Wie kann man Bettwanzen wirksam bekämpfen?

punaise de lit 095409 1200 738

Wie kann man Bettwanzen wirksam bekämpfen?
Bildnachweis: Gilles San Martin

Die zunehmende Verbreitung von Bettwanzen auf der ganzen Welt gibt sowohl bei Einzelpersonen als auch bei Angehörigen der Gesundheitsberufe Anlass zu wachsender Besorgnis. Diese Parasiten, deren Zahl Mitte des 20. Jahrhunderts stark zurückgegangen war, erleben seit den 1990er Jahren ein Wiederaufleben.

Warum Bettwanzen loswerden?

Bettwanzen übertragen keine Krankheiten, ihre Anwesenheit ist jedoch mit vielen negativen Auswirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit verbunden, darunter Juckreiz, Schlafstörungen und erheblicher psychischer Stress.

Darüber hinaus ist ihre Behandlung besonders schwierig, da sie längere Zeit ohne Nahrungsaufnahme überleben können und zunehmend resistent gegen herkömmliche Behandlungsmethoden sind. Diese Situation alarmierend erfordert erhöhte Wachsamkeit und internationale Zusammenarbeit, um wirksamere und zugänglichere Kontrollstrategien zu entwickeln.

Es ist mehr als notwendig, beim Reisen wirksame Strategien zu entwickeln. Sollte es trotz allem schon zu spät sein, erfahren Sie in den folgenden Zeilen, wie Sie diese Insekten effektiv loswerden.

Bettwanzen verstehen, um sich besser vor ihnen zu schützen

Bevor ein Gerät oder eine Behandlung eingesetzt wird, muss sichergestellt werden, dass Bettwanzen vorhanden sind. Diese Insekten sind klein, haben einen flachen, ovalen Körper und eine bräunliche Farbe. Sie können sich an schwer einsehbaren Stellen wie der Unterseite einer Matratze, dem Rahmen eines Bettes, der Rückseite von Möbeln und Fußleisten und sogar hinter Tapeten verstecken.

Die Erkennung eines Bettwanzenbefalls erfolgt anhand verschiedener Anzeichen, deren Erkennung eine sorgfältige Beobachtung erfordert. Wie ein Polizeiinspektor, der nach Hinweisen sucht, werden Sie nach der Anwesenheit von suchen kleine schwarze Flecken auf Bettwäsche oder Möbeln. Diese Spuren entsprechen Bettwanzenkot.

Des Blutflecken
kann auch auf Bettlaken auftreten, was normalerweise darauf zurückzuführen ist, dass Insekten während der Bewegungen des Schläfers während des Schlafs beißen und quetschen.

Sie können auch nach der Anwesenheit von suchen exuviale Häute. Dabei handelt es sich um die Hüllen, die Bettwanzen während der Häutung während ihres Wachstums hinterlassen.

Wie sieht eine Bettwanze aus?

Um eine Invasion zu gewährleisten, ist es am besten, die unerwünschten Insekten selbst in die Finger zu bekommen: Man kann lebende oder tote Bettwanzen finden.

Diese Tiere sind leicht zu erkennen. Bettwanzen sind zwischen 5 und 7 Millimeter lang. Ihr ovaler, flacher Körper ermöglicht es ihnen, in sehr enge Räume zu schlüpfen. Diese Insekten haben im Allgemeinen eine bräunliche Farbe und können a annehmen rötlicher Farbton
nachdem sie sich von Blut ernährt haben, was sie manchmal mit anderen kleinen Insekten verwechselt. Eine tote Bettwanze sieht im Vergleich zu einer lebenden Bettwanze tendenziell dunkler und ausgetrockneter aus.

Nymphen oder junge Bettwanzen sind deutlich kleiner und leichter als ausgewachsene Wanzen und haben oft eine weißlich-gelbe Farbe, die nach der Nahrungsaufnahme rötlich wird. Aufgrund ihrer geringen Größe, kaum größer als ein Stecknadelkopf, sind sie ohne besonders sorgfältige Untersuchung besonders schwer zu entdecken.

Bettwanzeneier sind noch schwieriger zu erkennen. Sie messen nur einen Millimeter und haben eine perlweiße Farbe. Sie sind oft an isolierten Stellen versteckt, beispielsweise in Rissen oder Lücken, und können daher ohne sorgfältige Untersuchung entdeckt werden nahezu unmöglich.

Vorbereitung vor der Behandlung

Um die Wirksamkeit der Behandlung von Bettwanzen zu erhöhen, ist die richtige Vorbereitung unerlässlich.

  • Befreien Sie den zu behandelnden Bereich von allen Elementen, in denen sich Bettwanzen verstecken könnten.
  • Waschen Sie alles, was Sie können, in der Maschine, indem Sie ein Programm auswählen 60°C, wodurch Erwachsene, Jungtiere und Eier eliminiert werden. Wäsche muss in einem geschlossenen Beutel vom Schlafzimmer zur Waschmaschine transportiert werden. Gewaschene Wäsche und Kleidung müssen dann in versiegelten Plastiktüten aufbewahrt werden, bis der Befall vorüber ist, andernfalls kann es zu einem erneuten Befall kommen;
  • Saugen Sie (mit der feinen Düse des Staubsaugers) alle Oberflächen ab, die kontaminiert sein könnten: Matratzen, Federbetten, Möbel und Böden. Staubsaugen tötet keine Insekten. Außerdem müssen Sie den Beutel nach dem Eingriff sofort verschließen, in eine Plastiktüte wickeln und in einen Mülleimer im Freien werfen. Es ist auch notwendig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen Reinigen Sie den Kanal Staubsauger mit Seifenlauge oder einem Haushaltsreiniger.

Welche nicht-chemischen Behandlungsmöglichkeiten gibt es gegen Bettwanzen?

Die erste Methode ist die Verwendung von Hitze. Sie setzen die befallenen Gegenstände, die ihn tragen, einem Trockendampfgerät aus, also bei hoher Temperatur (mindestens 120 °C). Solche Geräte sind in der Lage, alle Stadien von Bettwanzen in Ecken oder Polstern zu vernichten.

Auch Wäsche und kleine Gegenstände, die ihn unterstützen, können darin sein gefroren bei -20°C für mindestens 72 Stunden.

Bettwanzen können auch abgetötet werden, indem man sie mindestens 48 Stunden lang Temperaturen unter -18 °C aussetzt.

Menschen, die durch den Befall möglicherweise ein Trauma erlitten haben, versuchen möglicherweise, befallene Gegenstände, einschließlich Möbel, loszuwerden. Solche Maßnahmen sind nicht systematisch, sondern müssen durchdacht und organisiert sein. Dies kann zwar kostspielig sein, aber auch eine große psychologische Entlastung bringen. Wenn Sie dies wünschen, dürfen kontaminierte Matratzen oder Möbel nicht verkauft oder auf der Straße gelassen werden: Sie müssen dafür sorgen, dass sie entfernt werden direkt zur Deponie und dass sie nicht wiederherstellbar sind (dafür müssen sie unbrauchbar gemacht werden).

Es gibt auch Insektenschutzbezüge für Matratzen und Boxspringbetten. Diese Gegenstände dienen dazu, Bettwanzen einzufangen und ihr Entkommen zu verhindern. Schließlich sterben alle Lebensformen.

Welche chemischen Behandlungsmöglichkeiten gibt es gegen Bettwanzen?

Chemische Kontrolle durch Insektizide
ist eine Aktion, die Profis vorbehalten ist. Sie greifen darauf zurück, wenn alle anderen Mittel versagt haben. Bettwanzen haben gegen fast alle handelsüblichen Insektizide Resistenzen entwickelt. Nur Profis haben Zugang zu stärkeren Insektiziden, deren Verkauf reguliert ist. Ihr Einsatzgebiet erfordert die Handhabung durch entsprechend ausgebildete Techniker. Sie verfügen über ein Certibiozid-Zertifikat, das vom Ministerium für ökologischen Wandel kontrolliert wird.

Ergreifen Sie vorbeugende Maßnahmen

Nach jeder Behandlung ist es wichtig, den Bereich zu überwachen, um sicherzustellen, dass alle Bettwanzen beseitigt wurden. Die Kontrollen müssen dann regelmäßig und streng sein.

Um einen Bettwanzenbefall zu vermeiden, ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, insbesondere in Umgebungen, in denen das Übertragungsrisiko hoch ist, wie zum Beispiel in Hotels, oder auch nach der Rückkehr von einer Reise.

Wählen Sie eine Unterkunft mit einwandfreier Hygiene. Bevor Sie sich einleben, nehmen Sie sich die Zeit, die von Bettwanzen betroffenen Bereiche, Matratzen, Boxspringbetten, Bettgestelle und Möbel in der Nähe der Schlafbereiche zu inspizieren. Überprüfen Sie Matratzennähte und andere dunkle Ecken mit einer Taschenlampe.

Vermeiden Sie es außerdem, Ihr Gepäck direkt auf den Boden oder das Bett zu stellen. Verwenden Gepäckträger, vorzugsweise metallisch. Sie können unter den Bettbeinen Abfangvorrichtungen anbringen, die als Fallen dienen und Bettwanzen daran hindern, auf das Bett zu klettern.

Wenn Sie von Ihrer Reise zurückkehren, überprüfen Sie Ihr Gepäck außerhalb Ihres Hauses, bevor Sie es einbringen. Staubsaugen Sie Ihre Koffer und waschen Sie Ihre Kleidung sofort, möglichst bei mindestens 60°C und trocknen Sie sie bei hoher Temperatur.

Bettwanzenbefall ist schwer zu ertragen und kann sogar die Moral schwächen. Daher ist es wichtig zu handeln, um nicht damit konfrontiert zu werden.

Von Laetitia Cochet – Veröffentlicht am 11.05.2024 Reißzwecke

Weiterlesen:  Der Meeraal, ein echter Seeaal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert