Wie kann ich meinen Hund freilassen, ohne dass er wegläuft? | Tipps und praktische TIPPS

Como pasear a un perro sin correa

Eine interessante Fährte oder ein Eichhörnchen in Sicht: Mit einem Hund ohne Leine spazieren zu gehen, kann eine ziemliche Herausforderung sein, da es viele Reize gibt, die den Hund veranlassen können, auf eigene Faust zu erkunden. Wenn Sie sich auch die Frage stellen: Wie kann ich meinen Fehler loslassen, ohne dass er mir entgeht?, können die folgenden Tipps eine große Hilfe sein.

1. Den Jagdinstinkt unter Kontrolle halten – Wie ich meinen Hund laufen lasse, ohne wegzulaufen

Einige Rassen haben einen stark ausgeprägten Jagdinstinkt, weil ihre Vorfahren jagend waren. Bei manchen, zum Beispiel bestimmten Windhundrassen, ist dieser Instinkt so ausgeprägt, dass es unmöglich ist, mit dem Hund ohne Leine Gassi zu gehen, da er nicht auf Ihre Kommandos reagieren würde, sondern seine potentielle Beute jagen würde. Das verhindern Sie am besten. Was Sie tun können, damit Ihr Pelz frei laufen kann, ist, dies nur in sicheren Bereichen zu tun, die durch Zäune abgegrenzt sind. Ein Hund, bei dem Sie nicht hundertprozentig sicher sein können, dass er auf Ihre Kommandos reagiert, sollte immer an der Leine geführt werden!

Jagdhunde wie Beagles neigen auch dazu, wegzulaufen, wenn der Jagdinstinkt einsetzt. Besonders problematisch beim Jagdinstinkt ist, dass der Hund seine Belohnung bereits durch das Laufen erhält, auch wenn er seine Beute nicht erwischt. Dadurch eskaliert das Verhalten. Die meisten Hunde haben jedoch einen kontrollierbaren Jagdinstinkt.

Weiterlesen:  Katzenakne | Hat Ihre Katze Pickel an Mund und Kinn? | Pet Yolo

2. Grundgehorsam – Wie ich meinen Hund loslasse, ohne dass er wegläuft

Ermitteln Sie die Ursache für das Verhalten Ihres Tieres: Neben einem ausgeprägten Jagdinstinkt kann auch der Mangel an körperlicher Erregung sowie mangelnder Grundgehorsam dazu führen, dass Ihr Fellnasen nicht auf Ihre Kommandos reagiert. Fang hier an. Bringen Sie Ihrem Hund systematisch bei, auf ein Signal zu Ihnen zurückzukommen. Sicherheitshalber können Sie eine Hundepfeife zusammen mit einem Sprachsignal, zum Beispiel „Komm her“, verwenden und somit beides nutzen. Das Wichtigste ist, dass Sie immer die gleichen akustischen Signale verwenden. Es ist nicht verwunderlich, dass Ihr Hund Sie ignoriert, wenn Sie ihn verzweifelt rufen, mit den Händen winken und Kommandos verwenden, die Sie nicht trainiert haben, wie „Komm, komm sofort zurück“, „Hier zu mir“ oder „Komm hierher zurück“. .

Praktische Übung 1: Nutzen Sie die Essenszeit

Es ist für den Hund sehr einfach, dieses Kommando während der Mahlzeit mit Hilfe einer anderen Person zu lernen. Dies sollte Ihren Pelz am Halsband halten, während Sie das Futter zubereiten, damit Sie die ganze Aufmerksamkeit des Hundes erhalten. Sobald Sie alles bereit haben, sprechen Sie das verbale Signal aus und verwenden Sie die Hundepfeife. Dann kann Ihr Vierbeiner auch schon auf Sie zulaufen. Denken Sie daran, ihn genug zu loben.

Wenn Sie diese Grundübung verinnerlicht haben, können Sie sie zu anderen Zeiten praktizieren: zuerst im Haus und später auch draußen. Dazu müssen Sie immer den gleichen Befehl neben der Pfeife verwenden und sobald Ihr pelziger Freund zu Ihnen kommt, müssen Sie ihm einen Snack geben. Steigern Sie die Herausforderung nach und nach, zunächst sollte wenig Abstand und keine Ablenkung zwischen Ihnen und dem vierbeinigen Lerner sein. Sie können sich erst weiter entfernen, wenn alle vorherigen Übungen erfolgreich waren. Denken Sie daran, immer ein Signal einzubauen, das dem Hund sagt, dass er wieder herumtollen und rennen kann. Auf diese Weise lernt Ihr Hund, dass die Übung beendet ist.

Praktische Übung 2: Mögliche Beute in Sicht und wie man die Aufmerksamkeit ablenkt

Wenn Sie ein mögliches Jagdobjekt sehen, das für Ihren Hund attraktiv sein könnte, sei es ein Hase, ein Fahrrad oder ein Vogel, rufen Sie sofort Ihren Vierbeiner und verwenden Sie die Leckerchen, um seine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, idealerweise tun Sie es, bis die Beute ist nicht mehr in Sicht. Bringen Sie Ihrem Hund bei, auf ein Pfeifsignal hin zu sitzen, das ist oft einfacher zu erreichen, als sofort zurückzukommen.

Weiterlesen:  Persönlichkeit und Wesenszüge von Hunden verstehen: So wählen Sie den besten Welpen für sich aus

3. Bindung zu deinem Hund – Wie ich meinen Hund loslassen kann, ohne dass er wegläuft

Von Natur aus folgen Welpen ihrem Hundeführer und wissen automatisch, wo sie sich befinden. Das Beste ist, dass die Spaziergänge zur Bindung (zwischen 4 und 8 Lebensmonaten des Hundes) mindestens alle zwei Tage nur mit einer Bezugsperson durchgeführt werden. Holen Sie Ihren Welpen ab oder fahren Sie ihn in einen Bereich abseits der gewohnten Umgebung und lassen Sie ihn an einem sicheren Ort ohne viel Verkehr an der Leine. Gehen Sie jetzt voran und ändern Sie die Richtung, der kleine Hund sollte Ihnen folgen. Achten Sie nicht auf ihn und versuchen Sie nicht, ihn anzuziehen. Je nach Alter können Sie die Übung auf 20 Minuten erhöhen, beginnen aber erst mit 5 Minuten.

4. Üben an langer Leine – Wie ich meinen Hund loslasse, ohne ihn weglaufen zu lassen

Wenn Ihr erwachsener Hund Ihnen nicht folgt, können Sie mit einer langen Leine und einem Anti-Zug-Halsband trainieren. Dieser sollte nicht zu dünn sein, damit er nicht hängen bleibt, und die Länge sollte 5-10 Meter betragen. Ähnlich wie bei der Bindungsübung mit jungen Hunden sollte der Fellige dir folgen. Aber wenn nicht, haben Sie es dank der Leine sicher im Griff.

Der beste Weg, dies zu üben, ist in einem offenen Bereich ohne Ablenkungen. Gehen Sie mit vollständig abgewickelter Leine. Wenn Ihr Quad beginnt, in eine andere Richtung zu gehen, wird die Leine straffer, der Hund wird den Zug spüren und muss zurück zu Ihnen gehen. Gehen Sie ruhig und ohne Befehle zu geben oder ihn zu rufen. Loben Sie ihn, wenn er neben Ihnen geht, aber gehen Sie zielstrebig weiter. Ihr Hund muss sich Ihnen anpassen, auch wenn Sie stehen, ohne etwas zu sagen. Das Training an der langen Leine erfordert etwas Geduld und Regelmäßigkeit, aber es zahlt sich aus: Übung macht den Meister!

Weiterlesen:  Beratung für Allergiker mit dem Wunsch nach einem Hund

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert