Ohrinfektionen bei Schildkröten | Ohrenentzündung bei Schildkröte | Ohrenabszesse bei Reptilien | Pet Yolo

turtle ear infection 492770509

AURALE ABSZESSE

Land- und Wasserschildkröten, insbesondere Dosenschildkröten und aquatische Arten, sind gefährdet, Mittelohrentzündungen zu entwickeln. Unbehandelte Infektionen führen häufig zur Bildung von festem Eiter in der Trommelfell- oder Mittelohrhöhle, die einen Pfropfen innerhalb der Höhle bildet.

Die Paukenhöhle befindet sich direkt hinter dem Mundwinkel. Es wird durch eine dünne Hautmembran geschützt, die normalerweise flach am Kopf der Schildkröte anliegt, wenn das Ohr gesund ist. Wenn die Paukenhöhle infiziert und mit Eiter gefüllt ist, drückt der Pfropfen gegen die Membran, wodurch sie sich nach außen wölbt. Es kann als Knoten an der Seite des Kopfes beschrieben werden. Eine Infektion, die unter der Ohrmuschel eingeschlossen ist, wird medizinisch als Ohrenabszess bezeichnet.

Unbehandelt kann sich die Infektion auf Kiefer und Schädel ausbreiten, und in extremen Fällen kann die geschwollene Membran über dem Ohr sogar reißen.

Symptome einer Ohrinfektion

  • Schwellung oder Vorwölbung der Ohrmuschel (etwas hinter dem Mundwinkel)
  • Dicker Eiter kann durch die Ohrmembran sichtbar sein
  • Schmerzen beim Öffnen des Mundes
  • Schluckbeschwerden
  • Unlust zu essen
  • Reiben des Kopfes an Gegenständen oder Kratzen im Ohrbereich
  • Augenentzündung

Ursachen

Die zugrunde liegenden Ursachen von Ohr- (oder Ohr-) Abszessen hängen oft mit einem geschwächten Immunsystem zusammen, das durch einen Mangel an Vitamin A in ihrer Ernährung oder schlechte hygienische Bedingungen in ihrer Umgebung verursacht werden kann. Wasserschildkröten, die gezwungen sind, in mit Fäkalien kontaminiertem Wasser zu leben, schlucken das mit Bakterien verunreinigte Wasser, was dann dazu führen kann, dass die Bakterien in die Eustachischen Röhren und in das Mittelohr gelangen. Eine Infektion kann auch als Folge einer Verletzung der Membran auftreten. Die dünne Membran ist anfällig für Durchstiche, die durch Gegenstände in der Lebensumgebung der Schildkröte oder durch die Klaue einer Begleitschildkröte verursacht werden können.

Weiterlesen:  7 Garfield-Katzenrassen, über die es sich zu schnurren lohnt - Pet Yolo

Diagnose

Der Tierarzt führt eine gründliche körperliche Untersuchung durch, untersucht das Maul und nimmt Blut für Laborarbeiten ab. Der Arzt wird die Ernährung der Schildkröte und ihren Lebensraum mit dem Besitzer besprechen. Die zugrunde liegende Ursache der Infektion muss entdeckt werden, andernfalls kann die Infektion erneut auftreten.

Nächste Seite: Behandlung und Vorbeugung

Behandlung

Eine Operation ist erforderlich, um Eiter und Ablagerungen zu entfernen, die sich unter der Ohrmembran der Schildkröte angesammelt haben. Der Tierarzt betäubt die Schildkröte und macht vorsichtig eine Öffnung in der Membran, um das Mittelohr zu erreichen. Der Eiterpfropfen wird vorsichtig aus der Ohrhöhle gehoben. Die Kavität wird dann gründlich gereinigt und mit steriler Kochsalzlösung und manchmal mit einer antimikrobiellen Lösung ausgespült. Der Arzt wird bei dieser heiklen Operation darauf achten, dass die infektiösen Trümmer nicht versehentlich verschluckt oder eingeatmet werden, wenn sie durch die Eustachische Röhre gespült werden. Die Höhle wird dann mit einer antibiotischen Salbe gefüllt, und der Besitzer erhält Anweisungen, wie er das Ohr täglich reinigen und die Salbe neu verpacken kann. Der Schildkröte wird ein injizierbares Antibiotikum verabreicht, und in einigen Fällen wird auch ein orales Antibiotikum verschrieben.

Es kann mehrere Wochen dauern, bis die Hautmembran verheilt ist. Während dieser Zeit muss die Schildkröte in einer anderen Umgebung als ihrem normalen Lebensraum gehalten werden. Es braucht einen sicheren Ort, an dem es sich ausruhen und heilen kann, mit Wärme und Feuchtigkeit – ein Luftbefeuchter kann helfen, die Luftfeuchtigkeit stabil zu halten. Der Bereich sollte täglich gereinigt werden. Die Zeitungen oder Handtücher, die verwendet werden, um den Bereich auszukleiden, in dem die Schildkröte gehalten wird, sollten jeden Tag gewechselt werden.

Weiterlesen:  Hat Ihr Reptilienhaustier ein gesundes Gewicht? | Reptil BCS | Pet Yolo

Wenn die Schildkröte einige oder die ganze Zeit im Wasser (im Wasser) lebt, wird Ihr Tierarzt Ihnen spezielle Anweisungen geben, wie Sie das Wasser behandeln müssen, um den Heilungsprozess zu unterstützen.

Verhütung

Wenn die Infektion mit einem Vitamin-A-Mangel zusammenhängt, wird der Tierarzt mit dem Besitzer einen Ernährungsplan besprechen, um sicherzustellen, dass die Schildkröte ausreichend Vitamin A in ihrer Ernährung erhält.

Hygienebedingungen sind ein wichtiger Bestandteil der Prävention. Die Oberflächen des Lebensraums sollten sehr sauber gehalten werden, wobei Wasser- und Futternäpfe alle paar Tage ausgetauscht und desinfiziert werden. Der Besitzer und der Tierarzt können sichere Möglichkeiten zur Desinfektion des Lebensraums und der Näpfe besprechen; Chemikalien sollten nicht verwendet werden. Umgebungsfeuchtigkeit und -temperatur sollten ebenfalls sorgfältig überwacht werden.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert