Zebrafisch | Pet Yolo-Magazin

Pez cebra

Schau, wie schön er ist: Der Zebrafisch fasziniert die Welt mit seinen trendigen Streifen.

Sie möchten ein Aquarium kaufen und suchen schöne Fische, die für Anfänger geeignet sind? Dann ist der Zebrafisch genau das Richtige für Sie. Wir erklären, warum dies einer der beliebtesten Zierfische der Welt ist.

Aussehen: Äußere Merkmale des Zebrafisches

Der Name des Zebrabärblings (Danio rerio oder Brachydanio rerio) verrät bereits sein unter Aquarianern bestens bekanntes Aussehen. Dieser schlanke Süßwasserfisch, bis zu zwei Zoll lang, hat schwarze und schillernde blaue Längsstreifen. Diese gehen von der Schwanzflosse bis zum hinteren Rand des Deckels.

Diese Streifen verleihen ihm sein markantes Zebra-Aussehen. Es hat auch Streifen auf dem Deckel und auf der Afterflosse, obwohl sie bläulich-grau und hellgelb sind.

Praktische Tarnfarben

Im Gegensatz zu den leuchtenden Farben sind die Brust- und Bauchflossen weniger auffällig. Der Bauch ist gelblich und der Rücken ist mit einem olivbraunen Farbton verdunkelt.

Dieses Farbmuster hilft Zebrafischen, sich vor Unterwasserräubern zu schützen. Tatsächlich fällt der Bauch des Fisches von unten auf die Wasseroberfläche gesehen nicht auf. Es ist auch getarnt, wenn es von oben nach unten im Hintergrund betrachtet wird, da sein dunkler Rücken dem abgedunkelten Hintergrund ähnelt.

Weiterlesen:  Warum ändern Blutpapageienbuntbarsche ihre Farbe?

Ein weiteres auffälliges Merkmal des Zebrafisches ist sein etwas hervorstehendes Maul. Ohne Erfahrung ist es zunächst schwierig, zwischen Männchen und Weibchen zu unterscheiden. Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie feststellen, dass die Weibchen etwas breiter und blasser und die Männchen etwas kleiner sind.

Wie unterscheiden sich der Leopard Zebrin und der Zebrafisch?

Eine besondere Variante des Zebrafisches ist der Leopardzebrit, der vermutlich durch eine Mutation entstanden ist. Auch sein Name ist Programm, denn er präsentiert ein wunderschönes Punktemuster.

Biologen nannten diesen Fisch Danio frankei. Genetische Studien ergaben jedoch, dass es sich nicht um eine eigenständige Art handelt.

Besitz nach Art

Der zu den Karpfen gehörende Zebrabärbling ist ein Schwarmfisch. Daher muss er Kontakt zu anderen Fischen haben, um sich in seinem neuen Zuhause wohl zu fühlen. Es ist ratsam, eine Gruppe von zehn oder mehr Fischen zu haben.

Darüber hinaus gelten für Zebrafische die folgenden Umwelt- und Wasserqualitätsanforderungen:

1. Das ideale Aquarium

Wenn Sie Zebrafische kaufen möchten, muss das Aquarium eine Mindestgröße von 80 Litern haben. Als geschickte und aktive Schwimmer lieben sie den offenen Schwimmbereich oben im Aquarium.

Allerdings suchen sie auch ab und zu Ruhe, daher sollten Sie Bereiche mit viel Vegetation platzieren. Sie müssen den Behälter auch abdecken, da dieser Fisch gerne aus dem Wasser springt.

2. Wasserqualität

Die Wasserqualität spielt eine wichtige Rolle und kann die Gesundheit Ihrer Fische stark beeinflussen. Um ihnen die besten Bedingungen zu bieten, versuchen Sie diese Wasserwerte einzuhalten:

  • Härte: weniger als 20 °dH (weiches Wasser)
  • pH-Wert: 6-7
  • Wassertemperatur: 18-26 °C
  • Fütterung

    Essen: Was isst du?

    Der Danio rerio ist kein anspruchsvoller Fisch, was sich auch in seiner Ernährung zeigt. Dieser Allesfresser frisst herkömmliches Trockenfischfutter, aber auch Frostfutter und Lebendfutter, wie zum Beispiel Mückenlarven. Neben tierischer Nahrung knabbert er auch Pflanzenstücke.

    Weiterlesen:  Innere Entwurmung bei Katzen | Pet Yolo-Magazin

    Im Pet Yolo Onlineshop finden Sie Fischfutter.

    Sozialisation

    Verhalten: Mit welchen Fischen verträgt es sich?

    Dieser Fisch lebt gerne in Gruppen, erkundet aber auch mal alleine oder in kleinen Gruppen das Aquarium.

    Sie kann mit den meisten Zierfischen im Aquarium vergesellschaftet werden. Gute Begleiter für ihn sind zum Beispiel Fische aus der Familie der Badidae oder die Tigerbarbe.

    Zucht

    Zucht: Wie reproduziert es sich?

    Zebrafische sind bei Aquarianern sehr beliebt und sehr einfach zu züchten. Achten Sie nur darauf, die Eltern nach dem Legen aus dem Behälter zu entfernen, da sie Ei-Raubtiere sind.

    Stellen Sie während der Zebrafischzucht hochwertiges Futter (z. B. Lebendfutter) und Javamoos zur Verfügung. Wenn das Weibchen morgens als erstes seine Eier legt, schlüpfen die ersten Jungen etwa zwei Tage später. Diese fressen oft Teichfutter und Infusorien.

    Die Gesundheit

    Gesundheit: Welche Krankheiten betreffen Zebrafische?

    Als Mitglied der Danionine kann dieser Fisch an verschiedenen Krankheiten erkranken, wie zum Beispiel Pilzbefall (Mykosen) oder Neonkrankheit.

    Darüber hinaus kann eine übermäßige Zucht dazu führen, dass Tiere mit Kiemenveränderungen geboren werden. Diese wölben sich und nehmen ein geschwollenes, rotes Aussehen an. Die von diesem Schaden betroffenen Fische haben eine deutlich kürzere Lebenserwartung.

    Bei guter Gesundheit liegt die Lebenserwartung des Zebrafisches bei etwa sechs Jahren.

    Kaufen

    Kauf: Wie viel kostet es?

    In der Regel bietet ein gut sortierter Aquarienladen diese beliebten asiatischen Fische an. Außerdem ist es recht günstig, da es zwischen einem und drei Euro pro Exemplar kostet. Da es sich beim Leoparden-Zebrit um eine spezielle Zuchtform handelt, kann sein Preis höher liegen.

    Weiterlesen:  Werden Goldfische blind? 5 häufige Gründe und Prävention

    Herkunft: natürlicher Lebensraum

    Der lebhafte Zebrabärbling lebt in den Zuflüssen des Ganges in Ostindien und Pakistan. Aber auch in anderen asiatischen Regionen wie Bangladesch, Burma oder Nepal kommt dieser Süßwasserfisch vor.

    Sie bevorzugt stehende und langsam fließende Gewässer, wie sie oft in Reisfeldern zu finden sind.

    Fazit: Passt es in mein Aquarium?

    Mit dieser Art werden auch Anfänger keine Fehler machen können. Befolgen Sie die artgerechten Haltungs- und Fütterungshinweise und Sie werden die kostbaren Zebrabärblinge in vollen Zügen genießen. Da es sehr produktiv ist, können Sie es sehr leicht züchten.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert