Bedlington Terrier | Pet Yolo

Bedlington terrier

Ästhetisch ähnelt der Bedlington Terrier einem Schaf. Doch hinter dem Fell verbirgt sich ein Jäger, der schlauer ist als der Hunger. Dieser Pelz ist anhänglich und geduldig, ein Hund für Menschen, die einen robusten Charakter suchen.

Aspekt

Der Bedlington Terrier muss sowohl anmutig als auch muskulös wirken. Das Markenzeichen dieses mittelgroßen Fells ist das dichte, leicht gelockte Fell, das aus der Haut herausragt. Es kann bläulich-grau mit dunklen Augen und einer schwarzen Nase oder leber- oder sandfarben sein. In diesem Fall sind die Augen hell und die Nase braun. Der Körper ist athletisch und kräftig, mit einem niedrigen Schwanz, der nicht über dem Rücken getragen werden sollte. Ein ausgewachsener Bedlington Terrier hat eine Widerristhöhe von etwa 40 cm und wiegt 8–10 kg.

Geschichte

Dieses Goldlöckchen war früher der Begleiter der armen Klasse. Er jagte effektiv Ratten und Hasen für arme Wilderer in den Bergbauregionen Nordenglands. Tatsächlich wurde es auch in den Minen eingesetzt. Darüber hinaus begleitete er oft die Kesselflicker, Anspitzer oder Händler, um ihnen bei der Schädlingsbekämpfung zu helfen. Während die Person handelte, befreite der Hund den Ort von Ratten und verdiente so ein paar Münzen für seinen Hundeführer.

Leider wurde dieser Terrier auch oft in Tierkämpfen um Wetten eingesetzt. Dies und die daraus resultierende Intoleranz gegenüber anderen Hunden haben zur Bezeichnung als Wolf im Schafspelz geführt. Außerdem trug dieser Hund eine Zeit lang den Namen Rothbury Terrier. Einige seiner Vorfahren waren Scotch Terrier, Whippets und Otterhounds. Die systematische Zucht der Rasse begann im Jahr 1820, benannt nach einer Stadt nördlich von Newcastle. Genau in dieser Stadt, Bedlington, fand 1870 die erste Ausstellung mit Exemplaren der neuen Rasse statt.

1877 wurde der erste Zuchtverein gegründet. Diese Terrier verbreiteten sich dann in ganz Europa. In Deutschland gründeten Liebhaber der Rasse 1932 die Fachschaft für Bedlington Terrier. Allerdings war der Bedlington Terrier nie ein Modehund und bleibt relativ selten. Natürlich behaupten einige Liebhaber der Rasse, dass man sie als Arbeitshund nicht mehr ernst nehmen sollte. Tatsächlich hat sich die Zucht immer mehr in Richtung eines Begleithundes entwickelt. In einigen Zeilen ist auch von einer Kreuzung mit Pudeln die Rede, angeblich um die Fellpflege zu vereinfachen. Wenn Sie sich also als Begleithund interessieren, informieren Sie sich vorher darüber, welche Züchter am besten geeignet sind oder welche Hintergründe ein erwachsener Hund hat.

Charakter

In seiner Heimat ist dieser Schaffellterrier tatsächlich so sanft wie ein Lamm. Er ist sehr anhänglich und besessen von seiner Bezugsperson, obwohl er weder schwerfällig noch anspruchsvoll ist. Im Gegenteil, er ist ruhig, freundlich und anhänglich, auch gegenüber Kindern, mit denen er gerne spielt. Nach außen tritt der Wolf mit dem Jagdinstinkt hervor, den er in sich trägt. Vor allem Rüden sind nicht sehr freundlich gegenüber unbekannten Hunden, geschweige denn deren Revier. Wenn er wütend ist, ist es sehr schwierig, ihn zu beruhigen. Fremde hingegen werden meist toleriert. Der Bedlington-Terrier ist temperamentvoll, verteidigungsbereit und sehr aufmerksam, obwohl er nicht übermäßig bellt. Sobald sein Betreuer eine gemeinsame Aktivität beginnt, stürzt er sich in Wut.

Terrier-Training

Auch ein Anfänger kann einen Bedlington Terrier trainieren, wenn er sich gut mit der Terriererziehung auskennt. Allerdings können Welpen dieser Rasse eine ziemliche Herausforderung darstellen. Sie sind nicht nur sehr aktiv, sondern testen auch ständig ihre Grenzen aus. Daher sind Geduld und Ausdauer erforderlich, um sich dauerhaft als Rudelführer zu etablieren. Dies ist ein Muss, da ein sich schlecht benehmender Bedlington Terrier sehr unangenehm sein kann, insbesondere wenn es um den Jagdinstinkt und die Geselligkeit geht. Pluspunkte sind seine Lernbereitschaft und die enge Bindung zu seiner Bezugsperson. Er meint, nur ein Hotdog könne sich gut benehmen. In jedem Fall ist es sinnvoll, ihn in eine Hundeschule zu bringen, um seine Geselligkeit zu verbessern.

Weiterlesen:  19 Beste Namen für große Hunde

Gesundheit

Diese Rasse neigt leicht zu Kupferspeicher-Lebererkrankungen. Diese Krankheit ist durch eine übermäßige Speicherung von Kupfer in der Leber gekennzeichnet. Mit DNA-Gentests anhand von Blut oder Haarwurzeln bei Nutztieren kann dies jedoch praktisch ausgeschlossen werden. Im Übrigen gibt es Linien, die stärker von Augenkrankheiten betroffen sein können als andere. In jedem Fall ist es ratsam, sich an einen seriösen Züchter zu wenden, der eine gute Gesundheitsvorsorge betreibt. Schließlich sind gesunde Vorfahren die beste Investition in die Gesundheit Ihres Vierbeiners. Abgesehen von den beiden oben genannten Veranlagungen ist der Bedlington Terrier eine sehr robuste Rasse. Bei guter Pflege kann es etwa vierzehn Jahre alt werden.

Füttern

Füttern Sie den Wolf und nicht die Schafe in Ihrem Bedlington Terrier. Das bedeutet, dass der Hauptbestandteil der Mahlzeit hochwertiges Fleisch sein sollte. Daher sollte dies die erste Zutat auf der Liste sein. Darüber hinaus sollte es kein Getreide enthalten, egal ob Sie Futter oder Nassfutter wählen. Der Energiebedarf des Hundes hängt maßgeblich von der sportlichen Betätigung ab. Daher sind die Angaben des Herstellers lediglich Richtwerte. Wiegen Sie ihn einmal im Monat und passen Sie die Futtermenge an, wenn er zu- oder abgenommen hat. Wenn Sie sein Futter umstellen möchten, tun Sie dies schrittweise, um Unverträglichkeitsreaktionen wie Durchfall oder Erbrechen vorzubeugen. Es empfiehlt sich, jeden Tag etwas mehr von dem neuen Futter unter das alte zu mischen. Darüber hinaus können Snacks auch gesund sein. Verwöhnen Sie ihn mit Leckereien aus gefriergetrocknetem Fleisch oder Zahnsnacks. Trockene Artikel befriedigen Ihr Kaubedürfnis. Denken Sie daran, dass Sie immer frisches Wasser zur Verfügung haben sollten.

Weiterlesen:  Herr der Ringe-Katzennamen | Pet Yolo

Pflege

Die gute Nachricht ist, dass dieser Hund nicht haart und kaum den typischen Hundegeruch verströmt. Die Pflege ihres Fells erfordert jedoch einige Arbeit. Idealerweise ein- bis zweimal täglich kämmen oder bürsten. Das Schneiden und Scheren sollte mindestens einmal im Jahr einem professionellen Hundefriseur anvertraut werden. Untersuchen Sie die Schlappohren und reinigen Sie sie gegebenenfalls mit einem speziellen Produkt für Hunde. Sie sollten sich auch die Nägel ansehen. Diese nutzen sich bei leichten und älteren Hunden nicht ausreichend ab und können daher weh tun, wenn sie zu lang sind. Schneiden Sie sie mit einem speziellen Nagelknipser. Wenn Sie nicht sicher sind, wie das geht, fragen Sie Ihren Tierarzt um Hilfe. Es gibt Menschen, die ihren Hund mit einer speziellen Bürste und Zahnpasta für Hunde schon vom Welpen an an die Zahnhygiene gewöhnen. Dies ist eine gute Möglichkeit, Zahnstein bis ins hohe Alter vorzubeugen.

Spiel und Spaß

Mit einem Bedlington Terrier können Sie viele Dinge tun. Dieser sehr athletische Hund ist ideal für die Ausübung von Hundesportarten wie Agility. Wenn Sie seinen großen Jagdinstinkt unter Kontrolle haben, kann er Sie auch zum Laufen oder Reiten begleiten, wenn Sie ihn zuvor dafür trainiert haben. Er ist ein unermüdlicher Spaziergänger und liebt es auch, zu Hause Spaß zu haben. Du lernst zum Beispiel gerne neue Tricks. Viele dieser Hunde lieben das Wasser und lieben das Schwimmen, was ihnen sehr gut und sehr schnell gelingt. Trocknen Sie ihn nach dem Baden gut ab, damit er sich nicht erkältet. Probieren Sie verschiedene Aktivitäten aus, um herauszufinden, welche Ihnen am meisten Spaß macht: Obedience, Mantrailing, Dogdance … Natürlich genießt der Bedlington Terrier auch Momente der Ruhe, wenn möglich mit Ihnen. Zu einem artgerechten Leben gehört auch Entspannung.

Passt es zu mir?

Dieser Hund ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie den eigensinnigen Charme von Terriern mögen und damit umgehen können. Obwohl es nicht notwendig ist, viel Erfahrung mit Hunden zu haben, müssen Sie bereit sein, sich zu informieren und eine Hundeschule aufzusuchen. Wenn der Bedlington Terrier genügend Auslauf bekommt, kann er perfekt in einer Wohnung leben. Logischerweise freut sich jeder Hund über einen eingezäunten Garten, in dem er herumtoben kann. Das Wichtigste ist, dass er viel Zeit mit Ihnen verbringen und sowohl seinen Körper als auch seinen Geist testen kann. Daher ist er kein geeigneter Hund für inaktive Menschen.

Es ist ideal für Familien, aber auch für Menschen, die alleine leben und gerne ihren Hund bei sich haben. Von Natur aus ist er ein Ein-Personen-Hund, der sich sehr an seine Bezugsperson bindet. Mit den anderen Familienmitgliedern versteht er sich jedoch sehr gut. Um mit Katzen leben zu können, muss der Bedlington Terrier mit ihnen aufgewachsen sein. Aufgrund seines großen Jagdinstinkts sollten Sie ihn niemals unbeaufsichtigt in einem Raum mit Kleintieren lassen. Von der Haltung dieses ehemaligen Rattenfängers bei Kleintieren wie Meerschweinchen oder Ratten im Haushalt ist abzuraten.

Weiterlesen:  Bringen Sie Ihrem Hund bei, nicht zu hüpfen

vor der Ankunft

Bevor Sie sich für die Adoption eines Bedlington-Terriers entscheiden, denken Sie über die Verantwortung nach, die dieser für die kommenden Jahre mit sich bringt. Dieser Hund benötigt täglich viel Zeit für Pflege und Unterhaltung. Darüber hinaus müssen Sie die laufenden Kosten berechnen, die auf Sie zukommen. Dazu gehören ein hochwertiges Futter, der Tierarzt, der Hundefriseur und eine Haftpflichtversicherung. Denken Sie auch darüber nach, wer den Hund behält, wenn Sie krank sind oder im Urlaub sind. Tipp: Ein gut erzogener Bedlington Terrier lässt sich problemlos auf einen Wanderurlaub mitnehmen. Heutzutage erlauben immer mehr Hotels Hunde. Stellen Sie abschließend sicher, dass zu Hause niemand allergisch auf Hunde reagiert, insbesondere wenn dies Ihr erster Hund ist.

Wo kann ich es finden?

Außerhalb des Vereinigten Königreichs ist diese Rasse in den meisten Ländern recht selten. In Spanien beispielsweise wurden in den letzten Jahren nur ein paar Dutzend Welpen geboren. Wenn Sie also auf der Suche nach einem jungen Bedlington-Terrier sind, müssen Sie möglicherweise mehrere Kilometer fahren und warten, bis Sie einen bekommen. In jedem Fall hat sich das Warten gelohnt. Ein seriöser Züchter legt großen Wert auf die von Terriervereinen vorgeschriebenen Zuchtuntersuchungen. Die Züchtung einer Rasse mit sehr wenigen Exemplaren erfordert Wissen. Darüber hinaus achten verantwortungsvolle Züchter darauf, dass ihre Nachkommen gesellig und dem Standard entsprechend sind. Um dies zu erreichen, ist nicht nur die Selektion wichtig, sondern auch eine intensive Sozialisierung in den ersten Lebenswochen. Der Züchter gibt Ihnen den Welpen frühestens im Alter von acht Wochen.

Suchen Sie einen erwachsenen Hund? Es wäre ein Glücksfall, einen ausgewachsenen reinrassigen Bedlington-Terrier zu finden, da er so selten ist. Bei der Suche im Internet haben Sie höchstens Glück. Hier können Sie sich auch an Terrierverbände wenden, um Ratschläge zur Suche zu erhalten. Ein Mischling könnte auch gut zu Ihnen passen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert