Schnurrhaarermüdung: Kommt es wirklich vor? – Pet Yolo

shutterstock 432208498 1

„Whisker Fatigue“ ist ein Thema, das die Online-Katzengemeinschaft gespalten hat.

Die große Frage ist einfach: Tritt dieser Zustand überhaupt auf?

Wenn Sie die meisten Tierärzte nach Schnurrbartmüdigkeit fragen, werden sie Sie amüsiert ansehen: Es ist kein Zustand, der in Standard-Lehrbüchern der Veterinärmedizin zu finden ist, noch wurde darüber auf Veterinärkongressen oder in Fachzeitschriften berichtet. Die Krankheit wurde 2017 in der New York Times vorgestellt, was zu dieser Zeit in der Veterinärmedizin für Verwirrung sorgte.

Nichtsdestotrotz glauben einige Katzenpfleger und andere Menschen, die viel über Katzen wissen, dass Schnurrhaarmüdigkeit existiert, daher ist dies ein Thema, das eine Diskussion und Erklärung verdient.

Um das Konzept zusammenzufassen: Es wird behauptet, dass Schnurrhaarmüdigkeit auftritt, wenn eine Katze in einem kleinen, hochwandigen Katzenfutternapf gefüttert wird, der dazu führt, dass die Schnurrhaare der Katze mit den Seiten des Napfes in Kontakt kommen, wenn die Katze frisst.

Die Idee dahinter ist, dass die Überreizung der Schnurrhaare Katzen davon abhalten kann, aus solchen Schalen zu fressen, und dass dies dazu führen kann, dass einige Katzen wählerische Esser sind.

Und dass sie aufhören, so wählerisch zu sein, wenn sie aus speziellen, breiteren Schalen mit niedrigeren Seiten gefüttert werden, die ihre Schnurrhaare nicht beeinträchtigen. Unabhängig davon, ob es sich bei der Katzennahrung um Trocken- oder Nassfutter handelt, gelten die gleichen Grundsätze. Und die gleiche Theorie gilt für die Art der verwendeten Wasserschale.

Weiterlesen:  Was braucht eine Katze?: Grundausstattung | Pet Yolo

Lesen Sie auch: Die 8 besten Katzennäpfe

Das Problem ist, dass es keinerlei Beweise für die Existenz dieser Erkrankung gibt: Es handelt sich lediglich um eine theoretische Frage, und die meisten Tierärzte bezweifeln, dass sie überhaupt existiert.

Ziel dieses Artikels ist es, das Thema ausführlich zu diskutieren, damit zumindest Katzenpfleger wissen, wovon die Leute sprechen, wenn sie von „Schnurrbartmüdigkeit“ sprechen.

Ursachen der „Whisker-Müdigkeit“

Schnurrhaare (auch bekannt als „Vibrissae“) sind eine spezialisierte Art dicker Haare: Sie sind härtere, borstige, lange Haare mit dichten Ansammlungen von Nervenenden an ihrer Basis sowie spezialisierten Nervenzellen, die Sinnesorgane sind, die als „Propriozeptionsrezeptoren“ bezeichnet werden “.

Diese Rezeptoren nehmen die kleinsten, feinsten Bewegungen der Schnurrhaare wahr, wodurch Katzen über ihr Nervensystem Informationen über ihre Umgebung gewinnen können.

Warum haben Katzen Schnurrhaare?

Auf der einfachsten Ebene ermöglichen Schnurrhaare Katzen, die Breite von Öffnungen zu beurteilen, bevor sich Katzen durch enge Räume bewegen. Auf der subtilsten Ebene können Schnurrhaare es Katzen ermöglichen, Luftströmungen zu erkennen, die sie auf die Anwesenheit von Beute bei der Jagd hinweisen.

Es gibt ein gewisses Maß an Mysterium über die genaue Natur der Whisker-Physiologie, und es ist ein Bereich, in dem in Zukunft wahrscheinlich mehr geforscht wird. Beispielsweise können dynamische MRT-Scans des Gehirns von Katzen die Visualisierung von Aktivierungsbereichen ermöglichen, wenn Schnurrhaare auf unterschiedliche Weise stimuliert werden.

Die Theorie hinter der „Schnurrbart-Müdigkeit“ besagt, dass die Schnurrhaare zu den Mahlzeiten, wenn sie aus einem schmalen, hochwandigen, tiefen Napf fressen müssen, durch die Seiten des Napfs überstimuliert werden können, was bei Katzen ein unangenehmes Gefühl hervorrufen kann hält sie vom Fressen ab. Einige bezeichnen dies als „Whisker-Stress“. Dies bleibt jedoch eher eine unbewiesene Theorie als eine von Tierärzten bestätigte Realität.

Anzeichen von Schnurrhaarermüdung

Wenn Katzen wählerische Esser sind und ihr Fressnapf ein hochwandiger, schmaler Napf ist, behaupten einige Katzenbesitzer, dass ihre Haustiere durch „Schnurrbart-Müdigkeit“ vom Fressen abgehalten werden. Und das Gleiche könnte man für eine Wasserschale sagen.

Weiterlesen:  Eilmeldung: Rückruf von Hundefutter (13.11.20) - Pet Yolo

Die Tatsache, dass ein sehr hoher Prozentsatz der Katzen solche Näpfe sehr gerne frisst und trinkt, lässt jedoch Zweifel an der Gültigkeit dieser Behauptung aufkommen. Allerdings ist es möglich, dass einige Katzen es vorziehen, dass ihre Schnurrhaare nicht auf die Schüsseloberflächen auftreffen, und diese Vorliebe, anstatt „Schnurrbartmüdigkeit“, kann theoretisch bedeuten, dass einige Katzen breitere, niedrigere Schüsseln bevorzugen.

Abschluss

Die meisten Tierärzte bezweifeln die Existenz eines Syndroms, das als „Schnurrbartmüdigkeit“ bekannt ist, aber es ist wichtig, dass Tierhalter die Struktur und Funktion von Katzenschnurrhaaren verstehen und dass sie die Schnurrhaare ihrer Katzen mit Respekt behandeln. Und ja, es ist möglich, dass einige Katzen besonders empfindliche Schnurrhaare haben.

Es macht Sinn, dass eine gute Katzenpflege das sorgfältige Beobachten der Essgewohnheiten von Katzen beinhaltet, und wenn sie anscheinend abgeneigt sind, aus schmalen, hohen Futternäpfen zu fressen, sollten Besitzer vielleicht in Betracht ziehen, Futter in einer anderen Art von Behälter wie einem „Napf“ anzubieten zur Linderung der Schnurrhaare“ und das Trinken aus einem Wasserbrunnen, auch wenn die Theorie dahinter höchst umstritten ist.

Häufig gestellte Fragen

Wie erkenne ich, ob meine Katze Schnurrhaarmüdigkeit hat?

Es ist wahr, dass, wenn eine Katze ein wählerischer Esser wird, eine Untersuchung durchgeführt werden sollte, um den Grund herauszufinden. Wenn Sie sehen, dass Ihre Katze beim Fressen nach ihrem Gesicht scharrt, lohnt es sich auf jeden Fall, nach einem Grund zu suchen. Es gibt viele mögliche Ursachen, einschließlich Schmerzen im Mund (Zähne, Zahnfleisch und Zunge sollten untersucht werden), Grunderkrankungen (viele Krankheiten verursachen einen verminderten Appetit) und unappetitliches Futter (Katzen können einfach wählerische Esser sein). Wenn Sie alle diese Möglichkeiten überprüft haben, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Katze es nicht mag, wenn ihre Schnurrhaare durch die Ränder des Napfes stimuliert werden, sodass es sich lohnen könnte, die Fütterung aus einem anderen Futternapftyp zu versuchen.

Wie verhindern Sie Schnurrhaare vor Ermüdung?

Es gibt keine Hinweise darauf, dass Schnurrhaare „müde“ werden können, aber wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Katze einen schmalen Napf mit hohen Seiten nicht mag, dann möchten Sie vielleicht versuchen, sie aus einem breiteren Napf mit niedrigeren Seiten zu füttern (also sogenannte „schnurrbartfreundliche“ Futternäpfe wie die Näpfe von Dr. Catsby), die keinen Kontakt mit ihren Schnurrhaaren zulassen. Vielleicht möchten Sie ihnen auch erlauben, aus einem Wasserbrunnen zu trinken, anstatt aus den Standard-Katzennäpfen aus Edelstahl.

Weiterlesen:  110+ Deutsche Doggen-Namen, die zu Ihrem sanften Riesen passen | Pet Yolo

Können Hunde Schnurrhaarmüdigkeit bekommen?

Hunde haben Schnurrhaare, aber sie sind viel kürzer und weniger empfindlich als die Schnurrhaare von Katzen. Daher ist es sehr unwahrscheinlich, dass ihre Schnurrhaare mit den Seiten ihrer Fressnäpfe in Kontakt kommen.

Was passiert, wenn man einer Katze die Schnurrhaare abschneidet?

Schnurrhaare haben die gleiche Struktur wie Haare, daher gibt es keine Schmerzreaktion, wenn sie geschnitten werden. Es ist jedoch möglich, dass die Propriozeptorrezeptoren überstimuliert werden, wenn sie durchtrennt werden, was zu Beschwerden führen kann. Darüber hinaus brauchen Katzen ihre Schnurrhaare für tägliche Aktivitäten, die ihnen helfen, beim Laufen, Springen, Jagen, Spielen und Interagieren mit anderen Katzen Urteile zu fällen. Daher wird es allgemein als unfair angesehen, Katzenschnurrhaare zu entfernen.

Ist Schnurrhaarmüdigkeit real?

Schnurrhaarmüdigkeit ist kein Zustand, der in den Standardlehrbüchern der Veterinärmedizin zu finden ist, während die meisten Tierärzte die Existenz eines Syndroms bezweifeln, das als „Schnurrhaarmüdigkeit“ bekannt ist, ist es wichtig, dass Katzeneltern die Struktur und Funktion von Katzenschnurrhaaren verstehen und behandeln die Schnurrhaare ihrer Katzen mit Respekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert