Wie baut man eine wirksame Ameisenfalle?

piege fourmis 062831 650 400

Wie baut man eine wirksame Ameisenfalle?

Scharen von Ameisen haben sich in Ihre Küche eingeladen und Sie möchten sie am liebsten loswerden. Da diese Insekten im Garten sehr nützlich sind, ist es besser, sie von Ihrem Innenraum fernzuhalten, als sie auszurotten. In diesem Artikel schlagen wir vor, dies zu tun ökologische Fallen Eindringlinge zurückweisen. Bei einer Arteninvasion ist das Problem anders schädlich, wie Zimmerameisen oder Pharaonen. Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, helfen wir Ihnen, diese ohne Chemikalien zu beseitigen.

Ameisen, Freunde oder Feinde?

Niemand sieht gerne, dass sein Haus von Ameisen befallen ist. Diese zur Ordnung der Hautflügler gehörenden Tiere verbringen ihr Leben auf dem Boden, knabbern an Essensresten und Abfällen aller Art und tragen so das Bild einer gewissen Unzulänglichkeit mit sich. Allerdings sind schwarze Ameisen (Lasius Niger), die in Frankreich am weitesten verbreitet sind, bilden Hilfsmittel des Gartens in vielerlei Hinsicht: Sie beseitigen Parasiten (Larven, Raupen, Würmer, Schädlingseier), die unsere Zier- und Gemüseplantagen bewohnen; sie helfen mit ihren Galerien, die Erde zu belüften; Sie recyceln pflanzliche und tierische Abfälle und beteiligen sich an der Bestäubung, wie Bienen. Ameisen sind auch Nahrungsquelle für andere Insekten und Vögel und stellen ein wesentliches Glied in der Nahrungskette dar.

Wie verscheucht man Ameisen?

Wie wir gerade erklärt haben, leisten schwarze Ameisen viele Dienste, daher ist es ratsam, sie abzuwehren, anstatt sie zu töten. Hier ist 8 Tipps einfach und natürlich, die Ihnen hilft, sie von Ihrem Zuhause fernzuhalten:

Weißweinessig

Weißer Essig wird wegen seiner Eigenschaften als Reinigungsmittel sehr geschätzt und ist auch eine wirksame Waffe gegen Ameisen. Um Wespen abzuwehren, tränken Sie einen Schwamm mit weißem Essig und reinigen Sie Ihre gesamte Küche, einschließlich der Arbeitsplatte. Sprühen Sie das Produkt mit einer Sprühflasche auf die Eintrittspunkte (Fensterbänke und Türschwellen) und auf die Stellen, an denen Ameisen vorbeikommen.

Der Kaffeesatz

Ameisen reagieren sehr empfindlich darauf riecht und der Kaffee missfällt ihm sehr. Nachdem Sie Ihr Morgengetränk zubereitet haben, sammeln Sie den Kaffeesatz ein und legen Sie ihn in kleinen Häufchen in Bechern ab, die Sie an den verschiedenen Zugangspunkten des Hauses aufstellen. Diese ökologische Lösung schafft eine abstoßende Barriere für Insekten, die sich lieber fernhalten. Zögern Sie nicht, den Vorgang jeden Tag mit frischem Kaffeesatz zu erneuern;

Weiterlesen:  Menschenfressende Löwen: Mythos oder Realität?

Die Kreide

So überraschend es auch erscheinen mag, Ameisen überschreiten keine Kreidelinie. Sie werden sehen, dass die Insekten ihre Route ändern, wenn Sie eine dicke Linie um die zu schützenden Bereiche ziehen. Wissenschaftler vermuten, dass die Ameise vor Kreide flieht, weil sie dieses feste und abrasive Material schlecht verdaut.

Die Zitrone

Die Zitrone ist ein toller Klassiker im Sortiment natürliche Repellentien. Ameisen meiden Zitrusfrüchte sowohl wegen ihrer Säure als auch wegen ihres Geruchs. Es gibt mindestens zwei Methoden, diese Falle herzustellen: Sie können Zitronenscheiben schneiden und sie in Becher legen, die Sie an den Eingängen Ihres Hauses aufstellen. Denken Sie daran, die Früchte auszutauschen, sobald sie auszutrocknen beginnen. Eine andere Technik besteht darin, Zitronensaft mit Salz zu mischen und Stoffstücke hineinzutunken. Platzieren Sie die Stoffe dann an strategischen Orten, die häufig von Insekten frequentiert werden.

Die Eierschale

Dies ist eine weitere Lösung, mit der Sie Ameisen jagen können, ohne sie zu töten. Für diese Methode müssen Sie lediglich die Eierschalen zu einem Pulver zerkleinern, das Sie über die Durchgangsstellen des Insekts streuen. Die Ameisen bleiben draußen, das Ergebnis ist garantiert;

Pfefferminze oder Lavendel

Form ätherisches ÖlPfefferminze ist ein unfehlbares Mittel gegen Ameisen. Sie können es auf verschiedene Arten verteilen: direkt in Bechern, mit einem Sprühgerät, in einem Diffusor oder auf Stoffstücken. Sie vertreiben nicht nur die Ameisen, die diesen Geruch hassen, sondern parfümieren das Haus auch mit angenehm frischen Düften. Die Falle funktioniert auch mit ätherischem Lavendelöl;

Basilikum oder Knoblauch

Wenn Sie Basilikumblätter auf den Wegen platzieren, die Ameisen normalerweise nehmen, können Sie sicher sein, dass die Insekten ihre Flugbahn ändern. Der starke Geruch des Krauts vertreibt sie und verströmt gleichzeitig einen angenehmen Duft in Ihrem Innenraum. Weniger angenehm, aber ebenso wirksam ist die Verwendung von Knoblauch. Die Ameisen werden angesichts des starken Geruchs davonlaufen schmecken Scharf Schoten, die ihnen in den Weg gelegt wurden;

Zimt

Ein weiterer Duftstoff, den Wespen hassen: Zimt. Auch hier ist die Verwendung auf verschiedene Arten möglich. Sie können den Zimt in Pulver- oder Stangenform in kleinen Bechern verteilen, die Sie dann an den Einzugsstellen platzieren. Es ist auch möglich, ätherisches Zimtöl rund um Türen, Fenster und auf den Boden zu sprühen. Ihre Räume riechen herrlich und sind frei von Ameisen.

Weiterlesen:  Wo, wann und wie kann man in Frankreich Delfine beobachten?

Ameisen: Was sind schädliche Arten?

Wenn die weit verbreitete schwarze Ameise keine Gefahr darstellt, können andere Arten unserer Gesundheit und unserem Zuhause schaden:

  • Dort Zimmermannsameise (Camponotus) kann erhebliche strukturelle Schäden an den Rahmen von Häusern verursachen, indem er Galerien in den Wald gräbt, um sein Nest zu errichten;
  • Dort Feuerameise (Solenopsis invicta) ist besonders aggressiv und sticht bei Bedrohung. Sein schmerzhafter Stich kann schwere allergische Reaktionen hervorrufen. Die Art kann auch Nutzpflanzen und elektrische Geräte schädigen;
  • Dort Pharao-Ameise (Monomorium pharaonis) passt sich sehr gut an Innenräume an. Sie ist von süßen und proteinreichen Lebensmitteln angezogen und besucht sowohl unsere Mülleimer als auch unsere Küchenschränke. Diese Art ist wahrscheinlich Träger pathogener Bakterien und Krankheiten wie Clostridien, Salmonellen oder Staphylokokken.

Ameisen: Wie kann man schädliche Arten beseitigen?

Wenn Sie die oben genannten unerwünschten Arten dauerhaft loswerden möchten, bieten wir Ihnen an 3 Fallen hausgemachtes Ameisenschutzmittel.

Die geschnittene Flasche

Diese einfach umzusetzende und effektive Technik ist sicherlich die bekannteste von allen. Nehmen Sie zunächst eine Plastikflasche ohne Verschluss und schneiden Sie sie auf 2/3 der Höhe ab. Geben Sie eine Mischung aus Zucker, Marmelade und Wasser auf den Boden der Flasche. Setzen Sie dann den oberen Teil (mit dem Hals nach unten) in den unteren Teil der Flasche ein. Durch die süßen Zutaten angelockt, dringen die Ameisen in den Behälter ein und ertrinken dort;

Kieselgur

Dieses 100 % natürliche Material besteht aus fossilem Feuerstein, einem sehr feinen Schleifmittel. Kieselgur liegt in Form eines weißen Pulvers vor und wird über die Eingangs- und Durchgangsbereiche von Ameisen gestreut. Angesichts dieser physischen Barriere drehen die Insekten entweder um oder ignorieren sie. Bei Kontakt mit dem Produkt dehydrieren die Hymenopteren jedoch und sterben ab.

Weiterlesen:  Was sind die Unterschiede zwischen einem Hummer und einem Hummer?

Backpulver

Backpulver ist wie Weißwein ein unverzichtbares Haushaltsreinigungsmittel. Die vielseitig einsetzbare Substanz wirkt auch als natürliches Insektizid, indem sie mit Zucker gemischt wird, um Ameisen anzulocken. Ordnen Sie das Präparat dann in Bechern an, die Sie an von Insekten frequentierten Orten aufstellen. Diese Falle ist für Ameisen tödlich, deren Organismus sie nicht aufnimmtSäure Backpulver. In diesem Rezept ist es durchaus möglich, das Backpulver durch Kochsalz zu ersetzen, was dazu führt, dass das Tier durch Austrocknung getötet wird.

Wie kann man Ameiseninvasionen verhindern?

Für Ameisen gibt es nichts Schlimmeres als ein Haus eigen ! Aus diesem Grund ist es wichtig, alles zu entfernen, was diese Insekten anlocken könnte, indem Sie ganz einfache Aufgaben ausführen, wie zum Beispiel:

  • Saugen Sie den Boden, aber auch die Regale und Schränke ab, um Krümel und andere Essensreste zu entfernen;
  • Reinigen Sie die Küchenelemente (Theken, Tische) und das Esszimmer mit weißem Essig;
  • Lassen Sie offene Lebensmittelverpackungen oder Essensreste nicht im Freien liegen;
  • Lassen Sie kein Geschirr in der Spüle stapeln;
  • Mülleimer fest verschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert