Bandwürmer bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung – Pet Yolo

cat tapeworm

Unsere Katzen leben jeden Tag eng mit unseren Familien zusammen. Es ist äußerst wichtig, sie gesund und frei von Parasiten zu halten. Darmparasiten können bei Katzen jeden Alters auftreten und verschiedene Arten von Darmwürmern befallen unsere Hauskatzen.

Parasiten wie Spulwürmer, Hakenwürmer, Peitschenwürmer und Bandwürmer verursachen Gewichtsverlust, Erbrechen, Durchfall und andere Magen-Darm-Beschwerden. Gewöhnliche Bandwürmer sind ein lästiges Beispiel und erfordern eine spezielle Behandlung und Vorbeugung.

Bandwürmer gibt es in verschiedenen Varianten, wobei in bestimmten Umgebungen unterschiedliche Arten vorkommen. Alle Bandwürmer durchlaufen einen Lebenszyklus, der einen Wirt benötigt, um zu reifen und andere Tiere zu infizieren. Die Bandwürmer bewegen sich von der Eiform oder Proglottiden über die Larvenform in eine infektiöse Form im Wirt. Die Eliminierung des Wirts kann eine erneute Infektion unserer Haustiere verhindern.

Kurzer Überblick: Bandwürmer bei Katzen

Andere Namen: Dipylidium caninum, Taenia-Arten, Echinococcus-Arten. Häufige Symptome: Kleine weiße Bandwurmsegmente, die wie kleine Reisstücke aussehen und im Stuhl oder im Analbereich zu finden sind. Würmer erbrachen gelegentlich. seltener Gewichtsverlust. Diagnose: Wird häufig durch direkte Visualisierung von Bandwurmsegmenten diagnostiziert. Stuhlflotationstests weisen selten Bandwurmeier nach. Neuere PCR-Tests sind möglicherweise empfindlicher. Erfordert fortlaufende Medikamente: Kein Impfstoff verfügbar: Nein Behandlungsoptionen: Ein spezielles Entwurmungsmittel gegen Bandwürmer wie Praziquantel. Hausmittel: Die Anwendung von Natur- oder Hausmitteln gegen Darmparasiten sollte immer anhand einer Stuhlprobe überprüft und im Falle eines Misserfolgs die Einnahme von Medikamenten in Betracht gezogen werden.

Arten von Bandwürmern

Bei Katzen, Dipylidium caninum und das Taenia Arten kommen am häufigsten vor. Echinokokken Und Mesocestoides kommen bei unseren Hauskatzen seltener vor. Die beiden häufig vorkommenden Bandwurmarten werden sehr unterschiedlich übertragen. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie sie diese bekommen und wie Sie sie bei Ihrer katze verhindern können.

Weiterlesen:  Inspirierte Katzennamen von Ostern - Pet Yolo

Dipylidium caninum Für die Übertragung ist ein infizierter Floh erforderlich. Die Larvenform des Bandwurms dringt in den Magen des erwachsenen Flohs ein, lebt dort und reift dann zu einem Zystizerkoid heran.

Wenn Ihre Katze einen infizierten Floh putzt und aufnimmt, infiziert der Bandwurm Cysticercoid den Dünndarm Ihrer Katze. Eines der häufigsten Dinge, nach denen Ihr Tierarzt sucht, sind Flöhe. Wenn Ihre Katze Flöhe hat, müssen Sie sowohl das Flohproblem als auch die Bandwurminfektion behandeln.

Allein die Behandlung des Bandwurms führt zu einer erneuten Infektion, wenn die Flöhe nicht vollständig beseitigt und verhindert werden. Es gibt zuverlässige und sichere Möglichkeiten zur Flohprävention. Besprechen Sie daher unbedingt mit Ihrem Tierarzt, welche Flohbekämpfung am besten geeignet ist.

Taenia Arteninfektionen erfordern, dass Ihre Katze einen Teil eines infizierten Nagetiers frisst, beispielsweise einer Maus oder Ratte. Die Bandwurmlarven reifen zu einer zystizerkoiden Form heran und leben im Magen-Darm-Trakt des Nagetiers. Wenn Ihr Katzenjäger das Nagetier frisst, reift der Bandwurm Cysticercoid heran und infiziert den Dünndarm der Katze, was zu einer Infektion führt.

Wie erkennen Sie, ob Ihre Katze infiziert ist?

Bandwurminfektionen bei Haustieren verlaufen in der Regel asymptomatisch, was bedeutet, dass Ihre Katze möglicherweise keine Anzeichen zeigt. In schweren Fällen kann es zu Erbrechen oder Durchfall oder in chronischen Fällen zu Gewichtsverlust kommen. Dies geschieht, weil sich das Maul des Bandwurms an der Dünndarmwand der Katze festsetzt und dort wochen- bis monatelang frisst. Bei mehreren erwachsenen Bandwürmern kann es zu einem Darmverschluss oder einer Darmverstopfung kommen, die lebensbedrohlich sein kann.

Das häufigste Anzeichen ist das Bandwurmsegment.

Dabei handelt es sich um kleine, weiße bis cremefarbene Segmente, die am Rektum wie Reiskörner oder am hinteren Ende wie Fell aussehen. Es kann sein, dass Ihre Katze herumrutscht oder Reizungen im Anusbereich verspürt.

Das Bandwurmsegment ist nicht der gesamte Wurm, auch wenn er sich leicht bewegen kann. Dabei handelt es sich um Teile des Bandwurmkörpers, die Eipakete des Bandwurms enthalten. Wenn diese Segmente aus dem Fell fallen, sind sie bereit für eine erneute Infektion und warten darauf, dass Flohlarven oder Nagetiere vorbeikommen und die Eier fressen, um den Zyklus fortzusetzen!

Weiterlesen:  Halte den Rover in Bewegung: Worauf du bei einem Hundeausführservice achten solltest

Die Diagnose von Bandwürmern wird durch das Auffinden der Eier im Kot (Test auf Kot-Eizellen und Parasiten) oder durch die Betrachtung eines der Bandwurmsegmente unter dem Mikroskop bestätigt.

Ihr Tierarzt kann diese Tests zusammen mit einer vollständigen Untersuchung durchführen, um sicherzustellen, dass Ihr Haustier ansonsten gesund ist.

Wenn Sie die Segmente zu Hause sehen, können Sie ein Stück durchsichtiges Klebeband verwenden, um ein Segment zu konservieren. Sie können eine Stuhlprobe auch in einem sauberen Beutel oder Plastikbehälter mitbringen. Die spezifische Spezies kann mit einem PCR-Test (Polymerase-Kettenreaktion) in einem diagnostischen Labor bestimmt werden, obwohl dies im Allgemeinen nicht für die Behandlung erforderlich ist.

Behandlung und Prävention

Bandwürmer sind Parasiten und wir müssen ein geeignetes und sicheres Entwurmungsmittel verwenden, um sie zu beseitigen. Es stehen zwei zugelassene Entwurmungsmittel zur Verfügung: Praziquantel und Epsiprantel.

Lesen Sie auch: Die besten Entwurmungsmittel für Katzen

Ihr Tierarzt kann Ihnen je nach Gewicht und Gesundheitszustand Ihres Tieres das beste Medikament verschreiben. Das Entwurmungsmittel kann oral, injizierbar oder sogar topisch sein. Nach der Verabreichung tötet das entwurmende Bandwurmmedikament den Parasiten ab und das Immun- und Verdauungssystem Ihrer Katze baut den Wurm im Inneren ab.

Vorbeugung von Bandwürmern bei Katzen

Prävention ist der Schlüssel, um zu vermeiden, dass bei wiederholten Infektionen Medikamente verabreicht werden müssen. Der Dipylidium Für die Übertragung dieser Art ist ein Floh erforderlich, daher ist Flohprävention unerlässlich.

Es ist wichtig, darüber zu sprechen, wie Sie alle Ihre Haustiere flohfrei halten können, da bereits zwei per Anhalter von draußen kommende Flöhe ein Problem verursachen!

Taenia Wenn Ihre Katze viel Zeit im Freien verbringt, kann es schwieriger sein, Arten vor dem Verzehr von Nagetieren zu schützen. Eine Einschränkung der Lebensräume für Nagetiere kann jedoch hilfreich sein.

Achten Sie darauf, Bereiche abzusperren, in denen sich gerne Schädlinge aufhalten. Dazu gehören unter Schuppen, geschützte Bereiche unter Veranden und ungesicherte Abfallbehälter. Bieten Sie Möglichkeiten zum Jagen zu Hause, indem Sie Puzzle-Futterspender und Spielzeuge verwenden, die den Raubinstinkt Ihrer Katze anregen.

Weiterlesen:  Pica bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung - Pet Yolo

Lesen Sie auch: Die 10 besten Slow Feeder und Puzzle Feeder für Katzen

Während Berichte über natürliche Heilmittel verlockend klingen mögen, gibt es keine zuverlässigen oder bewährten rezeptfreien Produkte, die den Bandwurm beseitigen.

Darüber hinaus variieren Kräuter- und Hausmittel stark in Qualität und Inhalt und können toxische oder schädliche Nebenwirkungen haben. Fragen Sie unbedingt Ihren Tierarzt, bevor Sie etwas verabreichen, das nicht verschrieben wurde.

Bandwürmer bei Katzen treten auf, wenn Ihre Katze Jäger ist oder sich einen Flohbefall zugezogen hat. Glücklicherweise verursachen die meisten Bandwurminfektionen keine nennenswerten gesundheitlichen Probleme und können asymptomatisch verlaufen.

Wenn Sie kleine Reiskörner um den Schwanz herum oder im Kot Ihrer Katze sehen, rufen Sie Ihren Tierarzt an, um einen Termin zu vereinbaren. Bandwürmer sind mit minimalen Nebenwirkungen behandelbar und durch gute Flohprävention und eingeschränkten Zugang zu Nagetieren vermeidbar.

Häufig gestellte Fragen

Sind Bandwürmer bei Katzen für den Menschen ansteckend?

Einige Bandwurmarten können auf den Menschen übertragen werden. Da es ohne einen PCR-Test schwierig ist, die Art zu bestimmen, ist es wichtig, den Kontakt mit den Bandwurmsegmenten einzuschränken. Das Waschen von Bettwäsche und Oberflächen sowie gründliches Händewaschen verhindern eine erneute Infektion in einer Umgebung, obwohl die Eier selbst nicht infektiös sind.

Sind Bandwürmer bei Katzen für Hunde ansteckend?

Sowohl Hunde als auch Katzen können sich mit den häufigsten Arten von Bandwürmern infizieren. Da der Lebenszyklus eines Bandwurms jedoch einen Zwischenwirt wie einen Floh oder ein Nagetier erfordert, ist eine direkte Übertragung nicht üblich.

Kann man Bandwürmer im Katzenkot sehen?

Manchmal erscheinen die Wurmsegmente im Katzenkot. Meistens sehen die Bandwurmsegmente wie weiße bis cremefarbene Reiskörner aus. Der Bandwurm selbst tritt normalerweise nicht im Kot auf, kann aber bei starkem Befall auftreten und mehrere Zentimeter lang werden.

Können Katzen Bandwürmer erbrechen?

Wenn mehrere Bandwürmer vorliegen oder eine schwere Infektion vorliegt, kann es vorkommen, dass eine Katze einen Bandwurm erbricht, was jedoch selten vorkommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert