Mein Hund beißt alles | Entdecken Sie die 5 Gründe, warum es das tut

perro muerde todo

Ausgefranste Schuhe, angenagte Stuhlbeine… scharfe Hundezähne können vieles zerstören. Aber hinter dem Satz „mein Hund beißt alles“ steckt eine Erklärung, wissen Sie es und holen Sie sich mit unserer Beratung eine Verbesserung.

„Mein Hund beißt alles“ – 5 mögliche Ursachen

Wir stellen die häufigsten Gründe vor, warum Hunde dazu neigen, es zu beißen oder sogar alles zu fressen. Natürlich ist es möglich, dass es sich bei Ihrem Vierbeiner um eine Kombination der verschiedenen Ursachen handelt.

Junghunde beim Zahnwechsel

Welpen beißen mit insgesamt 28 Zähnen. Ab der 16. Woche fallen die Milchzähne aus und es wird Platz für die Erwachsenenzähne mit 42 Zähnen geschaffen. Der Zahnwechsel dauert ca. 3 Monate. Ein Zeichen dafür, dass diese Veränderung stattfindet, ist ein starker Kaudrang. Während dieser Zeit juckt ihr Zahnfleisch. Der Welpe kann Schmerzen haben oder versuchen, lockere Zähne loszuwerden. Viele junge Vierbeiner beißen gerne auf alles, was sie in den Mund bekommen. Helfen Sie Ihrem Hund mit geeigneten Kauspielzeugen. Ideal ist zum Beispiel ein mit Frozen Yogurt gefüllter KONG. Die Kühle beruhigt das gereizte Maul des Hundes. Alternativ können Sie Ihrem Welpen Spielzeug geben, das Sie zuvor im Gefrierschrank aufbewahrt haben. Kauartikel mit Wellen oder Rillen massieren das Zahnfleisch.

Weiterlesen:  Tipps zu Risiken der Ganzheitsmedizin für Hunde

„Mein Hund beißt alles“ – Der Hund beißt Gegenstände aus Langeweile

Wenn erwachsene Hunde Gegenstände beißen, liegt dies normalerweise daran, dass sie nicht genügend Stimulation erhalten. Unterhältst du deinen Pelz genug? Dazu gehören nicht nur Spaziergänge in der Nachbarschaft. Hunde müssen sich bei jedem Wetter mindestens einmal am Tag austoben. Wenn Sie einen Vierbeiner haben, der gerne läuft, können Sie eine Fahrradtour machen oder gemeinsam laufen gehen. Neben dem körperlichen Training brauchen Hunde auch geistige Belastung durch Spiele oder Aktivitäten. Trainieren Sie seinen Geist den ganzen Tag über immer wieder mit kurzen Übungen oder geben Sie Ihrem Vierbeiner kleine Suchaufgaben.

„Mein Hund beißt alles“ – Der Hund beißt alles wegen Stress

Beißen wirkt beruhigend und dient dem Stressabbau. Hunde können an allem kauen, entweder weil sie nicht genug Stimulation bekommen oder weil sie zu viel bekommen. In beiden Fällen leiden sie unter Stress. Dies kann auch bei einem Wechsel der Bezugsperson oder einer unbekannten Situation der Fall sein. Zum Beispiel, wenn Sie zum ersten Mal ein lautes Restaurant betreten und der Hund in die Tischbeine beißt. Um dies loszuwerden, ist es wichtig, zwei Wege zu gehen: Lassen Sie Ihren Hund kontrolliert lange Spielzeuge oder Snacks beißen. Sorgen Sie gleichzeitig dafür, dass er sich entspannen kann.

„Mein Hund beißt alles“ Der Hund beißt alles, wenn er wegen Stress alleine ist

Es ist auch möglich, dass der Hund, wenn er alleine ist, sich langweilt und anfängt, alles zu knabbern. Aber wenn Ihr Vierbeiner fünf Minuten, nachdem Sie aus der Tür gegangen sind, anfängt, seine Zähne in die Tischbeine zu schlagen, dann liegt das daran, dass er nicht weiß, wie er alleine bleiben soll. Fangen Sie an, ihn allmählich in Ruhe zu lassen. Viele von denen, die Hunde haben, hinterlassen ein Kauspielzeug für ihren Pelz, bevor sie ausgehen. Das wirkt beruhigend, hält ihn beschäftigt und schützt die Möbel vor seinen Bissen. Die meisten Hersteller empfehlen jedoch, einige Produkte nur unter Aufsicht zu geben. Nun, der Vierbeiner könnte versuchen, zu große Stücke zu schlucken. Mit der Zeit werden Sie ein gutes Gespür dafür entwickeln, was Sie Ihrem Hund zum Kauen geben können, ohne dass es gefährlich wird.

Der Hund folgt seinem Instinkt

Natürlich ist es möglich, mit einer geeigneten Haltung zur Art viel zu beeinflussen. Hier muss man bedenken, dass manche Hunde alles kauen, weil es zu ihrer Natur gehört. Dies kann durch Langeweile oder Stress geschürt und zur Gewohnheit werden. Wenn ein Pelztier instinktiv alles anknabbert, ist es wichtig, genau darauf zu achten, dass es genügend körperliche Bewegung bekommt und Möglichkeiten zum Kauen hat. Den Hund komplett mit dem Kauen aufzuhören ist weder sinnvoll noch möglich.

Weiterlesen:  Warum fressen Hunde Gras?

Der große Favorit: Beiße ins Holz

Bei jedem Spaziergang ist es möglich, Holz aller Art zu finden. Kein Wunder, dass Hunde es gerne beißen. Äste und Rinde sind beliebte Kauartikel für viele Pelzige.

Ist es gefährlich für den Hund, ins Holz zu beißen?

Es ist klar, dass wir versuchen zu verhindern, dass der Hund an den Möbeln kaut. Aber ist es schädlich für ihn, auf dem Holz zu kauen, das er im Wald findet? Manche fressen sogar die Rinde oder kleine Äste. Leider können die sogenannten Delikatessen Halsverletzungen verursachen. Holzstücke, die zwischen den Zähnen hängen bleiben, sind lästig und schmerzhaft. Schlimmer noch, die Aufnahme von Holz kann den Magen-Darm-Trakt schädigen. Wenn es nur gereizt ist, erbricht der Hund nach dem Fressen von Holz. Im schlimmsten Fall können die scharfen Stücke Risse und innere Blutungen in Speiseröhre, Magen und Darm verursachen. Wenn sich Ihr pelziger Freund für Holz begeistert, sollten Sie immer ein alternatives Spielzeug in der Tasche haben. Oder Sie machen während des Spaziergangs Übungen und kleine Spiele, damit Ihr Vierbeiner die Lust am Holz verliert.

Hinter dem Satz „Mein Hund beißt alles“ stecken viele Tierarztbesuche, weil der Hund einen ungenießbaren Gegenstand wie Spielzeug, Stöcke, Steine ​​oder Socken verschluckt hat.

Ist das Beißen des Holzes ein Hinweis auf einen Mangel?

Es wurde nicht gezeigt, dass Hunde aus Mangel an Mineralien oder Vitaminen auf Holz kauen. Bei jungen Fellnasen, die gerne beißen und sich ausgewogen ernähren, muss man sich darüber keine Gedanken machen. Wenn ein älterer Hund plötzlich anfängt, mehr Holz zu kauen, suchen Sie Ihren Tierarzt auf. Stellen Sie sicher, dass Ihr Vierbeiner eine qualitativ hochwertige Ernährung mit hohem Fleischanteil erhält, unabhängig davon, ob er gerne auf Holz kaut oder nicht.

Weiterlesen:  Muscheln, was ist das genau?

Mein Hund beißt alles – Praktische Ratschläge

Erziehen Sie Ihren Fellnasen konsequent und geben Sie ihm Alternativen zu Schuhen und anderen Gegenständen, auf die er gerne beißt.

  • Alternativen: Spielzeuge, die den Kauinstinkt befriedigen
  • Optionen: Trockenfleisch-Snacks wie Bauch-, Ochsennerv- oder Hirschgeweih-Snacks
  • Weitere Alternativen: Wurzeln oder Holz zum Kauen
  • Achten Sie darauf, Ihren Körper und Geist zu stimulieren
  • Leidet Ihr Hund unter Stress? versuche die Situation zu entspannen
  • Bewahren Sie interessante Gegenstände wie Lederschuhe auf
  • Schützen Sie Ihr Fell vor Gefahren wie Elektrokabeln, giftigen Pflanzen und Reinigungsmitteln
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert