Milbenbefall im Ohr des Kaninchens | Pet Yolo

infestation mites rabbit ears

Ohrmilben bei Kaninchen

Ohrmilbenbefall bei Kaninchen wird durch den Parasiten Psoroptes cuniculiis verursacht. Sie können nur in einem Ohr oder in beiden Ohren gefunden werden und sich in einigen Fällen auf die umliegenden Bereiche ausbreiten – Kopf, Hals, Bauch und Genitalregionen. Das Hauptsymptom sind Hautschuppen am Innenohr, die sich in größere, dicker verkrustete Läsionen mit umgebendem Haarausfall verwandeln. Wenn sie unbehandelt bleiben, können sich die Läsionen infizieren, was das Innenohr einem Infektionsrisiko und einem nachfolgenden Hörverlust aussetzt.

Keine bestimmte Rasse oder kein bestimmtes Alter ist einem höheren Risiko ausgesetzt, aber das Risiko, Ohrmilben zu bekommen, kann durch den Kontakt mit betroffenen Kaninchen erhöht werden, z. B. in Tierhandlungen, Tierheimen oder Haushalten mit mehreren Kaninchen. Das Infektionsrisiko kann auch durch den Kontakt mit Milbeneiern erhöht werden, die in Gras, Stroh oder Streumaterial aus Holzschnitzeln abgelegt wurden.

Symptome und Typen

  • Leichter bis mäßiger Juckreiz um Ohr, Kopf und Hals
  • Intensiver Juckreiz (häufiger), der sich hauptsächlich um die Ohren, den Kopf und den Hals herum befindet; gelegentlich verallgemeinert
  • Kopfschütteln und Kratzen
  • Betroffene Bereiche können extrem schmerzhaft werden
  • Dickes, braunes bis beiges, krustiges Exsudat im Gehörgang
  • Gelegentlich treten nur an Ohren und Füßen braune bis beige Krusten und Juckreiz auf
  • Haarausfall und Abschälen der Haut um die Ohren
  • Auch Anzeichen einer Ohrenentzündung können auftreten
  • Milben und Läsionen können sich durch Pflege auf Gesicht, Hals, Bauch, Dammbereich und sogar Füße ausdehnen
Weiterlesen:  Wunden bei Ratten bekämpfen | Pet Yolo

Diagnose

Ihr Tierarzt wird zunächst zwischen anderen Infektionsformen und Kratzursachen unterscheiden wollen, aber wenn Milben vorhanden sind, werden diese von Ihrem Tierarzt eindeutig unterschieden. Sie können mit bloßem Auge sichtbar sein oder auch nicht, aber die Symptome einer Psoroptes-cuniculiis-Infektion sind im Allgemeinen als solche erkennbar. Ihr Arzt führt eine Untersuchung des Ohrs durch, sowohl durch Sichtprüfung als auch mit speziellen Instrumenten. Eine Untersuchung von Exsudaten, der Flüssigkeit, die aus verletztem Gewebe austritt/sickert, wird mit einem Ohrabstrich entnommen und mikroskopisch analysiert. Blut und Urin können ebenfalls analysiert werden, normalerweise mit normalen Ergebnissen.

Behandlung und Pflege

Der Parasit Psoroptes cuniculiis ist ansteckend, was es notwendig macht, alle Kaninchen zu behandeln, die mit dem infizierten Kaninchen in Kontakt kommen, und die Umgebung, in der das Kaninchen lebt, gründlich zu reinigen und zu behandeln. Entfernen und entsorgen Sie alle organischen Materialien aus dem Käfig, einschließlich Holz- oder Papierprodukte, und Einstreu, und ersetzen Sie die Einstreu durch zerkleinerte Papiereinstreu, die entsorgt werden kann. Der Käfig sollte während der Behandlungsdauer jeden Tag gründlich gereinigt werden, ohne dass etwas wiederverwendet wird. Kämme, Bürsten und Pflegeutensilien müssen ebenfalls entsorgt oder vor der Wiederverwendung gründlich desinfiziert werden, da Sie sonst feststellen werden, dass sich Ihr Kaninchen erneut infiziert hat.

Es gibt spezielle antiparasitäre Medikamente namens Ivermectine, die verwendet werden können, um die Milben aus den Ohren Ihres Kaninchens zu entfernen. Die Krusten auf der Haut sollten nicht entfernt werden, da sie nur freiliegendes Gewebe freilegen. Sobald die Behandlung begonnen hat und die Milben die verkrustete Haut nicht mehr befallen, kann die darunter liegende Haut heilen und die Krusten werden abfallen. Andere Salben und Präparate, die für das Ohr verwendet werden können, können Antibiotika für alle Infektionen enthalten, die an der Außenseite des Ohrs gefunden werden. Bei inneren Infektionen werden orale Antibiotika verschrieben. Wenn Ihr Kaninchen Schmerzen hat, wird Ihr Tierarzt auch ein leichtes Schmerzmittel verschreiben.

Weiterlesen:  12 Warnzeichen, dass Ihre Katze Schmerzen hat und um Hilfe schreit - Pet Yolo

Leben und Management

Einen Monat nach Beginn der Initialtherapie sollten ein Ohrenabstrich und eine körperliche Untersuchung erfolgen. Für die meisten Patienten ist die Prognose ausgezeichnet. In Fällen, in denen der Befall stark ist und das Trommelfell aufgrund einer Infektion geplatzt ist, kann eine daraus resultierende Innenohrentzündung zu einem dauerhaften Hörverlust führen. Dieses Ergebnis ist relativ selten.

Desinfizieren Sie in jedem Fall weiter und sorgen Sie für eine sehr saubere Umgebung für Ihr Kaninchen. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn es den Anschein hat, dass die Parasiten zurückkehren oder wenn sich Ihr Kaninchen nicht vollständig erholt hat.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert