Maltipoo: Charakter, Bildung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

maltipoo 062151 650 400

Der Maltipoo ist ein sehr beliebter Hund, der sich in den letzten Monaten einer unglaublichen Beliebtheit erfreut, da viele Persönlichkeiten diese Art von Hund besitzen. Er ist gesellig, anhänglich, verschmust und voller Energie. Diese sehr junge Rasse entstand aus einer Kreuzung zwischen dem Bichon Maltais und dem Pudel. Es wird derzeit nicht erkannt. Der Maltipoo hat die Charaktereigenschaften dieser beiden Hunde, aber auch ihre körperlichen Eigenschaften. Dieser kleine Hund ist liebenswert und vor allem unglaublich süß. Hier ist alles, was Sie über den Maltipoo wissen müssen.

Alles über Maltipoo

Die Ursprünge des Maltipoo

Der Maltipoo ist ein kleiner Hund, der aus den Vereinigten Staaten stammt. Wie wir bereits angegeben haben, stammt er aus einer Kreuzung zwischen dem Bichon-Malteser und dem Pudel. Diese Überfahrt ist kein Zufall. Dank ihm war es möglich, hypoallergene und gesundheitlich besonders robuste Hunde zu erhalten. Den Maltipoo gibt es erst seit 1990. Er ist perfekt für Menschen, die noch nie einen Hund hatten.

Die körperlichen Eigenschaften des Maltipoo

Der Maltipoo gehört zur großen Familie der kleinen Hunde. Sein Gewicht liegt zwischen 2 und 6 kg. Weibchen messen zwischen 15 und 28 cm. Männchen sind etwas größer. Sie messen zwischen 15 und 30 cm.

Das Fell des Maltipoo ist dick, mittellang und leicht gewellt. Die Farbe ihres Kleides kann sein:

  • Schwarz,
  • Aprikose,
  • Weiss,
  • Wilde Katze,
  • Sekt,
  • Creme.
Weiterlesen:  Der Kuvasz: Charakter, Bildung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

Es ist möglich, dass dieser kleine Hund hellere oder sogar weiße Flecken auf dem Kopf oder der Brust hat. Da der Hund nicht erkannt wird, gibt es keine verbotene Kleidung. Der zweifarbige Maltipoo ist übrigens keine Seltenheit.

Der Kopf des Maltipoo ist klein und rund. Seine Ohren sind auch klein und hängend. Für die Augen wie für das Kleid sind alle Farben möglich und zugelassen. Sein Schwanz ist hoch, manchmal krümmt er sich über den Rücken.

Die Persönlichkeit des Maltipoo

Der Maltipoo ist ein beeindruckender Hund, der alle Qualitäten des Bichon Malteser und des Pudels hat. Er ist sehr anhänglich, verschmust und an sein Herrchen gebunden. Der Maltipoo liebt Kinder. Es ist daher ideal für Familien. Er schätzt auch die Anwesenheit anderer Haustiere. Andererseits kann dieser kleine Hund bei Menschen, die er nicht kennt, misstrauisch sein. Er weiß, wie man ein guter Wachhund ist. Der Maltipoo ist ein sehr energischer Hund. Er spielt, rennt und springt gerne. Er wird immer gerne spazieren gehen. Er ist auch sehr intelligent. Deshalb ist es notwendig, es körperlich als geistig zu stimulieren.

Die Gesundheit eines Maltipoo

Da es sich beim Maltipoo um eine Rasse handelt, die es noch nicht sehr lange gibt, ist es schwierig, einen Überblick über die häufigen Pathologien bei dieser Rasse zu erhalten. Als Ergebnis einer Kreuzung zwischen einem maltesischen Bichon und einem Pudel hat der Maltipoo ein höheres Leidensrisiko:

  • Herzkrankheit,
  • Krebs,
  • Addison-Krankheit,
  • Augeninfektionen,
  • Syndrom des zitternden Hundes,
  • eine Patellaluxation,
  • coxofemorale Dysplasie oder Hüftdysplasie.
Weiterlesen:  Tipps, um Ihren Hund von Möbeln fernzuhalten | Pet Yolo

Es sollte beachtet werden, dass der Maltipoo Zahnbrüchigkeit aufweist. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Zähne pflegen und regelmäßig zu Kontrolluntersuchungen gehen. Der Maltipoo ist auch ein Hund, der viele Ohrinfektionen bekommt. Seine Lebenserwartung wird auf etwa 14 Jahre geschätzt.

Pflege eines Maltipoo

Das Fell des Maltipoo erfordert regelmäßige Pflege. Es ist wichtig, Ihren Hund regelmäßig zu bürsten, um Knoten zu begrenzen und das Vorhandensein von Parasiten zu überwachen. Darüber hinaus ermöglicht das Bürsten Ihrem treuen Begleiter ein schönes Fell. Der Maltipoo haart nicht, es ist eine hypoallergene Rasse. Es ist wichtig, die Augen und Ohren Ihres Hundes gründlich zu reinigen. So begrenzen Sie die Infektionen, die nicht ungewöhnlich sind. Die Pflege des Maltipoo erfolgt 4 bis 5 Mal im Jahr.

Wie bei allen Hunden sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Maltipoo tierärztlich versorgt wird. Er muss mit seinen Impfstoffen auf dem neuesten Stand sein und durch die Installation eines elektronischen Chips identifiziert werden. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Maltipoo sterilisieren. Trotzdem ist die Nachfrage nach dieser Rasse sehr groß und es sind nur wenige Hunde verfügbar. Wenn Sie sich für die Zucht entscheiden, haben Sie die Garantie, dass alle Welpen des Wurfs adoptiert werden. Aktuell werden Hunde dieser Rasse zwischen 1500€ und 2500€ verkauft. Jeder Wurf kann aus 4 bis 6 Welpen bestehen.

Maltipoo richtig füttern

Die Ernährung des Maltipoo ist sehr wichtig, wenn Sie möchten, dass Ihr Haustier gesund bleibt. Egal, ob Sie sich für Kroketten oder Püree entscheiden, Sie müssen qualitativ hochwertige Lebensmittel anbieten. So hat Ihr Hund alle Proteine, die er braucht, aber auch die Nährstoffe, die das reibungslose Funktionieren seines Körpers gewährleisten. Der Maltipoo muss täglich gut hydriert werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund immer einen Napf mit frischem Wasser zur Verfügung hat.

Weiterlesen:  Der Appenzeller Sennenhund: Charakter, Erziehung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

Aufzucht eines Maltipoo

Wie bei jedem Hund ist es wichtig, Ihren Maltipoo zu erziehen. Seien Sie versichert, dieser kleine Hund ist sehr einfach zu handhaben. Es wird dringend empfohlen, sehr früh mit dem Grundlernen zu beginnen. Setzen Sie auf positive Bildung und wenden Sie niemals Gewalt an!

Eine Meinung zu “Maltipoo: Charakter, Bildung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

  1. Benutzerbild von Kerstin, Maltipoo-Züchterin
    Kerstin, Maltipoo-Züchterin sagt:

    Ich bin selber Maltipoo-Züchterin und finde die Mischung aus Bichon Malteser und Pudel ideal – sie macht den Maltipoo zu einem liebenswerten und anhänglichen Begleiter. Die Beschreibung seiner Persönlichkeit zeigt, dass der Maltipoo ein idealer Familienhund sein kann, der sich gut mit Kindern und anderen Haustieren versteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert