonen.

Trotzdem sage ich, dass sich die Investition lohnt. Clownschmerlen können theoretisch alleine leben, aber das ist nicht optimal für ihre geistige Gesundheit. Diese Fische müssen mit anderen Artgenossen interagieren und im Laufe der Zeit Bindungen eingehen.

Die einfache Haltung in einer Gruppe verbessert ihr Temperament und verlängert ihre Lebensdauer erheblich.

Weiterlesen:  Kupfertetra | Pet Yolo

Füttern Sie Clownschmerlen mit hochwertigem Futter

Clownschmerlen gelten im Allgemeinen als Allesfresser, was bedeutet, dass jeder sie mit Allesfressern ernährt. Das Problem besteht darin, dass diese Schmerlen eine proteinreichere Ernährung benötigen als andere Allesfresser.

Blutwürmer, Regenwürmer, Salzgarnelen, kleine Krebstiere und Schnecken sind eine tolle Ergänzung ihrer Ernährung.

Obwohl Futtervielfalt eindeutig ein Muss ist, sollten Sie Ihren Schmerlen mehr tierisches Eiweiß geben, als Sie Ihren typischen Allesfresserfischen verfüttern würden.

Eine solche Ernährung steigert die Wachstumsrate des Fisches und sorgt dafür, dass er über die Jahre hinweg gesund und glücklich bleibt.

Hier sind einige Markierungen, die Sie in diesem Sinne notieren sollten:

  • Fresshäufigkeit – Clownschmerlen fressen als Jungfische mehr als Erwachsene, und einige Clownschmerlen fressen mehr als andere, abhängig vom Fisch selbst. Daher variiert die Fütterungshäufigkeit, aber insgesamt sollte Ihre ausgewachsene Schmerle ein- oder zweimal am Tag fressen. Dies reicht aus, um den Fisch satt zu halten und sein Immunsystem zu stärken. Junge Schmerlen benötigen 3 Mahlzeiten pro Tag, da sie einen höheren Stoffwechsel haben.
  • Besorgen Sie Lebendfutter sorgfältig – Sie werden Ihren Clownschmerlen viel Lebendfutter geben, daher müssen Sie sicherstellen, dass es sicher ist. Vermeiden Sie Lebendfutter aus der Wildnis, da der Verzehr im Allgemeinen nicht sicher ist. Wilde Regenwürmer können beispielsweise mit Chemikalien gefüllt sein, die sich aus ihrer Umgebung ansammeln und den Fischen schaden können. Andere sind voller verschiedener Bakterien und Viren, die ähnliche Probleme verursachen. Ich empfehle, entweder Lebendfutter zu kaufen oder eine Lebendkultur anzulegen, um eine konstante Versorgung mit frischen Nahrungsmitteln zu gewährleisten.
  • Schnecken – Clownschmerlen sind berüchtigte Schneckenliebhaber. Viele Aquarianer verwenden sie als Mittel zur Schneckenbekämpfung in von Schnecken befallenen Aquarien. Mit einer Handvoll Schmerlen wird Ihr Schneckenbecken ziemlich schnell von Schnecken befreit. Dies kann zu interessanten Fütterungsmöglichkeiten führen, da Sie gezielt einen Schneckenbefall in Ihrem Aquarium herbeiführen können. Auf diese Weise haben Ihre Schmerlen einen ständigen Vorrat an Lebendfutter, das sie genießen können.
  • Aasfressverhalten – Clownschmerlen gelten auch als opportunistische Aasfresser, ein Verhalten, das vor allem in Gesellschaftsbecken beobachtet wird. Sie fressen Futterreste, die anderen Fischen entgehen, wodurch das Aquarium länger sauber bleibt. Das bedeutet, dass in Gemeinschaftsunterkünften gehaltene Clownschmerlen möglicherweise nicht so viel Futter benötigen, wie Sie vielleicht erwarten.
  • Größe der Mahlzeit – Clownschmerlen können sehr gefräßig sein, wenn es ums Fressen geht. Stellen Sie sicher, dass Sie dem Appetit der Fische nicht nachgeben, um eine Überfütterung zu vermeiden. Generell gilt: Geben Sie Ihren Clownschmerlen nur so viel Futter, dass sie es innerhalb von höchstens 3 Minuten verzehren können. Es ist besser, ihnen zwei oder drei kleinere Mahlzeiten pro Tag zu geben als eine einzelne übergroße Mahlzeit.

Sorgen Sie für die richtigen Wasserparameter

Clownschmerlen sind nicht gerade anspruchsvoll, was ihre Wasserwerte angeht. Ihre Clownschmerlen benötigen Wassertemperaturen von 25 bis 30 Grad Celsius, eine Wasserhärte von bis zu 15 dGH und einen pH-Wert von 6,0 bis 7,5.

Dies sind Standardanforderungen für tropische Fische und sollten daher leicht anzubringen sein.

Der Unterschied besteht darin, dass Clownschmerlen zum Gedeihen eine makellose Wasserqualität benötigen. Diese Fische reagieren sehr empfindlich auf Wasserparameter, die sich auf ihr Wohlbefinden auswirken können. Ammoniak und Nitrite erzeugen sichtbaren Stress, der die Fische sofort krank macht.

Weiterlesen:  Wie züchtet man Kaiserfische? - Leitfaden für Anfänger zur Zucht von Süßwasser-Kaiserfischen

Das Gleiche gilt bei zu hohen Nitratwerten oder bei der Haltung der Fische in einer Umgebung mit schlechter Sauerstoffversorgung.

Berücksichtigen Sie daher bei der Vorbereitung des zukünftigen Zuhauses Ihrer Clownschmerlen die folgenden Strategien:

  • Investieren Sie in ein gutes Filtersystem – Das Filtersystem ist ein Muss, um Schmerlen eine saubere, stabile und gut mit Sauerstoff versorgte Umgebung zu bieten. Der Filter sorgt für eine gesunde Wasserbewegung, erhöht den Sauerstoffgehalt im Wasser und entfernt abgestorbene organische Stoffe und Chemikalien, die die Umwelt vergiften könnten. Passen Sie die Leistung des Filters an die Vorlieben der Fische an und stellen Sie sicher, dass je nach Beckengröße genügend Filtervolumen vorhanden ist. Bei sehr großen Wasseranlagen benötigen Sie möglicherweise zwei Filter, um eine optimale Filterung bei mäßiger Wasserbewegung zu gewährleisten.
  • Führen Sie eine regelmäßige Wartung des Aquariums durch – Sie sollten den Reinigungstag niemals auslassen, egal wie gut das Filtersystem funktioniert. Gemeinschaftliche Einrichtungen sind besonders anspruchsvoll, da viele Fischarten Abfall produzieren und das System verunreinigen. Sie sollten Fischabfälle, nicht verzehrte Futterreste und abgestorbene Pflanzenteile entfernen, bevor sie verrotten und die Wasserchemie verändern können. Auch Algenablagerungen sollten Sie entfernen, wenn Sie keine zuverlässigen Algenfresser haben. Darüber hinaus sind wöchentliche Wasserwechsel erforderlich, um das System gut mit Sauerstoff versorgt und sauber zu halten. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie wöchentlich 25–30 % des Wassers wechseln.
  • Überwachen Sie die Wasserparameter regelmäßig – Sie sollten die Wasserparameter Ihrer Schmerlen immer überwachen, auch wenn Sie den Reinigungsprozess gründlich durchführen. Manchmal kann es einfach nicht so laufen, wie Sie es sich vorgestellt haben. Halten Sie ein Wassertestgerät bereit, um das Wasser auf gefährliche Chemikalien und Schwermetalle zu untersuchen und den Sauerstoffgehalt im Ökosystem zu überwachen. Dies ist ein gutes Präventionssystem, das Ihnen eine bessere Kontrolle über den Lebensraum Ihrer Fische ermöglicht.

Reduzieren Sie Stress im Aquarium

Clownschmerlen sind nicht besonders empfindlich, können aber auch gelegentlich unter Stress leiden.

Ihre Aufgabe ist es, die Anzahl und Auswirkungen dieser Episoden zu minimieren. Das können Sie nur erreichen, indem Sie zunächst die Ursachen von Stress identifizieren.

Dazu gehören im Allgemeinen:

  • Überbesatz – Clownschmerlen leben gerne in Gruppen, möchten aber auch, dass ausreichend Platz zur Verfügung steht. Ein Überbesatz mit Ihren Fischen hat schwerwiegende negative Folgen und Stress ist das erste Anzeichen für die kommenden Probleme. Überbesatz stellt auch ein Umweltrisiko dar, da in einer sehr kleinen Anlage viele Fische kacken. Es wird nicht lange dauern, bis sich die Wasserqualität verschlechtert und die Schmerlen davon betroffen sind.
  • Inkompatible Aquarienkameraden – Clownschmerlen sind friedliche Fische und bevorzugen die Gesellschaft von ähnlich gebauten Aquarienkameraden. Die Paarung mit übermäßig gewalttätigen oder territorialen Arten wird sich auf lange Sicht auf ihre geistige Gesundheit auswirken. Es macht keinen Spaß, ständig auf der Flucht zu sein und von größeren, aggressiveren Exemplaren zum Verstecken gezwungen zu werden. Zu den guten Mitbewohnern gehören Salmler, Kuhli-Schmerlen, Plecos, Kaiserfische und alle anderen gewaltfreien Fischarten, die Sie finden können. Vermeiden Sie aggressive Begleiter wie Kampffische oder gewalttätige Buntbarsche.
  • Unsachgemäße Beleuchtung – Prachtschmerlen mögen kein helles Licht. Halten Sie es daher gedimmt, um Stress für die Fische zu vermeiden.
  • Unsachgemäße Aufstellung – Clownschmerlen benötigen ein üppiges und reiches Ökosystem mit Pflanzen, Felsen, Höhlen und allen anderen Versteckmöglichkeiten, die sie nutzen können. Dadurch sind sie beruhigt und wissen, dass sie im Bedarfsfall einfach in Deckung gehen können. Wenn Sie Ihre Clownschmerlen in einem Barebone-Becken halten, werden sie unnötig gestresst.
Weiterlesen:  Wie lange leben Glofische?

Das hört sich vielleicht wie eine Menge zum Kauen an, aber es handelt sich eigentlich um die Standardanforderungen für Clownschmerlen.

Führen Sie regelmäßige Gesundheitschecks durch

Manchmal werden Clownschmerlen krank, obwohl Sie sich alle Mühe geben, sie zu verhindern. In diesem Fall sind eine frühzeitige Vorbeugung und Behandlung ideal, um die Gesundheit und den Geisteszustand der Fische zu erhalten.

Sie sollten das Verhalten und Verhalten Ihrer Fische möglichst täglich überwachen, um nach Krankheitszeichen zu suchen.

Diese beinhalten:

  • Sichtbarer Mangel an Energie und Lethargie
  • Appetitlosigkeit
  • Unregelmäßiges Schwimmen oder Liegen in der Nähe des Untergrunds
  • Intoleranz gegenüber anderen Mitbewohnern
  • Sichtbare Hautparasiten oder andere körperliche Symptome, die auf eine mögliche Infektion hinweisen

Wenn Ihre Clownschmerle eines oder mehrere dieser Symptome aufweist, sollten Sie darüber nachdenken, sie unter Quarantäne zu stellen.

Gerade für solche Notfallszenarien sollten Sie immer einen Krankenhaustank bereithalten.

Durch die Quarantäne der Fische haben Sie eine bessere Kontrolle und können den Rest der Population schützen, falls der Zustand des Fisches übertragbar ist.

Die Art der Behandlung, die Ihre Clownschmerle benötigt, hängt von der Erkrankung selbst ab, aber das ist ein Thema für ein anderes Mal.

Wie lange leben Clownschmerlen in freier Wildbahn?

Es ist bekannt, dass wilde Clownschmerlen in freier Wildbahn ein Alter von 25 bis 30 Jahren erreichen, was bis zum Dreifachen der maximalen Lebenserwartung des Fisches in Gefangenschaft entspricht.

Leider haben Sie keine Möglichkeit, das nachzubilden. In Gefangenschaft lebende Schmerlen werden diese Lebensspanne trotz all Ihrer Bemühungen einfach nicht erreichen.

Dennoch können Sie dem Fisch die besten Bedingungen bieten, damit er möglichst lange gesund und glücklich bleibt.

Eine gut gepflegte Schmerle kann unter idealen Bedingungen 10 Jahre alt werden oder, wer weiß, vielleicht sogar länger.

Abschluss

Clownschmerlen stellen im Hinblick auf die Gesamtwasserwerte keine allzu hohen Ansprüche, benötigen jedoch eine hochwertige Pflege und eine nährstoffreiche Ernährung, um gedeihen zu können.

Die lange Lebensdauer des Fisches macht ihn im Aquarienhandel so beliebt.

Wenn Sie Ihre Clownschmerle gut pflegen, wird sie Sie viele Jahre lang mit ihrer farbenfrohen Präsenz belohnen.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert