Kalziummangel bei Meerschweinchen | Pet Yolo

guinea pig calcium

Calcium ist ein essentieller Mineralstoff für mehrere wichtige Funktionen im Körper eines Tieres. Es wird für die Entwicklung des fötalen Skeletts sowie für die Milchsekretion bei laktierenden Weibchen benötigt, wodurch trächtige und säugende Meerschweinchen anfälliger für Kalziummangel werden, wenn ihr erhöhter Ernährungsbedarf nicht gedeckt wird. Diese verwandte Art von Kalziummangel entwickelt sich normalerweise in den ein bis zwei Wochen vor oder kurz nach der Geburt. Ein höheres Risiko für einen Kalziummangel haben auch fettleibige oder gestresste Meerschweinchen oder Meerschweinchen, die bereits mehrere Male trächtig waren.

Die Symptome von Meerschweinchen, die an Calciummangel leiden, sind denen sehr ähnlich, die bei Schwangerschaftsvergiftungen auftreten, einem signifikanten Zustand, der durch das Vorhandensein von toxischen Substanzen, normalerweise bakteriell, im Blut gekennzeichnet ist (auch als Blutvergiftung bezeichnet). Der einzige Unterschied zwischen den beiden Zuständen besteht darin, dass die Symptome einer Schwangerschaftsvergiftung schwerwiegender sind als bei einer Hypokalzämie und das Ergebnis eher zum Tod neigt.

Symptome und Typen

Kalziummangel entwickelt sich normalerweise 1-2 Wochen vor oder kurz nach der Geburt eines trächtigen Meerschweinchens. Anzeichen im Zusammenhang mit dem Kalziummangel sind Dehydration, Depression, Appetitlosigkeit, Muskelkrämpfe und Krämpfe. Einige Meerschweinchen können jedoch plötzlich sterben, ohne irgendwelche Anzeichen zu zeigen.

Ursachen

Ein Mangel tritt am häufigsten bei fettleibigen oder gestressten Meerschweinchen oder bei Meerschweinchen auf, die mehrere Male trächtig waren. Bei trächtigen Meerschweinchen liegt dies an den zusätzlichen Nährstoffen, die für den Geburtsvorgang und die anschließende Pflegeroutine benötigt werden.

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Anamnese über die Gesundheit Ihres Meerschweinchens, das Auftreten von Symptomen und mögliche Vorfälle geben, die zu diesem Zustand geführt haben könnten, wie z. B. frühere Schwangerschaften, kürzliche Krankheiten oder frühere Ernährungsgeschichten. Ein Tierarzt wird dann anhand der Symptome und unter Berücksichtigung des aktuellen körperlichen Zustands Ihres Meerschweinchens eine erste Diagnose stellen.

Weiterlesen:  Reisen mit Katzen | Reisen mit einer Katze | Pet Yolo-Magazin

Eine Differentialdiagnose kann auch erforderlich sein, insbesondere wenn eine Schwangerschaftstoxämie vermutet wird. Dieser Prozess wird von einer tieferen Untersuchung der offensichtlichen äußeren Symptome geleitet, wobei jede der häufigeren Ursachen ausgeschlossen wird, bis die richtige Störung festgestellt und angemessen behandelt werden kann. Um die Diagnose zu bestätigen, testet der Tierarzt den Kalziumspiegel im Blut des Meerschweinchens.

Behandlung

Kalziummangel lässt sich leicht mit Nahrungsergänzungsmitteln beheben. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach den Arten von Ergänzungsmitteln und der erforderlichen Dosierung.

Leben und Management

Stellen Sie sicher, dass Ihr Meerschweinchen eine nahrhafte und ausgewogene Ernährung sowie Vitamin- und Mineralstoffzusätze erhält, die Ihr Tierarzt möglicherweise verschrieben hat.

Verhütung

Um Kalziummangel vorzubeugen, ist es ratsam, Ihrem Haustier nur hochwertiges Meerschweinchenfutter aus dem Handel zu füttern. Darüber hinaus benötigen trächtige und säugende Meerschweinchen Diäten, die speziell auf ihre Ernährungsbedürfnisse abgestimmt sind.

Wenn der Mangel langfristig ist oder außerhalb der Schwangerschaft und/oder Stillzeit auftritt, kann es notwendig sein, regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, um zu verhindern, dass ein Kalziummangel zu einem ernsthaften Problem wird.

Beitragsbild: iStockPhoto.com/dumont

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert