Schlagloch: Was bedeutet dieser Ausdruck?

nid de poule 034903 650 400

Schlagloch: Was bedeutet dieser Ausdruck?

Autofahrer sind sich der Schlaglöcher, dieser großen Löcher in der Fahrbahn, die große Schäden verursachen können, durchaus bewusst Schaden auf einem Fahrzeug. Aber warum beziehen sich diese Verformungen des Bitumens auf die Gallinaceae, wenn wir dort weder Hühner noch Eier finden? In diesem Artikel erfahren wir alles darüber Ursprünge
dieses französischen Ausdrucks: sein Erscheinungsjahr und seine Verbindung mit den Hühnervögeln. Außerdem erfahren wir, wann das Königreich Frankreich anfing, sich wegen Schlaglöchern Sorgen zu machen, und wie man sich heute verhält, wenn man über ein Schlagloch fährt!

Was ist ein Schlagloch?

Ein Schlagloch ist ein kleine Depression in einer Fahrbahn, wo Ansammlung Wasser und Schlamm, und die aus der Verschlechterung der Straßenoberfläche resultieren. Man findet sie häufig auf Straßen, Parkplätzen und manchmal auch auf schlecht gepflegten Gehwegen. Das Loch zeichnet sich im Allgemeinen durch eine abgerundete Form aus rohe Kanten verursacht durch den Zerfall des beschichteten Trägers der Oberfläche. Als Synonym für Schlagloch können wir ein Schlagloch, eine Furche oder eine Mulde in der Straße nennen. Obwohl weniger verbreitet, wird die Schreibweise Schlagloch (ohne Bindestriche) akzeptiert. Der Plural ist Schlaglöcher. Hier ist 4 Beispiele Verwendung des Ausdrucks:

  • „Marie-Jeanne erweist mir die Freundlichkeit, das Steuer zu übernehmen, damit ich die Landschaft bewundern kann, während sie sich zwischen den Schlaglöchern hindurchschlängelt, deren Straße wie japanisches Billard übersät ist.“ (Albert t’Serstevens, Die neue spanische Route, 1933);
  • „Obwohl mein Onkel Henri wegen Schlaglöchern, die zu dieser Zeit auf französischen Nationalstraßen keine Seltenheit waren, oft an die Decke geworfen wurde, behielt er im Angesicht des Todes die gelassene Miene der Samurai bei.“ (Jean L’Hôte, La Communale, 1957);
  • „Die schmale, unbefestigte Straße, die von Schlaglöchern übersät war, führte immer wieder auf und ab, immer geradeaus.“ (Jypé Carraud, Tim-Tim-Bois-Sec, 1996);
  • „Nachdem wir alle palästinensischen Passagiere abgesetzt und einige schwierigere Passagen auf einer Straße voller Schikanen, Bodenschwellen und Schlaglöcher hinter uns gelassen hatten, erreichte das Taxi langsam unseren dritten Kontrollpunkt, Zatara.“ (Anne Brunswic, Willkommen in Palästina, 2017).
Weiterlesen:  Was sind die Unterschiede zwischen dem Wal, dem Riesenwal und dem Pottwal?

Von Verlängerungdie Schlaglochformel kann sich einfach auf a beziehen Loch, unabhängig vom Medium, wie das folgende Zitat beweist: „Du bist sehr gut gekleidet! Andererseits weiß ich nicht, welcher Idiot dir die Haare geschnitten hat, es ist ein Misserfolg, überall sind Schlaglöcher!“ (Alain Mabanckou, Petit Piment, 2015).

Schlagloch: Was hat das mit Tieren zu tun?

Die Verwendung des Ausdrucks „Schlagloch“ ist bereits im Jahr 1851 bezeugt, als es noch keine Straßenbeläge gab. Die Straßen von damals bestanden aus einfachen befahrbare Gleise
und nicht auf Asphaltstraßen, wie wir sie heute kennen. Diese rudimentären und schlecht gepflegten Wege wurden hauptsächlich von Kutschen genutzt und verformten sich unter dem Einfluss von Pferden schnell. Regen Und einfrieren. In den riesigen Löchern, die in der Straße entstanden waren, nisten die Hühner. Wenn eine zweite Hypothese vorschlägt, besetzen die Hühnerartige diese Hohlräume Staubbäder und ihre Parasiten loszuwerden, scheint die erste Version die am weitesten verbreitete zu sein.

Wer hat die Schlaglöcher beseitigt?

Am Ende des 17. Jahrhunderts wurde Frankreich tatsächlich bewusst, dass der beklagenswerte Zustand seiner Wege und Straßen die Kommunikation beeinträchtigte die Wirtschaftstätigkeit aus dem Land. Um den Wohlstand in Städten und auf dem Land zu sichern, wird es immer dringender, eine bessere Verbreitung von Agrar- und Industrieprodukten sowie Exporten zu fördern. Von da an konzentrierten sich die Arbeit und die Finanzen des Königreichs auf die Straßen, die zu den großen Häfen und den Landesgrenzen führten. Unter Ludwig XIV. und dank seines Ministers Colberterlebte das Straßennetz seine erste große Umgestaltung mit der Schaffung einer autonomen Verwaltung, die zum Brücken und Straßen. Unter der Herrschaft Ludwigs XV. entwickelten Ingenieure „Eisenbahnen“. Ihre Methode besteht darin, extrem solide Kuppelfundamente zu schaffen, indem ein Fundament aus Schutt in Igelform aufrecht gelegt und in die Masse gerammt wird. Die Struktur wird dann mit einer dicken Steinschicht bedeckt, die eine tragende Oberfläche aus Sand trägt.

Wie wurden die Schlaglöcher gefüllt?

Im Jahr 1815 kam es in England zu einem Wendepunkt. In diesem Jahr John Loudon McAdam verändert die Fundamente der Straße, die seine Vorgänger mit großen und teuren Steinen errichtet hatten, radikal. Auf sorgfältig geebnetem und getrocknetem Boden ließ die Autobahnverwaltung des Bristol County Schichten von zerkleinerte Steine Von Hand gehämmert und sortiert, so dass sie jeweils nicht mehr als 170 g wiegen. Alles ist mit Sand und Wasser verbunden und wird dann von gewöhnlichen Fahrzeugen zusammengeballt und dem Erdboden gleichgemacht (die Dampfwalze gab es noch nicht). Ein paar Jahre reichten aus, um zu beweisen, dass diese neuen Straßen – obwohl sie relativ wasserdicht gemacht wurden – nicht so schnell abbauten wie Gehwege, die mit anderen Verfahren hergestellt wurden. DER Makadam war geboren, um die Entstehung von Schlaglöchern zu verhindern!

Wie entstehen Schlaglöcher?

Das Schlagloch entsteht, wenn der Asphalt einbricht und sich die Füllung auflöst. Meistens entstehen Löcher im Winter nach einem Wasserinfiltration
unter der Fahrbahn durch einen Riss aufgrund verschiedener Phänomene: natürlicher Verfall des Bitumens, schlechte Installation der Beschichtung oder Dichtungsfugen, minderwertiger Teer usw. Wenn die Temperatur unter 0 °C sinkt, gefriert das eingedrungene Wasser und es bildet sich Eis ein um 10 % größeres Volumen als eine identische Wassermasse, führt es zum Anschwellen der Fahrbahn. Wenn das Eis schmilzt, verwandelt sich die Schwellung in eine Vertiefung, die unter der Wirkung des Eises an Größe zunimmt intensive Passage, insbesondere schwere Fahrzeuge. Die Kanten der beschädigten Oberfläche lösen sich Stück für Stück, wodurch das Schlagloch entsteht.

Weiterlesen:  Walhai, der größte Hai!

Opfer eines Schlaglochs?

Beim Überfahren eines Schlaglochs entstehen die häufigsten Schäden meist am Schlagloch Reifen die durchstechen können und auf Räder, wahrscheinlich deformiert. Es bestehen auch Risiken für die Lenkungsteile, Aufhängungen, den Auspuff oder sogar das Fahrgestell, wenn der Aufprall bei hoher Geschwindigkeit erfolgt. Was tun, wenn Sie in ein Schlagloch geraten? Das Gesetz schreibt vor: a Unterhaltspflicht der Straße an den Straßenverwalter (Gemeinde, Departement oder Staat) zu übermitteln und im Streitfall obliegt es der Verwaltung, den Nachweis einer zufriedenstellenden Instandhaltung zu erbringen. Ein Recht darauf geltend machen Entschädigung, muss der Benutzer eine bestimmte Anzahl von Belegen zusammentragen (Beschreibung des Vorfalls, Zeugenaussage, Beobachtung durch die Strafverfolgungsbehörden, Kostenvoranschlag oder Rechnung für den verursachten Schaden usw.). Beachten Sie, dass die Gerichte die Haftung des Straßenbetreibers einschränken oder ausschließen, wenn der Kläger direkt oder indirekt zum Vorfall beigetragen hat (überhöhte Geschwindigkeit, Fahren unter Alkoholeinfluss usw.). Es sollte betont werden, dass die Anwesenheit von a Beschilderung Durch die Warnung vor der Gefahr wird die Verantwortung für den Unfall systematisch auf den Fahrer abgewälzt und damit der Verkehrsleiter entlastet.

Wie entstehen echte Schlaglöcher?

Gehen wir von der Straße weg und erreichen den Hof, wo die Henne ihre Ruhe sucht, wenn sie Eier legen möchte. Es ist wichtig, einen Platz dafür zu finden ruhig und dunkel, ohne zu viel Verkehr oder Licht. Der Nistkasten muss etwas über dem Boden angehoben und auf einer niedrigeren Höhe als der Sitzstange platziert werden, darf aber nicht direkt darunter liegen (der hineinfallende Kot hält das Tier davon ab, dort Eier zu legen). Um ein bequemes Nest für Ihre Henne zu schaffen, empfiehlt es sich, den Boden mit auszukleiden Sand (mittlere bis grobe Körnung), Stroh, Kiefernholzspäne oder Heu. Die kuschelige Einstreu muss regelmäßig gewechselt werden, um das Auftreten von Keimen zu vermeiden Parasiten, wie Rote Milben.

Weiterlesen:  Die Asp-Viper, eine giftige Schlange, die im gesamten Gebiet vorkommt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert