So bringen Sie Ihrer Katze bei, eine Haustiertür zu benutzen – Pet Yolo

cat door

Katzen erkunden gerne die Natur, indem sie ihr Revier umherstreifen, klettern, jagen und patrouillieren.

Für eine Wohnungs-/Freigängerkatze ist die Verwendung einer Haustiertür eine wichtige Fähigkeit, die eine katze erwerben muss, um ihr die Unabhängigkeit zu geben, nach Belieben zurückzukommen und zu gehen Begegnung mit anderen Katzen, die in der gleichen Gegend leben.

Befolgen Sie diese einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, um zu lernen, wie Sie Ihrer Katze beibringen, eine Haustiertür zu benutzen!

Arten von Katzentüren

Es ist wichtig, die richtige Katzentür für Ihre individuelle Katze auszuwählen. Achten Sie auf Größe, Funktionalität, Haltbarkeit und Eignung für ein Mehrkatzenhaus.

Bestimmte Katzenklappen bieten ein eingeschränktes Sichtfeld nach draußen oder bieten überhaupt keine Sicht. Durchscheinende Türen sind jedoch von Vorteil, da sie das Vertrauen beim Benutzen der Tür fördern.

Die Mikrochip-Katzenklappe von Sure Petcare ist für Haushalte mit mehreren Katzen von Vorteil, da sie Konflikte zwischen Katzen verringert, indem sie einer bestimmten Katze einen Ausweg aus einer stressigen Situation bietet und verhindert, dass unerwünschte Besucher in Ihr Zuhause gelangen.

Unabhängig davon, welche Art von Katzentür Sie kaufen, montieren Sie die Katzentür nicht in der Nähe von Futter, Wasser, Katzentoiletten und Ruheplätzen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Klappe nicht zu hoch angebracht ist, was Ihrer Katze das Ein- und Aussteigen erschwert.



Schulungsrichtlinien

Geduld, Konsequenz, Beharrlichkeit und die Fähigkeit, die Nerven nicht zu verlieren, sind der Schlüssel!

Requisiten

Wenn Ihre Katze Clicker- oder Target-trainiert ist, bereiten Sie vor der Trainingseinheit alle Requisiten, Lieblingsleckerlis und Leckerlibeutel vor.

Nutzen Sie Lob und Belohnungen

Katzen reagieren wie Hunde auf positive Verstärkung. Deshalb loben sie sie, belohnen sie mit ihrem Lieblingsfutter oder streicheln sie mit einem Federstab und reiben sie sogar am Kinn, nachdem sie das gewünschte Verhalten erreicht haben. Schreien Sie niemals zu und bestrafen Sie Ihre Katze niemals dafür, dass sie Ihrem Stichwort nicht folgt. Machen Sie stattdessen eine Pause und versuchen Sie es an einem anderen Tag noch einmal.

Weiterlesen:  Amantadin für Katzen: Dosierung, Sicherheit und Nebenwirkungen – Pet Yolo

Halten Sie die Trainingseinheiten kurz

Das Training sollte sowohl dem Besitzer als auch der Katze Spaß machen. Halten Sie die Trainingseinheiten kurz, aber häufig, nicht länger als 5 Minuten pro Tag, und passen Sie sie an die individuelle Stimmung Ihrer Katze an.

Achten Sie auf die Körpersprache auf Anzeichen von Müdigkeit oder Frustration

Achten Sie auf die Körpersprache Ihrer Katze auf Anzeichen von Müdigkeit, z. B. wenn sie keine Leckerlis annimmt, sich ablenken lässt und die entsprechende Aufgabe nicht erledigt.

Achten Sie auch auf Verschiebungshandlungen (wiederholtes Verhalten außerhalb des Kontexts) wie das Lecken der Nase, das Streicheln der Flanken oder des Rückens und Gähnen, die außerhalb des Kontexts angezeigt werden und auf Angst und sogar Frustration hinweisen können.

Wie man einer Katze Schritt für Schritt beibringt, eine Haustiertür zu benutzen

Bringen Sie Ihrer Katze in 13 Schritten bei, eine Haustiertür zu benutzen

Schritt 1: Stellen Sie Ihrer Katze die Haustiertür vor, während sie sich noch in der Box befindet.

Schritt 2: Nehmen Sie es aus der Box, lassen Sie es draußen und lassen Sie es einige Tage lang mit der Box spielen.

Schritt 3: Bauen Sie eine positive Assoziation mit der Katzentür auf, indem Sie Ihre Katze einfach behandeln, während sie zur Tür schaut, daran schnüffelt, ihren Geruch reibt, mit ihr interagiert usw.

Schritt 4: Bringen Sie die Tür in Position, entfernen Sie jedoch die Katzenklappe. Wenn Sie die Klappe nicht entfernen können, stützen Sie die Tür mit einem Stift, einem Bleistift oder einem Klebeband ab und stellen Sie sicher, dass der Eingang weit geöffnet ist und nicht den Rücken der Katze berührt oder der Schwanz der Katze in der Tür hängen bleibt.

Schritt 5: Wenn es zu Hause ruhig ist und es keine Ablenkungen gibt, beginnen Sie mit dem Training, indem Sie Ihre Katze anrufen und ihr ein Leckerli anbieten.

Schritt 6: Platzieren Sie ein paar ihrer Lieblingsleckereien auf dem Boden direkt vor der Katzentür. Wiederholen Sie dies einige Male.

Schritt 7: Legen Sie ein paar Leckerlis auf den unteren Rahmen der Katzentür und regen Sie sie zum Fressen an. Wiederholen Sie dies mehrmals und loben Sie Ihre Katze.

Schritt 8: Sobald Ihre Katze sich damit wohlfühlt, Leckerlis aus dem Rahmen zu fressen, gehen Sie nach draußen oder bitten Sie einen Freund um Hilfe (lassen Sie Ihre Katze drinnen) und legen Sie noch ein paar Leckerlis oder ihr Lieblingsspielzeug wieder auf den Rand.

Weiterlesen:  5 Gründe, warum Ihre Katze auf und ab geht und wie Sie helfen können - Pet Yolo

Schritt 9: Treten Sie im Freien ein wenig von der Katzentür weg (blockieren Sie nicht die Sicht der Katze nach draußen), rufen Sie sie sanft und locken Sie sie mit einem Leckerli oder einem Spielzeug, wenn sie durch die Tür in den Garten/die Terrasse kommen.

Schritt 10: Wenn Ihre Katze draußen ist, kehren Sie ins Haus zurück und wiederholen Sie Schritt 9, indem Sie sie zu sich rufen und sie erneut mit einem Leckerli oder Spielzeit belohnen. Lassen Sie die Klappe einige Tage lang geöffnet und ermutigen Sie Ihre Katze mit Leckerlis, Spielzeug und viel Lob zum Hin- und Hergehen.

Schritt 11: Sobald Ihre Katze völlig sicher ist, durch den offenen Spalt heraus-/einzutreten, installieren Sie die Klappe, lassen Sie sie nach und nach herunter und halten Sie die Tür weniger weit offen. Lassen Sie die Katze hindurchgehen, indem Sie das Gefühl der Klappe auf ihrem Rücken spüren. Belohnen Sie das Kind beim Verlassen und Betreten mit einem Leckerbissen oder einer Spielzeit.

Schritt 12: Üben Sie täglich mit abgesenkter oder geschlossener Klappe und viel Ermutigung und Leckerlis.

Schritt 13: Sobald Ihre Katze häufig Zugang durch die vollständig geschlossene Klappe erhält, aktivieren Sie den Verriegelungsmechanismus.

Trainingstipps und Tricks

Wenn Sie eine ängstliche oder nervöse Katze haben, schneiden Sie ein Loch in einen Karton und befestigen Sie eine Frischhaltefolie, die eine Klappe simuliert, wie in diesem Trainingsvideo zu sehen ist. Lassen Sie Ihre Katze durch den Hohlraum hin und her gehen, um ihr Selbstvertrauen vor dem eigentlichen Spiel zu stärken Installieren.

Ersetzen Sie bei ängstlichen Katzen während der Trainingsphase die Klappe durch eine Frischhaltefolie oder ein leichtes Tuch.

Heben Sie Ihre Katze nicht physisch hoch und setzen Sie sie durch die Lücke, da dies Angst hervorruft und eine negative Assoziation mit der Klappe hervorruft.

Damit sich eine Katze vor möglichen Ängsten sicherer fühlt, wenn sie eine Tür verlässt, die nur ein begrenztes Sichtfeld nach draußen hat, sollten Sie für Privatsphäre sorgen und Topfpflanzen direkt neben dem Ausgang platzieren, damit Ihre Katze verborgen bleibt, während sie den Garten auf Sicherheit überprüft.

Bringen Sie bei arthritischen Katzen eine Katzenklappenstufe an. An einem Eingang und auf der gegenüberliegenden Seite können Haustierstufen oder eine Rampe angebracht werden, um die Zugänglichkeit für ältere Katzen zu verbessern.

Wenn Sie alle möglichen Techniken ausprobiert haben und Ihre Katze weiterhin Angst hat oder sich weigert, die Katzenklappe zu benutzen, lassen Sie ein Fenster oder eine Tür offen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihre Katze nicht eingeklemmt oder geschlossen werden kann, ohne dass es jemand merkt.

Weiterlesen:  Tipps, was zu tun ist, wenn Ihre Katze in die Katzentoilette hinein- und hinausgeht

Abschluss

Vor dem Einbau und der Einweisung in die Verwendung einer Haustiertür sollten sorgfältige Überlegungen angestellt werden, da diese eine positive Bereicherung für Ihr Zuhause darstellen kann, gleichzeitig aber auch eine Sicherheitslücke darstellen und eine umgeleitete Aggression gegenüber einer anderen Katze auslösen kann, wenn andere Tiere das Haus betreten können.

Insgesamt bietet eine Haustiertür Ihrer Katze sowohl geistige als auch körperliche Stimulation und gleichzeitig die Freiheit, den Planeten auf eigene Faust zu erkunden.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert es, bis sich eine Katze an eine Katzenklappe gewöhnt?

Die meisten selbstbewussten, aufgeschlossenen Katzen nehmen es auf natürliche Weise an, während ängstliche, ängstliche oder solche, die eine negative Erfahrung gemacht haben, anfangs vielleicht zögern, aber mit dem richtigen Training und der richtigen Motivation werden sie innerhalb einer Woche grenzenlose Möglichkeiten genießen, ihr natürliches, abenteuerlustiges Verhalten zum Ausdruck zu bringen.

Ist es schwierig, einer Katze beizubringen, eine Katzentür zu benutzen?

Es ist nicht schwer, einer Katze mit etwas Geduld beizubringen, eine Katzentür zu benutzen. Der Trick besteht darin, dass sich Ihre Katze mithilfe von Leckerlis, Kräutern, Katzenminze oder Spielzeug an die Katzentür ohne Klappe gewöhnt und sie zum Hin- und Herbenutzen anregt.

Kann man einer Katze beibringen, eine Hundetür zu benutzen?

Hundetüren sind in der Regel größer als Katzentüren, was es einfacher macht, sie einer Katze beizubringen. Und wenn Ihre Katze sieht, dass der Hund sie bereits nutzt, ahmen sie einfach das Verhalten des Hundes nach, der ihr in den Garten folgt. Wenn Ihre Katze etwas zögerlich ist, locken Sie sie mit Leckerlis oder Lob.

Quellen anzeigen

Atkinson, T. (2018). Praktisches Katzenverhalten. Wallingford, Oxfordshire, Großbritannien: CABI. Abgerufen am 05. September 2021

Care, IC (2020, 15. September). Fortgeschrittenes Katzenverhalten für Veterinärmediziner, Modul 5: Schaffung eines katzenfreundlichen Zuhauses, Teil 1 und 2. (ISFM, Compiler) UK. Abgerufen am 08. September 2021

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert