So pflegen Sie Ihr Kaninchen | Pet Yolo

man holding angora rabbit 319489811 0

Von Matt Soniak

Kaninchen werden manchmal als pflegeleichte „Starter“-Haustiere angesehen, die in einem Außenstall mit ein paar Karotten und wenig Überwachung auskommen können. Dies könnte jedoch nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Hauskaninchen sind Haustiere, die genauso viel Aufmerksamkeit benötigen wie jedes andere Haustier, einschließlich einer speziellen Ernährung und täglichen Mahlzeiten, regelmäßiger Reinigung ihres Quartiers, täglicher Überwachung und Zeit außerhalb ihres Käfigs sowie medizinischer Versorgung durch einen Tierarzt mit Kenntnissen und Erfahrung in der Arbeit mit ihnen Kaninchen.

Kaninchen sind auch sehr soziale Tiere, die sich nach Kontakt und Interaktion mit ihren menschlichen Betreuern sehnen. Sie brauchen viel mehr Zeit und Mühe, als viele annehmen, aber der Lohn ist ein neugieriger, verspielter Begleiter, der jahrelang Teil der Familie sein wird.

Wo finde ich ein Kaninchen und was brauche ich, um es zu pflegen?

Aufgrund der falschen Darstellung des Kaninchens als einfaches Haustier haben viele Tierheime Kaninchen, die von Menschen abgegeben wurden, die sich nicht um sie kümmern konnten. Um ein Kaninchen zu adoptieren, erkundigen Sie sich bei örtlichen Tierheimen, Kleintierrettungsgruppen oder dem nächstgelegenen Kapitel der House Rabbit Society. Rabbit Rescue and Rehab, das New Yorker Kapitel der House Rabbit Society, empfiehlt die folgenden Punkte als Teil ihrer Checkliste für die Kaninchenversorgung:

  • Lebensraum: Obwohl sie relativ klein sind, brauchen Kaninchen ziemlich viel Platz, um sich auszustrecken oder herumzuhüpfen. Mary Cotter, Gründerin von Rabbit Rescue and Rehab und Vizepräsidentin der House Rabbit Society, empfiehlt einen Welpenlaufstall, den Ihr Kaninchen als Zuhause bezeichnen kann, aber wenn Sie einen Käfig benutzen müssen, machen Sie ihn zum größten, den Sie bekommen können. Die House Rabbit Society empfiehlt, einen Käfig oder eine Kiste zu kaufen, die nicht kleiner als vier Fuß lang, zwei Fuß breit und vier Fuß hoch ist. Dieser bietet ausreichend Platz für Katzentoilette, Spielzeug, Futter- und Wassernapf und für das ausgestreckte Stehen oder Liegen des Kaninchens. Die Kiste sollte einen festen Boden haben und eine Matte, eine Decke oder ein Handtuch auf dem Boden der Kiste verhindern, dass das Kaninchen ausrutscht, und geben ihm eine bequeme Oberfläche zum Sitzen.
  • Reisetragetasche: Um Ihr Kaninchen nach Hause oder zum und vom Tierarzt zu bringen, benötigen Sie eine Tiertragetasche aus Hartplastik, die unten mit etwas Weichem und Saugfähigem wie einem Handtuch oder einer Decke ausgekleidet ist.
  • Katzenklo und Einstreu: Kaninchen sind von Natur aus ordentlich und verrichten ihr Geschäft nicht frei herum. Stattdessen wählen sie eine Ecke der Kiste als ihr Badezimmer und gehen konsequent dorthin. Sobald Ihr Kaninchen seine Wahl getroffen hat, stellen Sie die Katzentoilette oder -pfanne dort auf. Cotter empfiehlt, die Kiste mit einer Lage Zeitungspapier auszukleiden und sie dann bis zum Rand mit Heu zu füllen. So entsteht für das Kaninchen ein „Miniaturhof“, in dem es sitzen, fressen und sein Geschäft verrichten kann, während das Heu den Geruch aufnimmt.
  • Futter: inklusive Heu, Gemüse und Pellets. Kaninchen müssen auch hydriert bleiben, sonst können schnell Darmprobleme auftreten. Frisches, sauberes Wasser sollte immer zur Verfügung stehen.
  • Näpfe für Futter und Wasser: Kaninchen sind neugierig und verspielt und neigen dazu, leichte Näpfe zu kippen und umzudrehen, wenn sie sie bewegen und ihren Lebensraum erkunden. Schwere Keramiktöpfe oder Metallschüsseln können Kaninchen schwerer verschütten.
  • Pflegewerkzeuge: Eine weiche, kaninchensichere Bürste ist unerlässlich, um Haare zu entfernen, wenn Ihre Kaninchenställe und Sicherheitsnagelknipser zum Trimmen der Krallen eines Kaninchens verwendet werden sollten.
  • Spielzeug: Spielzeug bietet geistige und körperliche Stimulation, damit Kaninchen nicht gelangweilt, übergewichtig und depressiv werden. Gutes Kaninchenspielzeug sind Papiertüten und Kartons zum Hineinkrabbeln, Kratzen und Kauen, kleine Bälle oder Katzenspielzeug zum Herumwerfen und Katzenwohnungen zum Klettern.
  • Spiel- und Bewegungsbereich: Kaninchen brauchen jeden Tag vier bis fünf Stunden außerhalb ihrer Box, um sich zu bewegen, zu spielen und Kontakte zu knüpfen. Dafür benötigen Sie einen ziemlich großen, kaninchensicheren Raum. Idealerweise ist dieser Bereich mit Teppich ausgelegt, um Traktion zu bieten, wenn das Kaninchen läuft und springt, da es auf einer Hartholz- oder Fliesenoberfläche ausrutschen oder rutschen und sich verletzen kann.
Weiterlesen:  Zahnerkrankungen bei Meerschweinchen | Pet Yolo

Wie man ein Kaninchen füttert und pflegt

Kaninchen benötigen eine Mischung aus den folgenden Artikeln, um sich gesund zu ernähren:

  • Heu: stimuliert das normale Kauverhalten von Kaninchen und sorgt für eine angemessene Abnutzung der Zähne, wodurch Zahnerkrankungen verhindert werden. Die Ballaststoffe im Heu fördern auch die richtige Verdauung. Frisches Grasheu (wie Lieschgras-, Hafer-, Küsten-, Trespen-, Bahia- oder Weizenheu) sollte dem Kaninchen täglich in unbegrenzten Mengen zur Verfügung gestellt werden. „Heu ist der wichtigste Teil der Ernährung; sie können damit allein überleben“, sagte Dr. Darryl Heard, DVM und Professor an der School of Veterinary Medicine der University of Florida.
  • Gemüse: Grünes Blattgemüse ergänzt das Heu und liefert zusätzliche Vitamine und Nährstoffe. Die House Rabbit Society empfiehlt, Ihrem Kaninchen täglich eine Mischung aus drei verschiedenen Gemüsesorten wie Karotten, Grünkohl, Rübengrün, Brokkoli und Römersalat zu füttern.
  • Kaninchenpellets: liefern zusätzliche Nährstoffe für ein Kaninchen, sollten aber nur als zusätzliche Ergänzung zu seiner Ernährung gefüttert werden. Rabbit Rescue and Rehab rät von Pellets ab, die Samen, Nüsse oder Mais enthalten, da diese in der Ernährung eines Kaninchens nicht benötigt werden und zu gesundheitlichen Problemen beitragen können.
  • Wasser: Wie bereits erwähnt, sollten Kaninchen jederzeit Zugang zu frischem, sauberem Wasser haben. Sipper-Flaschen können verwendet werden, sagte Heard, sollten aber regelmäßig überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie richtig funktionieren, da Kaninchen an den Enden kauen und sie verstopfen können.
  • Leckereien: Jedes Haustier verdient hin und wieder eine Leckerei, aber seien Sie vorsichtig, welche Sie für Ihr Kaninchen auswählen. Zu viele einfache Zucker oder Stärke können das Bakteriengleichgewicht in ihrem Darmtrakt stören und Krankheiten verursachen.
Weiterlesen:  Goldhamster | Pet Yolo

Wenn es darum geht, Ihr Kaninchen sauber zu halten, sind Kaninchen hervorragende Selbstpfleger und brauchen nicht viel Hilfe von uns, sagte Cotter. Sie müssen während ihres Schuppens gebürstet und ihre Nägel alle paar Monate geschnitten werden, aber das ist im Allgemeinen alles, was nötig ist. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Tierarzt über alle Fragen zum Nagelschneiden, bevor Sie versuchen, zu Hause zu schneiden. Rabbit Rescue and Rehab empfiehlt, das Katzenklo Ihres Kaninchens täglich zu wechseln und die Kiste ein- oder zweimal pro Woche zu reinigen, indem Sie sie leeren, ausfegen und den Boden mit warmem Wasser schrubben.

Wie man ein Kaninchen im Haus sicher hält

„Kaninchen sind sehr neugierig und können überall in Schwierigkeiten geraten“, sagte Nickol Finch, Leiter der Abteilung für Exoten und Wildtiere am Veterinärkrankenhaus der Washington State University. „Sie können Schränke öffnen und Reinigungsmittel kauen, sie werden Holzarbeiten und Teppiche kauen [and] Drähte, die zu Stromschlägen führen können.“

Um den Spielplatz Ihres Haustieres kaninchensicher zu machen, stellen Sie Zimmerpflanzen um oder bedecken Sie sie mit Laken und schützen Sie Kabel und Drähte mit flexiblen Kunststoffschläuchen. Cotter empfiehlt, Sportsocken auf alle Möbelbeine zu legen, die das Kaninchen erreichen kann. Sie werden das Holz nicht davor bewahren, gekaut zu werden, können dir aber ein paar Minuten verschaffen, um die Aufmerksamkeit deines Kaninchens auf sein eigenes Spielzeug zu lenken.

Kaninchen sind klein und empfindlich und erfordern große Sorgfalt im Umgang mit ihnen. Erwachsene sollten die Hauptpfleger eines Haustierkaninchens sein und Kinder, die mit ihnen interagieren, sorgfältig beaufsichtigen. Wenn ein Kaninchen gehalten oder getragen werden muss, stützen Sie seine vordere Hälfte unter seinem Brustkorb mit einer Hand und sein hinteres Ende mit der anderen und halten Sie es wie einen Fußball nah an Ihrem Körper. Halten Sie die Beine unter sich, um Rückenverletzungen zu vermeiden, und heben Sie ein Kaninchen niemals an den Ohren des Halskrauses hoch.

Welche medizinische Versorgung brauchen Kaninchen?

In Nordamerika gibt es keine empfohlenen Impfstoffe für Kaninchen, aber Hauskaninchen sollten mindestens einmal im Jahr von einem Tierarzt untersucht werden, und alle Hauskaninchen sollten kastriert oder kastriert werden, wenn sie ausgewachsen sind. Dies hilft, Gebärmutterkrebs bei weiblichen Kaninchen, aggressives Verhalten wie das Besteigen und Sprühen bei männlichen Kaninchen und unbeabsichtigtes Züchten zu verhindern.

Es kann manchmal schwierig sein, einen Tierarzt zu finden, der sich mit der Pflege und Behandlung von Kaninchen auskennt. Die House Rabbit Society führt Listen von Tierärzten im ganzen Land, und Ihre örtliche Ortsgruppe oder Rettungsgesellschaft kann wahrscheinlich auch einen örtlichen Tierarzt mit Kaninchenerfahrung empfehlen.

Weiterlesen:  Atopica für Katzen: Dosierung, Sicherheit und Nebenwirkungen - Pet Yolo

Pflege eines Kaninchens im Laufe seines Lebens

Es gibt Dutzende verschiedener Kaninchenrassen, die sich in Größe, Farbe, Körperbau und Ohrentyp unterscheiden, aber alle haben ihre eigenen Reize. Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass kleinere Rassen weniger Platz brauchen als größere, aber sie brauchen tatsächlich genauso viel Platz zum Laufen und Hüpfen.

Einige Rassen haben besondere Bedürfnisse, die Besitzer berücksichtigen müssen. Angorakaninchen, sagt Heard, sind aufgrund ihres langen Fells anfällig für Haarballen und müssen regelmäßig gepflegt werden, um dies zu verhindern. Rex-Kaninchen hingegen haben nicht genug Polsterung an den Fußsohlen und sie leiden oft unter Fußgeschwüren oder anderen Fußproblemen. Hauskaninchen können oft zehn Jahre oder länger leben, manchmal sogar bis ins Teenageralter. Mit zunehmendem Alter und Wachstum haben sie andere Bedürfnisse, insbesondere was ihre Ernährung betrifft.

Da Baby- und erwachsene Kaninchen unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse haben, schlägt Rabbit Rescue and Rehab den folgenden Zeitplan als Leitfaden für die Ernährungsumstellung Ihres Kaninchens vor:

  • Sieben Wochen bis sieben Monate: Pellets und Luzerneheu unbegrenzt; Führen Sie nach 12 Wochen Gemüse in Mengen von einer halben Unze ein.
  • Sieben Monate bis ein Jahr: Anderes Heu einführen und Luzerne reduzieren; Reduzieren Sie die Pellets auf eine halbe Tasse pro sechs Pfund Körpergewicht; Erhöhen Sie das Gemüse schrittweise auf zwei Tassen pro sechs Pfund Körpergewicht.
  • Ein bis fünf Jahre: unbegrenzt Timothy, Gras und Haferheu; halbe Tasse Pellets und zwei Tassen Gemüse pro sechs Pfund Gewicht.
  • Ab sechs Jahren: bei Normalgewicht regelmäßige Ernährung fortsetzen; Wenn das Kaninchen gebrechlich ist oder an Gewicht verliert, werden möglicherweise mehr Pellets benötigt, um ein gesundes Gewicht zu erhalten. Kaninchen können auch fettleibig werden und durch zusätzliches Gewicht gesundheitliche Auswirkungen haben, daher ist es wichtig, im gesunden Bereich zu bleiben.

Auch der Gesundheitsbedarf ändert sich mit dem Alter. Jüngere Kaninchen sind anfällig für Darmerkrankungen, da sie die Fähigkeit entwickeln, Heu zu verdauen und eine normale Darmfunktion aufzubauen, sagte Heard, und unregelmäßiger Toilettengang oder Appetitlosigkeit können auf ein Problem hinweisen. Ältere Kaninchen hingegen entwickeln oft Arthritis und Nierenprobleme. „Eine regelmäßige Untersuchung durch einen Tierarzt kann diese Probleme erkennen und eine Therapie anbieten, damit sich Ihr Tier wohler fühlt“, sagte er.

Bild: Rita Kochmarjova / Shutterstock

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert