Tipps zum Umgang mit Spinnenbissen bei Katzen

defaultImg

Die Schwarze Witwe und der Braune Einsiedler sind beide giftige Spinnen. Das Gift der Schwarzen Witwe ist ein Nervengift. Ein Biss kann ausreichen, um eine kleine Katze schwer zu beeinträchtigen oder sogar zu töten. Schwarze Witwenspinnen sind normalerweise glänzend, schwarz und haben einen charakteristischen roten, sanduhrförmigen Bereich auf dem Bauch.

Das Gift des braunen Einsiedlers ist ein lokales Gift und zerstört das den Biss umgebende Gewebe. Mit oder ohne Behandlung kann die Wundheilung Wochen dauern. Braune Einsiedlerspinnen sind an einem markanten fiddle-förmigen Zeichen auf ihrem zu erkennen.

Eine sofortige tierärztliche Behandlung wird empfohlen, wenn Sie vermuten, dass eine giftige Spinne Ihre Katze gebissen hat.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf Black Widow Spider oder Brown Recluse Spider.

Weiterlesen:  Tipps zum Kistentraining

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert