Pudelpointer: Charakter, Bildung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

pudelpointer 094808 650 400

Der Pudelpointer ist ein hervorragender Jagdhund, der seine Talente in jedem Gelände ausübt und robust und mutig ist. Er ist auch ein treuer Begleiter, ruhig und ausgeglichen, sehr an seinem Herrn hängend.

Der Pudelpointer auf den Punkt gebracht

  • Lebenserwartung: 12 bis 14 Jahre
  • Gewicht: zwischen 20 und 30 Kilo
  • Größe: zwischen 55 und 63 cm für die Hündin und zwischen 60 und 68 cm für den Rüden
  • Silhouette: schlank
  • Haare: mittellang
  • Fell: einfarbig braun, schwarz oder totes Blatt
  • Charakter: Jäger, intelligent, Spieler
  • Herkunft: Deutschland
  • Typ: Braccoid
  • Gruppe: 7, Vorstehhunde

Geschichte der Pudelpointer-Rasse

Der Pudelpointer, eine aus Deutschland stammende Rasse, verdankt seine Ankunft Baron von Zedlitz. Letzterer kreuzte im 19. Jahrhundert den Pudel und den Pointer, um einen schnellen Hund mit einem außergewöhnlichen und vielseitigen Flair zu erhalten. Der Pudelpointer ist ein sehr guter Vorstehhund, aber auch ein Apportierhund. Es sucht seinesgleichen beim Aufspüren von Rebhühnern, Wachteln, Enten, Füchsen oder Hasen. Diese Rasse mit mehreren Qualitäten hat jedoch nur eine sehr begrenzte Anzahl auf der Welt.

Die Pudelpointer-Rasse wurde am 13. November 1959 endgültig von der FCI (International Cynological Federation) anerkannt. Der geltende offizielle Standard wurde am 9. November 2004 veröffentlicht.

Pudelpointer physikalische Eigenschaften

Der Pudelpointer hat einen muskulösen, robusten und schweren Körper mit harmonischen Proportionen. In ein Rechteck eingeschrieben, ist die Länge des Körpers größer als die Widerristhöhe. Der Rücken ist kurz und fest, die Oberlinie gerade und die Lenden muskulös. Sein Kopf ist wohlproportioniert, sein Schädel breit und flach und sein Stopp ausgeprägt. Es hat eine ziemlich quadratische Schnauze, gut geöffnete Nasenlöcher und kräftige, scherengelenkige Kiefer. Seine Augen sind groß, dunkel bernsteinfarben und zeugen von großer Lebhaftigkeit. Der Pudelpointer hat ziemlich feine Ohren, hoch angesetzt, mit leicht abgerundeten Spitzen und mit einem dicken Fell bedeckt. Es trägt seinen Schwanz gerade und horizontal. Sein Haar ist mittellang, fest und hart und liegt gut am Körper an. Das Deckhaar hat eine raue Textur und ist mit einer dicken Unterwolle verbunden. Das Gewand ist immer einfarbig braun, schwarz oder totes Blatt. Einige weiße Markierungen werden vom Standard toleriert.

Weiterlesen:  Belgischer Schäferhund Laekenois: Charakter, Erziehung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

Charakter des Pudelpointers

Der Pudelpointer ist ein begeisterter und leidenschaftlicher Hund. Er jagt gerne und das auf allen Terrains. Er ist zäh, vielseitig und mutig. Er liebt weite Flächen und lange Landspaziergänge.

Zuhause ist er ein ruhiger und ausgeglichener Hund, der seinem Herrchen und seiner Familie sehr anhänglich ist. Er ist ein hervorragender Spielkamerad für Kinder, da er ein Hund ist, der niemals Anzeichen von Aggression zeigt. Fröhlich und freundlich versteht er sich gut mit seinen Artgenossen und anderen Tieren. Fremden gegenüber bleibt er jedoch misstrauisch und ist auch ein guter Wachhund.

Ideale Lebensbedingungen für den Pudelpointer

Jagdhund braucht vor allem Platz und täglichen Aufwand. Wer in der Ebene, im Busch und auch im Wasser jagt, braucht ein Haus mit großem Grund, um sich frei bewegen zu können. Er macht ihn zu einem Sportmeister, der ihn täglich ausführen und ihm lange Spaziergänge anbieten kann, die für sein Wohlbefinden unerlässlich sind. Der Pudelpointer mag die Einsamkeit nicht sehr und benötigt daher einen anwesenden und verfügbaren Herrchen.

Pudelpointer-Ausbildung

Wenn Sie Ihren Hund für die Jagd reservieren, muss er von einem Fachmann speziell geschult werden, um die Grundlagen seiner Arbeit zu erlernen, ihn aber auch an die Geräusche zu gewöhnen, die bei der Jagd entstehen (Knalle, Schreie usw.).

Als Begleithund muss er eine solide Erziehung erhalten, aber mit einer Portion Sanftheit und das von klein auf. Es ist sinnvoll, ihm schnell den Rückruf einzuflößen, denn sein Jagdinstinkt ist ausgeprägt und er könnte einem beim Ausgehen im Wald durchaus entwischen.

Pudelpointer Pflege und Wartung

Der Pudelpointer ist ein pflegeleichter Hund. Während der Mauser (Herbst und Frühjahr) bleibt der Haarausfall moderat. Regelmäßiges Bürsten (2 bis 3 Mal pro Woche) reicht aus, um ihr Fell sauber zu halten. Sie kann jedoch während der Mauser intensiviert werden. Das Bad ist nicht notwendig, es sei denn, es ist wirklich schmutzig.

Weiterlesen:  Creole Shepherd: Charakter, Erziehung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

Führen Sie während der Jagdsaison oder nach Outdoor-Aktivitäten eine systematische Bürste durch und überprüfen Sie unter den Pads, ob kein Schmutz oder Ablagerungen haften. Augen und Ohren sollten regelmäßig mit einem geeigneten Produkt kontrolliert und gereinigt und die Zähne geputzt werden, um Zahnsteinbildung und Bakterienwachstum zu verhindern. Wenn sich die Krallen nicht auf natürliche Weise abnutzen, ziehen Sie in Betracht, sie zu schneiden. Zögern Sie nicht, sich von einem Hundefriseur oder Ihrem Tierarzt beraten zu lassen.

Hauptgesundheitsprobleme bei Pudelpointer

Der Pudelpointer ist ein robuster Hund und erfreut sich einer soliden Gesundheit. Sein Fell schützt ihn effektiv vor Kälte und Feuchtigkeit. Auf der anderen Seite wird es nicht empfohlen, es während Hitzeperioden zum Laufen zu bringen.

Allerdings sind bei dieser Rasse bestimmte Krankheiten zu überwachen, insbesondere Hüftgelenksdysplasie, Epilepsie, aber auch dermatologische Probleme.

Wenn er als Jagdhund verwendet wird, da er sich in unterschiedlichen Umgebungen entwickelt und wahrscheinlich mit wilder Beute in Kontakt kommt, wird empfohlen, eine Entwurmungskur gegen äußere Parasiten (Flöhe, Zecken usw.) und innere (Magen-Darm-Würmer) durchzuführen , Lungenwürmer usw.).

Pudelpointer-Netzteil

Sportlich und energiegeladen, wenn er besonders während der Jagdsaison starker körperlicher Aktivität ausgesetzt ist, benötigt der Pudelpointer eine hochwertige Ernährung und eine an seine Bedürfnisse angepasste Tagesration. Am besten gibst du ihm 2 Mahlzeiten am Tag. Es gibt spezielle Kroketten für Arbeitshunde.

Pudelpointer-Preis

Der Preis eines Pudelpointer-Welpen hängt von seinem Geschlecht, seinem Alter, seinem Stammbaum und seiner Übereinstimmung mit den Standards der Rasse ab. Es kostet zwischen 1.000 und 1.200 Euro.

Weiterlesen:  Vergiftung bei Hunden | Pet Yolo-Magazin

Promi-Pudelpointer

Mit sehr wenigen Exemplaren bleibt der Pudelpointer eine sehr vertrauliche Rasse.

Anekdoten rund um den Pudelpointer

Der Pudelpointer hat eine große Leidenschaft für Wasser und Schwimmen und wird Sie sicher wissen lassen, wenn ein Wasserspiel auf dem Weg ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert