polnisch | Pet Yolo

Puli

süßer Zottel

Er sieht aus Außergewöhnliches Rastafari und die Wurzeln des ungarischen Schäferhundes sind die gemeinsamen Merkmale dieses Pelztiers mit dem viel größeren Komondor. Derzeit haben beide Rassen viele Fans, auch außerhalb Ungarns. Wenn Sie daran interessiert sind, einen Puli zu adoptieren, müssen Sie bedenken, dass er bei jedem Wetter viel Bewegung und Unterhaltung braucht.

auffälliges Fell

Auf den ersten Blick erinnert der Puli durch seine Locken an den Komondor, ebenfalls ein ungarischer Schäferhund. Letzterer ist jedoch deutlich größer und wiegt etwa das Dreifache. Der Puli ist ein kleiner bis mittelgroßer Hund mit einer Widerristhöhe von bis zu 44 cm. Es darf maximal 15 kg wiegen. Die langen Dreadlocks, schwarz, weiß oder gelbbraun, umhüllen einen schlanken Körper, der muskulös und quadratisch ist. An Kopf und Beinen sind sie relativ kurz, bis zu 12 cm. Die längsten befinden sich auf der Rückseite des Oberschenkels und messen bis zu 30 cm.

Ungarisch mit asiatischen Wurzeln

Die Ähnlichkeit mit dem Komondor täuscht nicht. Wie die Vorfahren ihres älteren Bruders kamen die Puli wahrscheinlich vor mehr als 1.000 Jahren mit den Magyaren, einem nomadischen asiatischen Volk, nach Ungarn. Es wird vermutet, dass seine Wurzeln tibetisch sind, woraus auch eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Tibet-Terrier geschlossen wird. Darüber hinaus ist es eng mit dem Pumi verwandt. Diese Hunde etablierten sich in Ungarn schnell als Hirten, Hüter und Hüter des Viehs. Ihre Hauptaufgabe bestand darin, ein Auge auf Kleintiere, Schafe oder Hühner zu haben. Die erste schriftliche Erwähnung der Rasse stammt aus dem Jahr 1751. Die ungarische Zucht dieser Arbeitshunde konzentrierte sich auf Robustheit und Hüteeffizienz. Im Jahr 1935 erkannte die FCI die Rasse offiziell an und definierte damit den Standard für alle Länder. Derzeit wird der Puli von Zeit zu Zeit außerhalb seines Landes als außergewöhnlicher Begleithund angetroffen.

Puli

Charakter: tapferer Beschützer

Der Puli ist seinen Bezugspersonen treu und anhänglich. Er ist der typische Schäferhund, loyal gegenüber seinem Rudel und misstrauisch gegenüber Fremden, aber nicht aggressiv. Er ist lebhaft, temperamentvoll und intelligent. Dies, gepaart mit seinem ausgeprägten Durchsetzungsvermögen, bringt ihn dazu, die Geschäfte zu übernehmen, wenn es niemanden gibt, der für die Aufgabe geeignet ist. Ein wohlerzogener Puli gehorcht jedoch stets bereitwillig und sorgfältig seinen Befehlen. Diese Rasse versteht sich sehr gut mit Kindern und beschützt ihr Rudel mit Mut und Durchsetzungsvermögen.

Training mit Ausdauer und viel Lob

Beharrliches Training mit viel Lob ist der Schlüssel zu einem angenehmen Leben mit dem Puli-Hund. Sie müssen ab der Ankunft des Welpen konsequent sein. Das heißt, wenn er als Erwachsener nicht in der Lage ist, auf das Sofa zu klettern, lassen Sie ihn das nicht als Kind tun. Andernfalls wird es die Regeln so interpretieren, wie es ihm am besten passt, da es mit Ihrer Zustimmung bereits einmal gegen sie verstoßen hat.

Weiterlesen:  70 Schwarze Labradornamen

Da diese Hunde so aufmerksam sind und schnell lernen, ist das Training einfach. Loben Sie ihn reichlich, wenn er tut, was man ihm sagt, denn er weiß es zu schätzen, wenn man ihn dafür anerkennt. Denken Sie daran, dass ein Puli Unterhaltung und ausreichend Bewegung braucht, um die beste Seite seines Charakters zu zeigen. Verhaltensauffälligkeiten aufgrund von Langeweile lassen sich auch mit bester Bildung nicht korrigieren. Wenn Sie in Ihrer Nähe eine Welpenschule haben, nutzen Sie diese, um Hunde anderer Rassen und Größen kennenzulernen. Dadurch stärken Sie ihre sozialen Qualitäten. Auch der anschließende Besuch einer Hundeschule kann das Zusammenleben zwischen Ihnen sehr bereichern. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Die Hundeschule berücksichtigt den Schäferhundcharakter Ihres Vierbeiners.

Gesundheit und Essen

Glücklicherweise scheint diese sehr robuste Rasse von genetischen Veranlagungen für bestimmte Krankheiten befreit zu sein. Bei guter Gesundheit kann dieser Hund sechzehn Jahre alt werden. Die beste Voraussetzung für ein langes und gesundes Leben ist ein Fütterung je nach Art. Das bedeutet, dass das Essen viel Fleisch enthalten muss. Stellen Sie also sicher, dass Fleisch die erste Zutat auf der Liste ist Ich denke oder Nassfutter. Kaufen Sie keine Lebensmittel, die Getreide von schlechter Qualität enthalten. Die Schnitzerei des Puli ist unter dem üppigen Haarmantel nicht zu erkennen. Daher ist es sinnvoll, das Gewicht regelmäßig zu wiegen, um Gewichtsschwankungen rechtzeitig entgegenwirken zu können. Denken Sie auch daran, dass Süßigkeiten oft kalorienreich sind. Der Trockene Kauartikel wie Ohren oder rohes Rindfleisch eignen sich gut als Zahnsnack. Natürlich sollte Ihrem Vierbeiner jederzeit frisches Wasser zur Verfügung stehen.

Kuschelpflege

Obwohl Sie die Haare des Ungarischen Puli nicht bürsten oder kämmen müssen, müssen Sie dies tun Pflege es. Tatsächlich besteht die Besonderheit seiner Haare darin, dass die losen Haare und die Fächer miteinander verbunden sind und filzartige Büschel bilden. Für ihn Pflege bedeutet, dass nur die Enden abgetrennt werden müssen, um die charakteristischen Stränge bzw. Locken zu erhalten. Am einfachsten ist es, die Haarpflege in das tägliche Streicheln einzubauen: Wenn Sie den Hund streicheln, trennen Sie immer ein paar Strähnen ab. Versuchen Sie regelmäßig alle Körperteile zu erreichen. Üben Sie dieses tägliche Ritual ab dem Welpenalter des Puli, da das Fell auch dann dazu neigt, Büschel zu bilden.

Ihn zu bürsten wäre kontraproduktiv, selbst wenn er jung ist. Vergessen Sie nicht die Stellen hinter den Ohren und unter den Achseln, an denen sich die Haare leicht verheddern. Baden Sie ihn nur, wenn es unbedingt nötig ist, da das Fell des Puli lange zum Trocknen braucht. Im Winter kann es also leicht zu einer Erkältung kommen. Es ist besser, den Schmutz isoliert von einem bestimmten Bereich zu entfernen. Damit Kot und Urin nicht am Fell haften bleiben, ist es sehr gut, viele Haare rund um den Anus und an der Innenseite der Oberschenkel zu schneiden. Es ist auch praktisch, die Haare über den Augen abzuschneiden, damit er gut sehen kann. Untersuchen Sie seine Ohren täglich und reinigen Sie sie bei Bedarf mit einem speziellen Produkt für Hunde. Darüber hinaus sollten Sie die Nägel beobachten und diese bei zu langen Nägeln mit einem speziellen Nagelknipser schneiden.

Weiterlesen:  Mein Hund hat Parvo – Sollte er über eine Sonde ernährt werden?

Ein Vorteil des außergewöhnlichen Fells des Puli besteht darin, dass es kaum ausfällt, da die Haare an den Büscheln befestigt sind. Gelegentlich wirft ein ganzes Schloss ab, aber dieses kann leicht aufgesammelt werden. Dennoch ist der Puli nicht der beste Hund für Sauberkeitsfans, da er mit seinen Dreadlocks jede Menge Schmutz mit nach Hause bringt.

Puli

Wirbelwind-Sportler

Diejenigen, die mit dem Puli nicht vertraut sind, werden überrascht sein, wie athletisch dieser Hund unter seinen langen Locken ist. Viele erwachsene Exemplare entpuppen sich als Spitzensportler und genießen das in vollen Zügen Beweglichkeit oder andere Hundesportarten. Versuchen Sie, ihn schrittweise an den Sport heranzuführen, um seinen Körper nicht zu überlasten. Vor allem Welpen sollten nicht viel rennen oder springen. Darüber hinaus eignen sich diese hochintelligenten Hunde ideal für den Einsatz als Therapie-, Such- und Fährtenhunde. Sie lieben auch lange Spaziergänge oder Wanderungen. Im Allgemeinen ist dieser Hund gerne draußen und wird daher einen eingezäunten Garten zu schätzen wissen, den er im Auge behalten kann. Hier können Sie nach Herzenslust in der Natur campen. Allerdings braucht er eine enge Bindung zu seiner Familie und sollte niemals in einem Zwinger gehalten werden.

Passt es zu mir?

Wenn Sie in der Stadt leben, adoptieren Sie keinen Puli-Hund. Obwohl einige gerne in der Stadt leben würden, wenn es keine andere Wahl gibt, handelt es sich hierbei um einen Landhund. Am besten ist es, wenn er ein großes Stück Land bewacht, auf dem er bellen kann, ohne die Nachbarn zu stören.

Der ungarische Puli liebt Kinder, aber sie müssen gelernt haben, Tiere mit Respekt zu behandeln. Da Schäferhunde ihr Rudel beschützen, sollten Sie ein Auge darauf haben, wenn kleine Kinder zu Besuch kommen und sich mit Ihren Kindern streiten. Ein Puli, der schon in jungen Jahren mit Katzen sozialisiert wurde, kommt möglicherweise auch mit ihnen zurecht und freundet sich sogar mit ihnen an.

Überlegen Sie sich vor dem Kauf auch, wer sich im Krankheits- oder Urlaubsfall darum kümmert. Zum einen hält sich der Puli gern in seinem Revier auf. Andererseits ist er seinen Bezugspersonen sehr zugetan und ein guter Begleiter für einen Wanderurlaub. Viele Hotels erlauben mittlerweile gut erzogene Hunde.

Darüber hinaus müssen Sie vor der Adoption die wiederkehrenden Kosten berechnen, die mit dem Leben mit einem Hund verbunden sind. Neben den Kosten für ein Qualitätsfutter fallen für ihn noch Tierarztbesuche und eine Haftpflichtversicherung an. Andererseits sollte man über ein finanzielles Polster für den Fall verfügen, dass der Hund erkrankt. Zu den Kosten für die Adoption eines Hundes zählen nicht nur der Kaufpreis, sondern auch die Grundausstattung: Feeder, Leinen, Geschirre, Halsbänder, Decken, Betten und Träger.

Weiterlesen:  Lipom bei Hunden | Pet Yolo-Magazin

Wo kann ich es finden?

Züchter des Puli sind noch relativ selten. Daher müssen Sie möglicherweise Ihren Suchradius erweitern und sich auf eine Warteliste setzen, wenn Sie nicht in Ungarn leben. Dennoch lohnt sich der Kauf bei einem seriösen Züchter aus mehreren Gründen. Er bietet Ihnen nicht nur einen reinrassigen Hund an, sondern sorgt auch dafür, dass er keine gesundheitlichen Probleme hat. Ein guter Züchter wählt die Tiere typgerecht aus und berücksichtigt dabei die Gesundheit und das liebevolle Wesen dieser Hunde. In der Regel lädt er Sie ein, die Welpen und die Eltern bei sich zu Hause zu besuchen. Außerdem können Sie mit ihm sprechen, um herauszufinden, ob Sie dem Puli ein gutes Zuhause bieten können.

Seien Sie nicht überrascht, wenn der Züchter Ihnen auch wichtige Fragen stellt. Schließlich möchten Sie Ihren Kleinen ein Zuhause fürs Leben bieten. Der Welpe wird frühestens im Alter von acht Wochen bei Ihnen abreisen. Bis dahin wird es den Chip haben, mehrfach entwurmt sein und das Herkunftszertifikat haben. Außerdem erhalten Sie den Impfausweis. Vergessen Sie übrigens nicht, einen Termin für die Auffrischimpfung zu vereinbaren.

Kaufen Sie nicht bei Verkäufern, die keinem Verband angehören, auch nicht aus Scham. Alle Tiere, die diese dubiosen Händler verkaufen, sind der beklagenswerte Erfolg eines trostlosen Geschäftsmodells. Hier geht es darum, das meiste Geld mit dem Verkauf von Welpen zu verdienen, ohne das nötige Wissen oder die Liebe zu Tieren.

Da die Rasse relativ selten ist, sollten Sie, wenn Sie einen älteren Puli adoptieren möchten, in ein Tierheim gehen und die Daumen drücken. Werfen Sie einen Blick ins Internet und schauen Sie sich speziell die ungarischen Schäferhundvereine an. Sie können Ihnen möglicherweise bei der Suche helfen. Es ist auch möglich, dass Sie im Tierheim einen Mestizen finden, der Sie mit seinen Reizen bezaubern wird, obwohl er keine Papiere hat und eine kleine Überraschungskiste ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert