Zirkulationsverlust im Schwanz bei Ratten | Pet Yolo

shutterstock 490066927 rat

Ringtail-Syndrom bei Ratten

Das Ringtail-Syndrom ist ein Zustand, der in begleitenden Umgebungen mit hoher Temperatur und niedriger Luftfeuchtigkeit auftritt, mit häufiger Zugluft im Käfig der Ratte. Es betrifft am häufigsten den Schwanz, kann aber auch die Zehen oder Füße betreffen. Der Zustand tritt aufgrund mangelnder Blutversorgung des Körperteils auf, was auf eine Verengung des Schwanzes oder der Gliedmaßen zurückzuführen ist – wobei der Körperteil unterhalb der Verengung kein Blut mehr aus dem Kreislaufsystem erhält. Unbehandelt entwickelt der Bereich des Körperteils Komplikationen wie Entzündungen und Schwellungen, die schließlich zu Gangrän führen – dem Tod und der Zersetzung des Weichgewebes.

Das Ringtail-Syndrom ist eine Erkrankung, die am häufigsten bei Laborratten auftritt. Es ist relativ selten bei Hausratten.

Symptome und Typen

  • Schwellung des Schwanzes oder der Gliedmaßen (z. B. Vorder- oder Hinterpfoten)
  • Schwärzung und/oder Ablösung der Haut an Schwanz, Zehen oder Füßen (Gangrän)
  • Häufiges Beißen des betroffenen Bereichs

Ursachen

  • Umgebung mit niedriger Luftfeuchtigkeit und hoher Temperatur
  • Zugiger Käfig

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Anamnese über die Gesundheit Ihrer Ratte, das Auftreten von Symptomen und die Besonderheiten der Lebensbedingungen Ihrer Ratte geben, wie z. B. die Platzierung des Käfigs und die allgemeine Temperatur der Umgebung, in der Ihre Ratte lebt. Eine Diagnose des Ringtail-Syndroms kann normalerweise gestellt werden, indem die klinischen Symptome Ihrer Ratte beobachtet werden.

Behandlung

Wenn der Ringtail zu einem Zustand von Gangrän fortgeschritten ist, muss Ihr Tierarzt eine chirurgische Entfernung des gesamten oder eines Teils des Schwanzes, der Zehe oder der Füße durchführen. Die postoperative Verabreichung von Antibiotika ist notwendig, um die Wundheilung zu unterstützen und auch die Entwicklung sekundärer bakterieller Infektionen zu verhindern. In den meisten Fällen heilt der Schwanzstumpf ohne Sekundärinfektion oder Komplikation; Ihre Ratte sollte sich mit einem Minimum an Stress von der Entfernung erholen können. Wenn es sich bei dem betroffenen Bereich um den Zeh oder Fuß handelt, umfasst die postoperative Behandlung ebenfalls die Anwendung von topischen Antibiotika. Unterstützende Pflege und eine ruhige Umgebung, in der sie sich erholen können, helfen Ihrer Ratte, den Verlust auszugleichen und ein gesundes Leben zu führen.

Weiterlesen:  Tobramycin für Katzen: Dosierung & Nebenwirkungen - Pet Yolo

Leben und Management

Wenn Ihre Ratte in einem zugigen Bereich lebt und die Bedingungen nicht durch Bewegen des Käfigs geändert werden können, müssen Sie die Füße und den Schwanz Ihrer Ratte regelmäßig auf Veränderungen der Hautfarbe überprüfen. Die normale Hautfarbe einer Ratte ist ein gesundes Rosa. Beim Ringtail-Syndrom nimmt die Haut eine ungesunde blaue oder graue Farbe an. Bevor Gangrän einsetzt, wird der betroffene Bereich entzündet, geschwollen und rot.

Das Ringtail-Syndrom kann vermieden werden, indem die Luftfeuchtigkeit in der Wohnumgebung auf nicht mehr als 70 Prozent und die Käfigtemperatur auf etwa 70 bis 74 Grad Fahrenheit gehalten wird. Ihr Tierarzt kann Ihnen auch empfehlen, einen Luftbefeuchter im Zimmer Ihrer Ratte aufzubewahren, damit Haut, Gliedmaßen und Schwanzanhang nicht unter der niedrigen Luftfeuchtigkeit leiden.

Ihre Haustierratte sollte während der postoperativen Phase gemäß den Anweisungen Ihres Tierarztes gut versorgt werden, um Komplikationen zu vermeiden und Ihrer Ratte zu helfen, sich schnell und vollständig zu erholen.

Verhütung

Ringtail kann durch eine Umgebungstemperatur von 22 bis 23 °C (70 bis 74 °F) und eine Luftfeuchtigkeit von 40 bis 70 Prozent verhindert werden. Wenn Zugluft ein Problem ist, ist es auch notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, um Zugluft zu reduzieren, indem Sie einen Käfig mit Kunststoff- oder Glasseiten anstelle eines Käfigs mit Seiten aus Draht verwenden.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert